Im technischen Rathaus in Bensberg ist auch das Bauarchiv untergebracht. Foto: Markus Ruhkiek

Viele städtische Dienstleistungen stehen nach der Corona-Zwangspause wieder zur Verfügung. Aber nicht alle. So ist die persönliche Einsicht in Bauakten im Rathaus Bensberg derzeit nicht möglich, eine hohe Anzahl von Anfragen ist im Bauarchiv aufgelaufen.

Nach dem Ausbruch der Corona-Krise hatte die Stadtverwaltung Ende März auch die Rathäuser für den persönlichen Publikumsverkehr geschlossen. Viele Dienststellen sind zwar inzwischen wieder geöffnet – aber eine persönliche Einsicht in Bauakten ist im Bauarchiv nach wie vor nicht möglich.

+ Anzeige +

Das bestätigte jetzt die Stadtverwaltung auf Nachfrage. Bereits ab Oktober habe es personelle Engpässe gegeben, die zu einem hohen Rückstau geführt hatten. Schon damals waren zeitweise keine neuen Anträge auf Aktensicht mehr entgegen genommen worden.

Zur Zeit, so die Stadtverwaltung liegen 200 unbearbeitete Anfragen vor.

Die Stadt wolle jedoch „in Kürze” die Türen für den Publikumsverkehr grundsätzlich wieder öffnen. Die Abstimmungen mit der Arbeitsmedizin und dem Personalrat liefen gerade, ein genauer Termin stehe noch nicht fest.

Dann werde auch das Bauarchiv wieder öffnen, voraussichtlich mit Terminvergabe. Alle Anfragen seien registriert und würden durch die Verwaltung kontaktiert, wenn es soweit ist – erneute Anträge seien nicht notwendig.

Die Stadt weist daraufhin, dass es keine Pflichtaufgabe sei, Auskünfte über Bauakten zu erteilen. Diese müssten grundsätzlich von den Bauherren bzw. Hauseigentümern selbst aufbewahrt werden.

In der Regel seien es Makler, die um Einsicht bitten – wenn sie klären wollen, ob die Baugenehmigung für eine zum Verkauf stehende Immobilie ordnungsgemäß erteilt worden war.

Die Verwaltung arbeite aber daran, diesen Service wieder so schnell wie möglich anzubieten.

PDFDrucken

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.