Das Projekt „Rad macht Schule“ sieht vor, bis Mitte 2023 für Schüler der IGP sieben sternförmige Routen als sichere und komfortable Wege mit dem Fahrrad zu ermöglichen. Die Radwegverbindung zwischen Hebborn und Paffrath erhält dafür in den nächsten Tagen eine neue Straßendecke.

Eine weitere Maßnahme des Projekts „RAD MACHT SCHULE – IGP wird Fahrradfreundlich“ findet in der kommenden Woche seinen Abschluss. Mit einer Deckensanierung der beliebten Fuß- und Radwegeverbindung zwischen Hebborn und Paffrath (Kölner Fenster) wird so eine dauerhafte Verbesserung der Sicherheit und der Erreichbarkeit für die Schülerinnen und Schüler auf dem Schulweg zur Integrierten Gesamtschule Paffrath (IGP) geschaffen. 

+ Anzeige +

Hinweis der Redaktion: Wir hatten bereits in „Der Tag in GL“ kurz berichtet, hier kommt der Hintergrund.

Im Zuge der Baumaßnahmen ist die Strecke voraussichtlich noch bis Mittwoch (23. November) für den Rad- und Fußverkehr gesperrt. Eine asphaltierte Umleitung über die Reuterstraße und Nußbaumer Straße ist ausgeschildert. Wir bitten alle Betroffenen um Verständnis.

rot: Hebborner Str.; gelb: Umleitung über Reuterstraße

Insgesamt sieben sternförmige Routen werden bis Mitte 2023 abseits der Hauptverkehrsstraßen einen sicheren und komfortablen Weg mit dem Fahrrad von und zur IGP ermöglichen. Diese Routen, die sogenannten „Schlauen Wege“, wurden in Kooperation mit den Schülerinnen und Schülern, den Projektpartnern aus ADFC, ProVelo, VCD sowie der IGP und mit Unterstützung der Kreispolizei erarbeitet. 

Weitere Informationen zum Projekt „RAD MACHT SCHULE“ finden Interessierte auf der Website der Stadt.

image_pdfPDFimage_printDrucken

Pressestelle Stadt BGL

Hier werden offizielle Pressemitteilungen der Stadtverwaltung veröffentlicht. Sie geben nicht die Meinung des unabhängigen Bürgerportals iGL wieder.

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.