Mitten in der Pandemie und den damit verbundenen Unsicherheiten ist in kreisweiter Zusammenarbeit ein sehr umfangreicher Ferienfahrtenkalender für 2021 entstanden, mit Stadtrandangeboten und Fahrten im In- und Ausland. Auch für Menschen mit Handicap gibt es eine Ferienbroschüre.

Die Planung der Ferienfahrtenangebote des Rheinisch Bergischen Kreises und der Stadt Bergisch Gladbach sind in der Pandemie schwierig. Es gibt keine Sicherheit, dass die angebotenen Veranstaltungen stattfinden können.

Aufgrund der pandemiebedingten Einschränkungen und Unsicherheiten werden die Ferienfahrtenkalender daher rein digital veröffentlicht. Das digitale Format hilft dabei, zeitnah auf pandemiebedingte Veränderungen zu reagieren und das Angebot zu aktualisieren. 

+ Anzeige +

Gemeinsames Angebot der Stadt und des Kreises

Jugendverbände, Jugendzentren, Sportvereine und viele andere haben ein buntes Programm für die Ferien zusammengestellt. Wie jedes Jahr werden im Ferienfahrten-Kalender aber nicht nur Angebote aus Bergisch Gladbach verzeichnet.

Die kreisweite Zusammenarbeit macht es möglich, dass Kinder und Jugendliche aus einem vielfältigen Ferienprogramm im In- und Ausland wählen können. Die große Bandbreite hält so für jeden Geschmack ein passendes Freizeitangebot bereit. Für alle, die in den Ferien die Heimat nicht verlassen möchten, gibt es das passende Angebot bei der Stadtranderholung.

Um den Zugriff auch unterwegs zu erleichtern, hängen im Bürgerbüro, an Schulen und an vielen anderen Orten, an denen sich Kinder- und Jugendliche gern aufhalten, Plakate des Ferienkalenders aus. Hier einfach den QR-Code auf dem Plakat scannen, und schon erscheint der Ferienkalender auf dem Mobiltelefon. 

Ansprechpartnerin für weitere Fragen ist Martina Sussenburger beim Jugendamt der Stadt Bergisch Gladbach, An der Gohrsmühle 18; 51465 Bergisch Gladbach; 02202 142592; m.sussenburger@stadt-gl.de

Den Ferienfahrtenkalender mit dem kompletten Angebot für 2021 finden Sie im Internet auf den Seiten der Stadt Bergisch Gladbach.

Einen Auszug daraus für die Osterferien können Sie hier einsehen und herunterladen:

Das Ferienangebot für Menschen mit und ohne Handicap

Eine wertvolle Ergänzung steht mit der vom Bundesministerium für Familien, Senioren, Frauen und Jugend geförderten Neuauflage der Broschüre Familienerholung für Menschen mit Handicap, Pflegebedürftige und Angehörige mit Pflegeverantwortung zur Verfügung.

Hier präsentieren 41 Familienferienstätten aus ganz Deutschland ihre individuellen Angebote für Menschen mit und ohne Handicap. Das ermöglicht auch insbesondere Familien in besonderen Lebenslagen den Urlaub.

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.