Das iGL Bürgerportal wird zwar von festen Mitarbeitern betrieben, aber es lebt vor allem von den Beiträge seiner Bürgerreporter. Sie haben auch 2012 wieder hunderte von Beiträge eingereicht – mit einer gewaltigen Bandbreite.

Die Palette reicht von den einfachen Terminankündigungen über ausgearbeitete Ausstellungsporträts bis hin zu Gedichten, Kurzgeschichten und Fotoreportagen.

Wir möchten uns sehr herzlich bei allen bedanken, die dazu beigetragen haben, dass das iGL Bürgerportal so informativ, vielfältig und interessant geworden ist. Daher wollen wir einen Preis für den “Bürgerreporter 2012” verleihen.

Um die Entscheidung zu erleichtern haben wir drei Autoren ausgewählt, die das ganz Jahr über immer wieder etwas geschrieben und “ihr Thema” gefunden haben. Darüber hinaus gibt es natürlich eine ganze Reihe weiterer Bürgerjournalisten in Bergisch Gladbach, die tolle Beiträge abgeliefert haben.

Die Jury für diesen Preis sind natürlich Sie: die Leser des Bürgerportals. Weiter unten können Sie abstimmen.

Auf der Kandidatenliste für den “Bürgerreporter 2012” stehen:

Wirrkopf (Evelyn Barth)

ist mit Sicherheit die fleißigste Bürgerreporterin: Sie hat mehr als 20 Beiträge verfasst und schreckt auch vor Kommentaren zur Lage der Kommunalpolitik oder einem ausführlichen Blick in das Innenleben der Hilfsorganisation Tafel nicht zurück. Ihr Spezialgebiet sind jedoch Fotoreportagen, bei denen sie uns bekannte und weniger bekannte Ecken Bergisch Gladbachs vorstellt. Eine Auswahl:

Engelbert Manfred Müller

ist der Künstler unter den Bürgerjournalisten – er schreibt Porträts in Form von Kurzgeschichten, dichtet und fotografiert. Mit besonderer Vorliebe in der Fußgängerzone, wo er den Menschen ganz nahe kommt. Aber auch er nimmt politisch Stellung. Eine Auswahl:

 Schlade

hat eigentlich nur ein Thema, aber dem nähert er sich aus verschiedenen Perspektiven und sehr informativ: Das Fahrradfahren. Dazu bietet er Tourenvorschläge, fühlt den Landtagskandidaten auf den Zahn und kämpft für eine bessere Berücksichtigung der Radfahrer bei der Stadt- und Verkehrsplanung.  Eine Auswahl:

Jetzt geht es zur Abstimmung. Bis Jahresende können Sie Ihre Stimme abgeben, gleich zu Anfang des neuen Jahres werden wir den Gewinner bekannt geben und den Preis vergeben. Vielleicht haben Sie ja auch Lust bekommen, mitzumachen? Hier können Sie sich anmelden uns loslegen.

[poll id=”40″]

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

1 Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.