Ostern kann nicht gemeinsam gefeiert werden, Gottesdienste und Konzerte fallen aus. Dennoch geben die Mezzosopranistin Silke Weisheit und Pianist Roman Salyutov ein Konzert mit klassischen Stücken zur Osterzeit. Der #Kulturkurier liefert Ihnen den Auftritt aus dem leeren Bergischen Löwen nach Hause.

Silke Weisheit hat Schulmusik und Gesang studiert, schon im Studium viele Konzerte v.a. im Bereich der alten Musik gegeben und nahm Gastverträge am Aalto Theater Essen und an die Nederlandse Opera in Amsterdam wahr. Später entdeckte sie ihre Liebe zum Liedgesang und gestaltete, gemeinsam mit ihrem Mann, dem Schauspieler Philipp Schepmann, Liederabende mit Rezitation.

+ Anzeige +

Sie ist zur Zeit vorwiegend freiberuflich, solistisch tätig – und als Gesangslehrerin an der Max-Bruch-Musikschule aktiv. Mehr Informationen finden Sie auf der Website von Silke Weisheit.

Roman Salyutov ist Musikwissenschaftler, Pianist, Dirigent und Leiter des Bergisch Gladbacher Sinfonieorchsters. Zuvor hatte er im Rahmen des #KulturKuriers bereits ein Solokonzert und ein Konzert zum Pessachfest gemeinsam mit der Violinistin Birgit Heydel gegeben, stellvertretend für das Sinfonieorchester. Mehr Informationen über die Aktivitäten von Roman Salyutov finden Sie in diesen Beiträgen.

Die Tonqualität ist leider nicht so gut, wir mussten bei der Aufnahme des Osterkonzerts improvisieren und bitten um Entschuldigung. Ein Kopfhörer kann helfen.

Der #KulturKurier ist während der Coronakrise in der Bergisch Gladbacher Kulturszene unterwegs. Wenn Sie Wünsche haben, wen oder was Sie gerne sehen möchten, melden Sie sich bitte bei der redaktion@in-gl.de.

Alle bisherigen Lieferungen des #Kulturkuriers:

KulturKurier spezial: Krings & Schmitz, Klarinette & Fagott

Thomas Krings und Stephan Schmitz sind Unternehmer, aber auch Musiker. Für den #KulturKurier erklären sie, wie sie Beruf und die Arbeit im Sinfonieorchester Bergisch Gladbach unter einen Hut bringen. Und sie geben, gemeinsam mit Roman Salyutov, mit dem „Trio Pathetique” von Michail Glinka eine Kostprobe ihres Können.

#Kulturkurier spezial: Die Frau an der Oboe

Im Sinfonieorchester Bergisch Gladbach spielen Profis Seite an Seite mit Musikern, die eigentlich einen ganz anderen Beruf haben. Zum Beispiel Sarah Birkenbusch, die mit der Oboe und dem Englischen Horn auftritt – und für den KulturKurier gemeinsam mit Orchesterleiter Roman Salyutov eine Kostprobe ihres Könnens gibt.

Hommage an Max Bruch – und an die Kulturstadt Bergisch Gladbach

Zu Ehren von Max Bruch, aber auch als eine Hommage an Bergisch Gladbach, hat Roman Salyutov ein abwechslungsreiches Programm mit weitgehend unbekannten Stücken des am 2. Oktober 1920 gestorbenen Komponisten zusammengestellt und mit Solisten des Sinfonieorchesters Bergisch Gladbach aufgeführt. Wir zeigen das Konzert im Video.

KulturKurier präsentiert selten gehörte Werke von Max Bruch

Er steht im Schatten von Beethoven und Corona, und dennoch gilt es gerade in Bergisch Gladbach, den 100. Todestag von Max Bruch am 2. Oktober zu würdigen. Seine Geschichte und Kompositionen sind eng mit unserer Stadt verbunden. Daher führte jetzt ein mutiges Ensemble für den KulturKurier drei rare Werke des romantischen Meisters im Bergischen Löwen auf. Mit dabei ist der Hymnus op. 13, der eine ganz besondere Beziehung zur Stadt hat.

Barock-Musik vor Barock-Schloss

Zu einer besonderen Ausgabe des KulturKuriers spielen die Streicher des Sinfonieorchesters Bergisch Gladbach mit Solisten unter der Leitung von Roman Salyutov Werke von Vivaldi und Bach. Im Hintergrund das Althoff Grandhotel Schloss Bensberg, das Siebengebirge und der Blick die Schlossstraße hinab bis zum Kölner Dom.

Wolfgang Wasser und „dat Wesentliche”

Aus seinem eigenen Buch „Wat ist dat Wesentliche” liest Wolfgang Wasser Auszüge für eine neue LiteraPod-Ausgabe des Kulturkuriers. Und geht dabei einer alten Frage seines Vorbilds Hanns Dieter Hüsch nach.

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.