Das Jugendamt stellt jungen Eltern ab April ein neues Informationsangebot zur Verfügung: Das Familien-Info-Portal für Frühe Hilfen, das auf einer landesweiten Internet-Plattform basiert. 

Das Portal (FIB) hat eine eingeschränkten Themenbereich und eine begrenzte Zielgruppe: Es listet Informationen über die Beratungs- und Informationsangebote für Eltern von der Schwangerschaft bis zum Kindesalter von drei Jahren auf.

Das sind z.B. Eltern-Kind-Angebote, Beratungsangebote, Kinderärzte, Therapeuten, Hebammen, Apotheken, Vereine, Freizeitangebote und allgemeine Informationen, teilt die Stadtverwaltung mit. Ziel sei eine Darstellung der flächendeckenden Versorgung mit bedarfsgerechten, vernetzten Angeboten. 

In NRW nutzen das Portal des Ministeriums für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport bereits eine Reihe von Kommunen, unter anderem Wermelskirchen. Die Stadtverwaltung hat die Angebote innerhalb von Bergisch Gladbach unter einem eigenen Web-Design zusammengefasst. Daher sollen die jungen Familien in Bergisch Gladbach trotz der NRW-weiter Datenerfassung nicht den Eindruck bekommen, auf eine unüberwindlichen Datenflut zu treffen.

Das Familien-Info-Portal reagiert auf eine der grundlegenden Forderungen des Bundeskinderschutzgesetzes. Dort heißt es: Eltern sowie werdende Mütter und Väter sollen über Leistungsangebote im örtlichen Einzugsbereich zur Beratung und Hilfe in Fragen der Schwangerschaft, Geburt und Entwicklung des Kindes in den ersten Lebensjahren informiert werden.

Das Portal soll darüber hinaus Schwellenängste der Familien abbauen. Beratungsstellen können die Online-Plattform nutzen, um Eltern schnell auf hilfreiche Angebote außerhalb der eigenen Einrichtung hinzuweisen und ggf. auch dorthin zu vermitteln.

Das Familien-Info-Portal ist ab dem 1. April hier abrufbar. 

Hier finden Sie weitere Angebote der Stadt im Bereich der frühen Hilfe.

Weitere Beiträge zum Thema:

Ausbau von Kita und OGS stößt an Grenzen

Beim Kindergarten-Bau kommt die Stadt nicht nach

Little Bird: Leitpfad zum Kindergartenplatz

Die „Wilde 13″ nimmt in Refrath Fahrt auf

Kita Kradepohl: Integration mit Musik

Neue Tagesmütter schließen Qualifizierung ab

U3-Betreuung besser als im Landesschnitt

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.