Streicherensemble des Sinfonieorchesters GL. Foto: Philipp J. Bösel

Bis auf den letzten Platz war die ehemalige Kapelle im Kardinal-Schulte-Haus belegt, beim  Adventskonzert der „Klänge der Stadt”. Photograph Philipp J. Bösel hat einige Momente eingefangen. 

Fotos: Philipp J. Bösel, Text: Redaktion

Der Verein „Wir für GL” bot in seiner Konzertreihe „Klänge der Stadt” ein besonderes Ensemble an Solisten auf: Die Lokalmatadore Manuel Lipstein und Roman Salyutov spielten mit dem Streicherensemble des Sinfonieorchesters Bergisch Gladbach – unterstützt von Ori Wissner-Levy aus Berlin.

Auf dem Programm standen „Winter“ von Antonio Vivaldi aus seinem Zyklus „Die vier Jahreszeiten“; das Streicherensemble mit Konzertmeisterin Birgit Heydel (Violine) spielt unter der Leitung von Roman Salyutov.

Weiter ging es mit Beethovens Kreutzer-Sonate, interpretiert von Ori Wissner-Levy (Violine) und Roman Salyutov (Klavier).

Ori Wissner-Levy und Roman Salyutov. Foto: Philipp J. Bösel

Nach der Pause erklang Max Bruchs „Kol Nidrei“ mit Cellist Manuel Lipstein, begleitet von Roman Salyutov am Klavier.

Lipstein war auch der Solist der Solosuite für Cello von Gaspar Cassadó, bevor Ori Wissner-Levy gemeinsam mit dem Streichensemble (Leitung: Saluyutov) das Konzert mit dem „Sommer“ von Vivaldi ausklingen ließ.

Ori Wissner-Levy. Foto: Philipp J. Bösel

Zum Hintergrund: Die Künstler

Ori Wissner-Levy, geboren 1990 in New York, ist einer der vielversprechendsten jungen Violinisten Israels und derzeit Mitglied der Karajan-Akademie des Berliner Philharmonischen Orchesters. Er spielte als Solist bereits mit namhaften Orchestern; sein Instrument ist eine Violine des Meisters Jean Baptiste Vuillaume.

Roman Salyutov, geboren 1984 in Leningrad, ist seit Jahren Bergisch Gladbacher Bürger. Er engagiert sich in der lokalen Musikszene genauso wie er als Konzertpianist auf internationalen Bühnen zu Hause ist. Der promovierte Musikwissenschaftler ist Chefdirigent des Sinfonieorchesters Bergisch Gladbach und Initiator mehrerer städtischer Festivals, wie z.B. den Deutsch-Israelischen Kulturtagen 2018.

Manuel Lipstein, Cellist und Komponist, ist Bergisch Gladbacher „Lokalmatador“; er wurde 2001 hier geboren und konzertiert immer wieder gern in seiner Heimatstadt. Vielfach ausgezeichnet, tourt er weltweit durch die großen Konzertsäle, zuletzt auch in der Elbphilharmonie. Gemeinsam mit seinem Bruder Rafael (Klavier) wird er Anfang 2019 in der Reihe „Best of NRW“ zu hören sein.

Birgit Heydel ist als freischaffende Künstlerin in Rösrath ansässig. Mit dem Sinfonieorchester Bergisch Gladbach und mit Solisten des Ensembles ist sie als Konzertmeisterin mehrmals im Jahr unterwegs auf Reisen innerhalb und außerhalb Europas.

Weitere Beiträge zum Thema:

Roman Salyutov: Zauberer am Piano und am Pult

Das Sinfonieorchester glänzt in der Tonhalle – die Fotos

Don Giovanni: Die Helden im Graben

Der ganze Don Giovanni in drei Minuten

Sinfonieorchester sucht Förderer – für noch mehr Qualität


.

Philipp J. Bösel

ist Photograph (DGPh) und Grafikdesigner. Er entwickelt Konzepte für seine Photographien, die er weltweit ausstellt. Er lebt in Bensberg. Website: enigmart.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.