Zum Aufräumen nach den Karnevalszüge sind 53 Personen dem Aufruf von #ichtuwasfürGL gefolgt – und waren in Bensberg und Gladbach aktiv. Die nächste Aktion findet in Herrenstrunden statt. 

Was für ein Erfolg! Bei unserer Kamelleschrabbe Aktion am letzten Samstag von #ichtuwasfürGL sind insgesamt 53 tatkräftige HelferInnen Teile der Zugstrecke in Bensberg und Bergisch Gladbach abgelaufen und sammelten zusammen 23 Säcke Müll ein.

In Bergisch Gladbach erschienen Mitglieder der KG Narrenzunft, der Löstige Stänedräjer und einige Familien.

In Bensberg war das Festkomitee vertreten sowie einige Familien und eine Erzieherin der evangelischen Kindertagesstätte, welche auch im Zug mitgegangen sind.

Es war festzustellen, dass die Straßen relativ sauber waren (an dieser Stelle ein großes Lob an die Straßenreinigung), die Seitenwege oder Grünabschnitte weniger. Von den vorbeigehenden Passanten ernteten wir wieder einmal viel positiven Zuspruch.

Die netten Mitarbeiter des Abfallwirtschaftsbetriebs (AWB) stellten uns wie immer Zangen, Tüten und Handschuhe zur Verfügung und sammelten die Mülltüten im Anschluss an unsere Aktion ein.

Wir freuen uns schon jetzt auf unsere Müllsammelaktion am letzten Samstag im März, am 30.3. von 11 bis 13 Uhr. Wir treffen uns dieses Mal in Herrenstrunden auf dem kleinen Parkplatz gegenüber der Kirche. Wir hoffen auf viele fleißige HelferInnen.

Weitere Beiträge zum Thema:

Stammtisch: Wie wird GL angenehm anders?

Meine Vision: 150 saubere Spielplätze

#ichtuwasfürGL nimmt sich Schildgen vor

„Ich tu was für GL“ räumt die Innenstadt auf

.

PDFDrucken

Ich tu was fuer GL

Von vier jungen Frauen gegründete Privatinitiative, die zeigen will, dass jeder einen Beitrag zur Sauberkeit seiner Stadt leisten kann.

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.