Nachrichten, Hintergründe, Termine und Service aus Bergisch Gladbach

Journalist, Volkswirt und Gründer des Bürgerportals. Mail: gwatzlawek@in-gl.de. Twitter: @gwatzlawek

8 Kommentare zu “Kleine Gebrauchsanweisung für die Fußgängerzone”

  1. Es ist eine Fußgängerzone. Fahrradfahrer sollten dort schieben. Sonst müsste es Fuß und Fahrradweg heißen. Wir brauchen mehr Radwege.

  2. Berg.Gladbach und seine zum radeln freigegebene Fußgängerzone sind so etwas von Be-
    scheuert,daß ich nur hoffen kann das es keine Steigerung mehr gibt.Gestern sind meine
    Frau und ich mit dem Rad mal wieder nach Köln geradelt,unter anderm über die Hohenzoller-
    brücke,die Domplatte und weiter über die stark mit Fußgängern bestückten Straßen zum
    Kaufhof.Es waren hunderte von Menschen zugegen,es gab zu keiner Zeit auch nur annähernd eine brenzlige Situation in der es hätte gefährlich werden können für Fußgänger
    oder Radfahrer.Gerade auf der Hohenz.-Brücke ist es verdammt eng,aber es funktioniert.Nur
    in Gladbach scheint es vorab schon nicht zu klappen,weil man es vielleicht ja garnicht will,
    sondern alles kaputt redet und probt.Seit 1957 lebe ich in Bg. Gl.aber so eine Irrsinnige Re-
    gelung übertrifft bis dato alles durch den Rat je zu Stande gekommene Regelung.

  3. ich hätte da einen Vorschlag zu machen………. Die Stadt Bergisch Gladbach sollte für die besagte Fußgängerzone Gebrauchsanweisungen drucken, damit jeder der nicht aus Berg.Gl. kommt, der sogenannte „Ausländer“ bei Bedarf immer nachsehen kann wie er sich zu verhalten hat. Der Turbokreisel sollte gleich mit einbezogen werden. Dies kann dann für einige Cents verkauft werden, dann kommt gleichzeitig noch etwas ins Stadtsäckel.
    Der oder die diesen Schildbürgerstreich ausgedacht haben sind honoriert worden…………?

  4. Ja sind wir denn in Schilda?

    Diese neue Regelung bzw. die 18 formulierten Regeln erinnern an eine Anleitung für Bundeswehrsoldaten zur Ausübung ihres Dienstes, in der u.a. steht: Wenn beim Klettern in einem Baum die Spitze desselben erreicht ist, hat der Soldat unverzüglich die Kletterbewegungen zu beenden. Oder: Sinkt der Soldat bei einem Sprung ins Wasser auf 50 cm unter die Wasseroberfläche, hat er unverzüglich mit Schwimmbewegungen zu beginnen.

    Mich würde interessieren, wie lange man in der Verwaltung dieses Konstrukt hin- und hergeschoben hat, bis man zu diesem Ergebnis kam und was die GroKo dazu veranlasste, die Fußgängerzone zwischen 10 und 17 Uhr für Radfahrer zu sperren. Der Bevölkerung werden immer nur Beschlüsse mitgeteilt. Wie sie entstanden, geht den Bürger wohl nichts an. Würde man wie in anderen Städten Bürgerinnen und Bürger gerade bei Beschlüssen, die Bewohner so stark tangieren wie das hier behandelte, bei den Beratungen hinzuziehen, läge man mit Entscheidungen viel weniger daneben.

  5. Gab es nicht mal die Überlegung den Schilderwald in Deutschland zu reduzieren?Wenn ich mir die Fotos ansehe scheint das hier in der Fußgängerzone und dem angrenzenden Kirmeskreisel nicht zu funktionieren.
    Schade. So ein Schild kostet ja auch ein paar Euro. Wer profitiert eigentlich durch diese neue Öffnung? Das habe ich noch nicht so recht verstanden!

  6. Übrigens schreibt der Bußgeldkatalog 2018 bei ganz groben Fehlverhaltens folgendes vor:

    “Kinder, Hilfsbedürftige und Ältere gefährdet durch zu hohes Tempo, mangelnde Bremsbereitschaft oder ungenügenden Seitenabstand” 80€ sowie 1 Punkt in Flensburg.

