Vier Künstler, 13 Autoren, zwei Jahre Entwicklung: Herausgekommen ist ein Buch mit 63 Kunstwerken und 59 Texten. Die sind derzeit in einer Ausstellung zum Buch in St. Engelbert in Rommerscheid zu bewundern. Noch bis zum 5. Juni geht es dort um Wandel und Zuversicht, um ein „oranges Lebensgefühl“.

„Licht und Wärme, Lebensfreude und Neugier, Bewegung und Aufbruch – dafür steht die Farbe Orange“ heißt es in der Anküdigung des Heider Verlags zum neuen Kunstbuch. Es ist eine feinsinnige, wichtige Auseinandersetzung mit den Themen Umwälzung und Hoffnung.

Die Arbeiten sind in Ausstellung und dem Kunstbuch zu sehen: Gemälde, Zeichnungen, Drucke und Fotos von Eva Stammen-Grecianu, Petra Christine Schiefer, Martin Elsässer und Jo Wittwer.

Wechselseitige Inspiration

Die Kunstwerke hätten die Autor:innen von „Wort und Kunst“ zu Beiträgen für das Buch inspiriert, erklärt Jo Wittwer. Teilweise seien Bilder aber auch auf Basis der Texte entstanden.

Der Bildband wurde am 6. Mai im Rahmen einer Vernissage in St. Engelbert präsentiert. Den Abend gestalteten die Autoren mit der Lesung einiger Texte, musikalisch begleitet von Nils Völker (Klarinette Saxophon).

Musikalisch wird auch die Finissage ausklingen: Mit einem Konzert des Liedermachers Winfried Bode, am 5. Juni um 19.00 Uhr.

Orange – Wandel und Zuversicht
Ausstellung St. Engelbert, Rommerscheider Höhe 83, 51465 Bergisch Gladbach
Täglich bis 5. Juni geöffnet von 10:00 bis 18:00 Uhr
Das Buch ist erschienen im Heider Verlag, 146 Seiten, ISBN 978-3-947779-31-4, 19,0 Euro, erhältlich im Buchhandel
Finissage am 05.06. um 19:00 Uhr mit einem Konzert des Liedermachers Winfried Bode
Unterstützt vom Bürgerverein Rommerscheid, dem Katholischen Bildungswerk, der Kirchengemeinde St. Laurentius und der VR Bank Bergisch Gladbach-Leverkusen

Zur Ausstellung gibt es ein Rahmenprogramm, die Moderation übernimmt Thomas von der Heide:

  • Montag 16.05., 19:00 Uhr, Filmabend: „Winternomaden“ (OmU),
  • Montag 23.05., 19:00 Uhr, Filmabend: „Frida“
  • Montag 30.05., 19:00 Uhr, Filmabend: „Meine Zeit mit Cézanne“
Ansicht aus dem Bildband

„Orange – Wandel und Zuversicht“. Die Künstler:innen nehmen die Zuschauer und Leser mit auf eine Reise durch ihre Sicht der Dinge. Das muss keinen aktuellen Zeitbezug haben.

Dennoch: Angesichts der globalen Ereignisse, der Disruptionen in Klima und Politik, ist eine Auseinandersetzung mit dem Thema wichtiger denn je.

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.