Nachrichten, Hintergründe, Termine und Service aus Bergisch Gladbach

Journalist, Volkswirt und Gründer des Bürgerportals. Mail: gwatzlawek@in-gl.de.

6 Kommentare zu “CDU-Fraktion geht auf die Bürgerinitiativen zu”

  1. @Lorenz:

    Kleiner Tip: Einfach mal das Impressum lesen wer der Herausgeber ist ;-)

  2. Beweise, Herr Watzalawek?
    Einen Beweis für meinen gelöschten Beitrag sehen und lesen Sie u. a. :
    Sie bezeichnen sich doch als Journalist, dann lesen Sie doch mal das Wahlprogramm der cdu von 2014 und vergleichen. Warum berichten Sie denn nicht mal darüber und recherchieren richtig. Das ist als Journalist Ihre Aufgabe.
    Eine persönliche Frage, sind Sie Mitglied der cdu?

    Nur ein Beispiel :
    „Auch die Ertüchtigung bestehender Gewerbeflächen setzen wir auf die Agenda, um Gebiete wie Voislöhe als wichtige Naturschutzzone und „grüne Lunge“ unserer Heimatstadt zu erhalten. Dies schließt weitere Planungen an dieser Stelle hinsichtlich eines Gewerbegebiets aus.“ (Wahlprogramm CDU Mai 2014)

    Sollten Sie mehr brauchen dann…….. http://cdu.gl/kommunalwahl/wahlprogramm/
    Sie können das natürlich auch bei den anderen Parteien tun.

  3. Wie angekündigt wird der Kommentar von „Lorenz” gelöscht, weil hier aus der Anonymität heraus eine Gruppe von Personen pauschal beleidigt wird. Ich hatte gehofft, dass der Autor das selbst rasch korrigiert, diese Zeit ist jetzt aber abgelaufen. (Admin)

  4. 1. Ich fände es veranlaßt, daß Sie, sehr geehrter Herr Watzlawek, als Admin den Beitrag von “Lorenz” löschen. Das deutsche Recht gilt außerhalb und innerhalb des Internets in gleicher Weise. Selbst wenn der eine Begriff in der drittletzten Zeile von “Lorenz” mangels einer persönlichen Zuordnung evtl. noch nicht den Tatbestand des § 185 StGB erfüllen sollte, sollte eine solche Unverschämtheit nicht verbreitet werden.

    2. Was den Beitrag des Herrn Metten angeht, sollte dessen ausgestreckte Hand ergriffen werden; um so bedauerlicher ist mE die verbale Entgleisung (siehe unter 1). Allerdings bedarf es hierzu Worte und Taten, wobei die Frage einer verkehrlichen Erschließung vor dem nächster Schritt im FNP-Verfahren, der im Frühjahr 2017 erfolgen soll, liegen muß.

    3. Die Aussage bzgl. Voislöhe ist bemerkenswert. Dies hat Auswirkungen auf die – von der Ausfahrt Moitzfeld an der A 4) betrachtet – dahinter gelegenen geplanten Gewerbegebiete, insb. was Asselborn angeht, da letzteres verkehrlich viel viel ungünstiger liegt als Voislöhe, mithin “erst recht” nicht in Betracht kommt (vgl. auch der Beitrag der IHK, die von Asselborn als Gewerbegebiet nichts halten)..

  5. Da können wir uns nur wünschen, dass das Beispiel CDU Schule macht und andere mit ins Boot nimmt. Die Grünen sind schon drin. Was die begüßenwerten Aüßerungen Herrn Mettens leider auch beinhalten sind Aussagen wie “nicht der eigentliche FNP”. Anstatt “teilweise quantitaiv gut begründet” hätte ich gerne “überwiegend . . . ” gelesen. Und “welche Flächen tatsächlich aufgenommen werden . . .” sagt wenig bis nichts über die tatsächlichen Planungen aus. Immerhin scheinen mir Herrn Mettens Aussagen ein Licht am Ende des Tunnels zu sein.

    Auf das Verkehrskonzept der CDU darf man gespannt sein und wenn das 2017 ein Schwerpunkt werden soll, ist das nach all den nebulösen Äußerungen über dieses Thema ein erster konkreter Ansatz, an dem sich die CDU wird messen lassen müssen.

    Zum Schluss möchte ich mich der Kritik von Herrn Watzlawek anschließen, einen Beitrag mit Pseudonym zu unterschreiben, von Beleidigungen ganz abgesehen.

  6. Sehr geehrter „Lorenz”,

    auch hier gelten die Regeln einer anständigen Kommunikation. Wenn Sie sich so aus dem Fenster lehnen wollen, dann nennen Sie bitte Ihren Namen. Wenn Sie der CDU eine gespaltene Zunge vorwerfen, dann belegen Sie das bitte wenigstens ansatzweise. Das gleiche gilt für die Wahlversprechen: was meinen Sie konkret?

    Und noch eine Bitte: verzichten Sie auf den übermäßigen Gebrauch von Großbuchstaben. Damit erwecken Sie den Eindruck, ständig zu brüllen. Das tut weder Ihnen noch uns gut.

    Bitte ergänzen Sie Ihren Kommentar, sonst wird er gelöscht. Ja, es gibt ein Recht auf freie Meinungsäußerung. Aber nicht auf anonyme Beleidigungen und falsche Tatsachenbehauptungen.

    Georg Watzlawek (Admin)

Kommentare sind nur unter der Angabe des korrekten Namens möglich. Alle anderen Kommentare werden gelöscht. *

Newsletter: Der Tag in BGL

Damit Sie nichts verpassen liefern wir Ihnen alle Infos kostenlos per Mail. Dann, wenn Sie die Nachrichten gebrauchen können: jeden Morgen oder am Abend oder am Wochenende. Hier können Sie Ihre Bestellungen abgeben:
   

Unterstützen Sie uns!

Termine des Tages

25Feb15:00- 17:00TrostteddyStricktreff

25Feb20:15- 23:15Die Cellistin / Dances at a GatheringRoyal Opera House

27Feb19:00Das Wunder von TaipehFrauenfußball

27Feb19:00Balagan-StammtischGaney-Tikva-Verein

27Feb19:00Unterrichten statt begleitenVortrag

27Feb19:30Igor Ganikowskij - Moral Space 3D PaintingVernissage

Termine, Termine, Termine

kalender-logo-300-x-200

Sponsoren

Pütz-Roth: Bestattungen und Trauerbegleitung     schloss-apotheke-versand

Partner Business

Banner Lernstudio-Logo 300 x 100
X