    Das würde ich z.B. bei den rücksichtslosen Radfahrern gerade in der FGZ anwenden, damit eine Erziehung stattfindet.
    https://www.bussgeldkatalog.org/schrittgeschwindigkeit/

  7. Es gibt ein legendäres Diagramm über Afghanistan. Zu diesem erklärte der damalige Oberkommandierende der US-Streitkräfte General McCrystal: “Wenn wir erst diese Graphik verstanden haben, dann haben wir auch den Krieg gewonnen.”
    https://www.nytimes.com/2010/04/27/world/27powerpoint.html

  8. Also das mit der Schrittgeschwindigkeit von 4-6 km/h ist nirgends festgeschrieben, auch wenn das Wort “Schritt” dieses in etwa vermuten lässt. Die StvO schreibt keine eindeutige Geschwindigkeit vor.
    Je nach Gericht wird anders entschieden. Es schwankt zwischen 5-7 km/h so beispielsweise die Oberlandesgerichte Brandenburg und Karlsruhe in den Jahren 2005/2004.
    Das Oberlandesgericht Hamm definiert die Schrittgeschwindigkeit zum Beispiel mit 10 km/h

    Das Amtsgericht Leipzig im Februar diesen Jahres einen Vorstoß gewagt, der bemerkenswert ist:
    Es definiert auch eine Geschwindigkeit von 15 km/h noch als Schrittgeschwindigkeit und kommt hier Radfahren entgegen, bei denen angenommen wird, dass ungeübte Radfahrende bei einem Tempo von 7 km/h gar nicht in der Lage seien, stabil vorwärts zu kommen, sondern die Gefahr bestünde, umzukippen.
    Wenn man jetzt in unsere Busspur, die ebenfalls Fußgängerzone ist, die Busse beachtet fragt man sich schon wie schnell Schrittgeschwindigkeit eigentlich sein soll.

    Bei Kraftfahrzeugen sieht man schnell drüber hinweg, wenn diese um die 15 -20 km/h fahren, da sich ja sonst die Tachonadel kaum bis garnicht bewegt. Bei Radfahrern gilt das dann schon sehr schnell als gefühltes Rasen.
    Ohne eine eindeutige Messung, wenn man nicht gerade Menschen bedrängt und unnötig gefährdet bzw. in Gefahr bringt ( ich meine angemessene Geschwindigkeiten zwischen 7-12km/h), würde ich mich persönlich auf kein Bußgeld einlassen. Dann wäre nämlich so gut wie jeder Busfahrer dran, die durchaus weit mehr in der Fußgängerzone fahren.

Bitte tragen Sie das Ergebnis ein, dann lassen wir Sie rein. *

Datenschutzhinweis: Mit der Nutzung des Kommentarformulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Aus rechtlichen Gründen speichern wir Ihren Namen, Mailadresse und IP-Adresse, gehen damit aber sorgfältig um. Auf Anfrage löschen wir Ihre Nutzerdaten. Eine Mail an redaktion@in-gl.de genügt. Allgemeine Hinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Newsletter: Der Tag in BGL

Damit Sie nichts verpassen liefern wir Ihnen alle Infos gerne und kostenlos per Mail. Und zwar dann, wenn Sie diese Hinweise gebrauchen können: jeden Tag am frühen Morgen, oder am Abend oder am Wochenende. Hier können Sie ihre Bestellungen abgeben.

Hier finden Sie alle Veranstaltungen in GL

Termine des Tages

18Dez15:00Unsere Erde 2Seniorenkino

18Dez16:30Ein kleines Stück vom GlückBilderbuchkino

19Dez15:00- 16:30Bürgermeistersprechstunde

19Dez20:00Chinesischer NationalcircusPremierenprogramm "The Great Wall"

20Dez19:00Ganey Tikva-Verein: Offener Stammtisch

20Dez19:30Wir singen und feiern Weihnachtenmit Trompeter Bruce Kapusta

20Dez19:30A Gospel Christmas NightThe Glory Gospel Singers

21Dez11:00Die Rathausmusikanten spielen aufWeihnachtliches Mitsingkonzert

So unterstützen Sie das Bürgerportal

Sponsoren

Pütz-Roth: Bestattungen und Trauerbegleitung     schloss-apotheke-versand

Partner Business

Banner Lernstudio-Logo 300 x 100

Gefördert von

Partner Community

himmel-aead-logo-300-x-100
logo-bono-direkthilfe-300-x-100

Termine, Termine, Termine

kalender-logo-300-x-200
X