Ab Freitag dürfen Freibäder in NRW unter strikten Auflagen wieder öffnen. Die beiden städtischen Bäder brauchen allerdings noch ein wenig Vorlauf: Im Kombibad Paffrath geht es am Dienstag los, im Milchborntal am 1. Juni.

Seit dem 02. November 2020 mussten das Kombibad Paffrath, das Hallenbad Stadtmitte sowie das Freibad Milchborntal Corona-bedingt geschlossen bleiben. Nun können zumindest die Freibäder wieder eingeschränkt öffnen.

Den Anfang wird dabei das Kombibad Paffrath machen. Hier ist ab Dienstag, den 25. Mai das Schwimmen wieder möglich. 

Das Freibad Milchborntal öffnet ab Dienstag, den 01. Juni wieder seine Tore.

Im Hans-Zanders-Bad findet bereits seit einigen Wochen wieder Schulschwimmen statt.

„Wir freuen uns sehr über die Rückkehr unserer ersten Badegäste. Alle unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter arbeiten mit Hochdruck daran, schnellstmöglich wieder einen sicheren Badebesuch zu ermöglichen“, erklärt Geschäftsführer Manfred Habrunner. „Hierfür müssen unsererseits diverse Anforderungen an den Infektionsschutz gewährleistet sein. Und auch auf die Badegäste kommen Einschränkungen zu, für die ich bereits jetzt um Verständnis bitte“, so Manfred Habrunner weiter. 

So gelten in den Freibädern nun folgende Regelungen für die Wiedereröffnung:

Es ist allein das sportliche Schwimmen erlaubt. Aus diesem Grund sind nur die jeweiligen 50m-Schwimmerbecken geöffnet.

Der Zugang ist nur mit einem bestätigten, negativen Selbst- oder Schnelltest möglich, welcher nicht älter als 48 Stunden sein darf. Ausnahmen gelten für vollständig Geimpfte sowie Genese entsprechend den rechtlichen Verordnungen.

Tickets können einzig online über die Webseite der Bäder erworben werden.

Es werden während dieser eingeschränkten Öffnungsphase ausschließlich 2-Stunden-Tarife zum Preis von 5,00 Euro für Erwachsene und 3,00 Euro für Jugendliche bis 17 Jahre angeboten. 

„Wir sind zuversichtlich, mit den getroffenen Regelungen einen kurzfristigen Restart zu ermöglichen. Gleichzeitig hoffen wir auf ein weiteres Abschwächen des Infektionsgeschehens, so dass hoffentlich bald weitere Beschränkungen entfallen und wieder uneingeschränktes Badevergnügen möglich sein wird“, ergänzt Manfred Habrunner abschließend. 

Alle weiteren Informationen und auch die Ticketbuchung finden Interessierte unter www.baeder-gl.de

Pressestelle Stadt BGL

Hier werden offizielle Pressemitteilungen der Stadtverwaltung veröffentlicht. Sie geben nicht die Meinung des unabhängigen Bürgerportals iGL wieder.

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.