Die ersten Openair-Konzerte sind angekündigt, die Museen sind offen. Bevor aber auch das Cineplex-Kino und die Theater wieder in Betrieb gehen oder größere Veranstaltungen im Bergischen Löwen laufen wird es noch eine Weile dauern. Ein Überblick.

Die Inzidenz liegt im Rheinisch-Bergischen Kreis stabil unter 35, ab Mittwoch ist die niedrigste Stufe der Corona-Beschränkungen erreicht. Damit ist vieles möglich, bis hin zu Veranstaltungen mit bis zu 1000 Personen. Aber nur unter Auflagen. Genau damit tun sich die großen Veranstalter schwer, und auch die regulären Kulturanbieter brauchen Zeit, um wieder in die Gänge zu kommen.

Das Cineplex-Kino in Bensberg wird voraussichtlich am 1. Juli wieder starten, teilt eine Sprecherin des Unternehmens auf Anfrage mit. Zunächst müssten genügend gute Filme zur Verfügung stehen, zudem wolle man in der Cineplex-Gruppe und in der Branche gemeinsam starten.

Hinweis der Redaktion: Diese Liste ist nicht vollständig; wenn wir etwas vergessen oder übersehen haben, melden Sie sich bitte.

Der Bergische Löwe ist zur Zeit vor allem Schauplatz der Kommunalpolitik, hier finden die (weitgehend) digitalen Ausschusssitzungen des Kreises statt. Digitale Veranstaltungen in Kooperation mit dem Streaming-Studio von Graeske Audio Visual sind jederzeit möglich, aber Konzerte oder Theatervorstellungen wird es wohl erst nach der Sommerpause geben, berichtet Geschäftsführer Norbert Pfennings.

Immerhin, für den 20. August ist im Löwen die Wahlarena des Bürgerportals geplant, zur Bundestagswahl, mit einem kulturellen Beiprogramm.

Theater

Theas Theaterschule & Theater hat sich in den vergangenen Monaten ganz auf den Online-Betrieb eingestellt, der werde erst einmal fortgesetzt, berichtet die neue Leiterin Claudia Timpner. Im kleinen Theater an der Jakobstraße soll es am 3. September mit der 14. Produktion des Jungen Ensembles wieder losgehen. Website

Das Theater im Puppenpavillon wartet ebenfalls die Sommerpause ab. Allerdings ist Intendant Gerd J. Pohl in der Zwischenzeit mit seiner mobilen Bühne unterwegs, in Kindergärten und demnächst vielleicht auch in Biergärten. Website

Conrads Couch in Bensberg startet am 9. September mit einer Lesung, dann folgen wieder Konzerte und Kleinkunst. Das Programm gibt es hier.

Museen und Galerien

Das Kunstmuseum Villa Zanders ist dagegen bereits wieder voll in Betrieb. Der Besuch ist ohne obligatorische Anmeldung und ohne Test möglich; am Fronleichnam ist zudem der Eintritt frei. Allerdings ist die Zahl der Besucher begrenzt, daher macht eine Voranmeldung Sinn. Führungen sind wieder möglich, für den 15.6. ist zur Beuys-Ausstellung ein Vortrag geplant.

Drei Ausstellungen sind derzeit zu sehen:

Das Bergische Museum in Bensberg. Foto: Thomas Merkenich

Auch das Bergische Museum für Handwerk, Gewerbe und Bergbau in Bensberg sowie das Schulmuseum Katterbach sind geöffnet.

Die privaten Galerien sind geöffnet, in Herkenrath und Bensberg sind zur Zeit folgende Ausstellungen zu sehen:

Bücherei, VHS, Musikschule …

Die weiteren städtischen Kultureinrichtungen laufen im Normalbetrieb, größere Veranstaltungen vor Ort sind hier aber bislang auch noch nicht vorgesehen.

Die Stadtbücherei und die Stadtteilbüchereien sind für die Medienausleihe geöffnet, mit Maske ohne Test oder Anmeldung. Website, Facebook

In der Musikschule sind nun auch wieder Gruppen von bis zu zehn Teilnehmenden möglich, Tests sind obligatorisch. Website, Facebook

Im Stadtarchiv ist eine Anmeldung erforderlich, per Mail: archiv@stadt-gl.de

Die VHS an der Buchmühle. Foto: Thomas Merkenich

Die Volkshochschule hat ihre Anmeldung für Einzelveranstaltungen, Vorträge oder Kurse des Frühjahrssemesters, die nicht als Online-Veranstaltungen vorgesehen waren, jetzt geöffnet. Das sind vor allem Angebote in den Bereichen „Politik, Gesellschaft, Umwelt“, „Kreatives Gestalten“ und „Ernährung“. Ebenfalls anmelden kann man sich für die fast 80 Angebote des Sommerprogramms, das in der Ferienzeit in Präsenzform stattfindet.

In die VHS kommt man nach wie vor nur mit einem aktuellen Test oder Nachweis über Genesung bzw. vollständige Impfung. Website, Facebook

Livemusik gibt es es dennoch

Quirls Open Air startet am 6. Juni mit dem ersten Konzert vor der Gnadenkirche, ab 17 Uhr steht die Band Pirate Radio auf dem Programm, am 13.6. spielt Freiraum, am 20.6. folgt das Soulprojekt t.ziana. Die Anzahl der Plätze ist begrenzt, daher ist eine telefonische Anmeldung sinnvoll: 02202 / 9629837. Website

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

1 Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  1. Wir im Sinfonieorchester Bergisch Gladbach haben bereits am 2. Juni mit dem Probebetrieb in voller Besetzung angefangen. Alle Kulturschaffenden müssen jetzt sehr aktiv werden, um möglichst alles nachzuholen und wieder aufzubauen, was in den vergangenen Monaten ruiniert wurde.