Von Freitagabend bis Montagnachmittag hat das Gesundheitsamt im Kreis insgesamt elf neue positive Tests bestätigt. Von den Fallzahlen einiger Hotspots in Deutschland ist RheinBerg aber weit entfernt.

Am Wochenende waren vier Fälle in Bergisch Gladbach, zwei in Leichlingen, zwei in Odenthal, einer in Overath und zwei in Rösrath bekannt geworden, teilte das Gesundheitsamt am Montag mit.

Gleichzeitig gelten acht weitere Personen als genesen, 53 Personen sind aktuell infiziert. Die Zahl der Personen in Quarantäne stieg weiter, um 20 auf jetzt 400 Personen.

Die für die Bewertung derzeit wichtigste Kennzahl, die Zahl der Fälle der vergangenen sieben Tage pro 100.000 Einwohner, wird für den Rheinisch-Bergischen Kreis mit 10,6 angegeben. Damit ist der Kreis noch deutlich von den kritischen Grenzwerten von 35 bzw. 50 Fällen entfernt.

Die Ergebnisse der größeren Testaktionen Ende vergangenen Woche (Berufskolleg Bergisch Gladbach, Kita Jörgensgasse in Wermelskirchen, Seniorenheim Carpediem in Wermelskirchen) stehen weiterhin aus.

Die aktuellen Zahlen im Überblick:

Ortneue FälleInfektionenToteGenesenInfiziert
Bergisch Gladbach43231628819
Burscheid0460433
Kürten0300300
Leichlingen2550487
Odenthal2291253
Overath1612527
Rösrath2720666
Wermelskirchen0943838
RheinBerg117102263553

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.