Beim Abfallwirtschaftsbetrieb gibt es im Moment viele Krankmeldungen. Daher schafft es die Müllabfuhr im Moment nicht ganz, die Tagespläne abzuarbeiten – ein einigen Orten bleiben die Tonnen einen Tag länger stehen.

Eine Erkrankungswelle hat die Abfallwirtschaftsbetriebe Bergisch Gladbach erreicht. Der Krankenstand ist zurzeit so hoch, dass sich die Abholung der Abfallbehälter in einzelnen Abfuhrbezirken diese Woche jeweils um einen Tag verschieben kann.

„Wir versuchen gerade die verbleibenden Kolleginnen und Kollegen so einzuplanen, dass wir zur Not auch am Samstag die restlichen Tonnen leeren können“, so David Zenz, Leiter der Abfallwirtschaftsbetriebe Bergisch Gladbach. 

Der AWB bittet um Verständnis, sofern einzelne Behälter nicht am geplanten Termin angefahren werden. Gleichzeitig wird darum gebeten, von Nachfragen beim Abfallwirtschaftsbetrieb abzusehen, da die Krankheitswelle auch die Verwaltung betrifft.

Weitere Beiträge zum Thema

Pressestelle Stadt BGL

Hier werden offizielle Pressemitteilungen der Stadtverwaltung veröffentlicht. Sie geben nicht die Meinung des unabhängigen Bürgerportals iGL wieder.

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

1 Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.