Guten Morgen! Das Lagebild, das uns die Kreisverwaltung liefert, ist unzuverlässig. Immer wieder muss die Inzidenz (nach oben) angepasst werden. Nachfragen werden mit Verweis auf den Dienstschluss nicht beantwortet. Vor diesem Hintergrund erscheint die harsche Kritik der SPD am Krisenmanagement nicht so überzogen.

Dennoch gibt es harte Fakten: fünf weitere Menschen sind an Corona gestorben, es fehlt an Intensivpersonal. Die klare Sicht auf die Dinge hilft, richtige Entscheidungen zu treffen. Darauf setzen wir jetzt, und schauen zuversichtlich nach vorne. Wir wünschen Ihnen ein sonnigen Tag, Ihr Georg Watzlawek und das Team

Auf einen Blick

  • LZG meldet 36 Neuinfektionen und 5 Tote
  • Inzidenz-Werte erneut rückwirkend korrigiert
  • SPD kritisiert Santelmann hart
  • Hohe Hürde für Öffnung der Schulen
  • Schnelltestzentrum für Refrath
  • Grüner Bundestagskandidat stellt sich vor
  • Fußball-Saison wird annulliert

Das sollten Sie wissen

Das Pandemie-Management von Landrat Stephan Santelmann (CDU) kritisiert die Kreis-SPD harsch: Die mit Bürgermeister Frank Stein (SPD) getroffene Entscheidung gegen die Notbremse sei zunächst richtig gewesen. Das jedoch auch bei rasch steigenden Inzidenzen durchzuziehen sei verantwortungslos gewesen; die Auflösung des Krisenstabs sei falsch, der Landrat entscheidungsschwach. in-gl.de, KSTA

Beim Beitrag über Santelmanns Verteidigung durch die CDU und die Chronologie der Notbremse fehlte gestern der Link. Hier finden Sie den Text

Was Mehrgenerationenhäuser für eine lebendige Innenstadt leisten können ist das Thema des nächsten Bürgerclubs, am Donnerstag. in-gl.de

Corona Spezial

Inzidenz: RBK 168 / NRW 168 / D 162
Impfquote: RBK 19,0 / NRW 20,4 / D 19,8 (19.4.)

Die statistischen Daten des Gesundheitsamtes geben nach wie vor kein sicheres Lagebild, das LZG korrigierte die Zahlen für mehr als eine Woche rückwirkend nach oben; demnach lag die Inzidenz in den vergangenen Tagen noch höher als bekannt und erreichte am 15.4. mit 224 den bisherigen Höhepunkt. in-gl.de/Liveblog

Für Montag hat das Landeszentrum Gesundheit 36 Fälle gemeldet; die 7-Tage-Inzidenz in Rhein-Berg sankt damit um um 21 auf 168 Fälle – und dem Vorbehalt, dass weitere Nachmeldungen zu erwarten sind. in-gl.de/Liveblog

Für das Wochenende, von Freitag bis Sonntag, hat die Kreisverwaltung gestern 178 Fälle gemeldet. Alleine in Bergisch Gladbach waren es 65, hier stieg die Inzidenz am Freitag bis auf 229 und lag zuletzt bei 217. in-gl.de/Liveblog

Technische Probleme führt die Kreisverwaltung gestern Nachmittag als Grund an, warum die (nicht besetzte) Pressestelle am Wochenende keine Informationen geliefert hat. Nachfragen waren am Montag nicht möglich, weil die Pressestelle pünktlich ab 17 Uhr nicht mehr besetzt war, in-gl.de/Liveblog, KSTA*

Das Schulministerium hat mit einer Änderung der Coronabetreuungsverordnung die Schulen in 15 Städten und Kreisen mit einer Inzidenz von über 200 offiziell in den Distanzunterricht geschickt. Dabei ist auch Rhein-Berg, der Kreis hatte diesen Schritt aber schon am Freitag selbst verfügt. Allerdings gilt die Landesregel – auch über diese Woche hinaus – solange, bis die Inzidenz drei Tage lang unter 200 liegt. in-gl.de/Liveblog

Ein Schnelltestzentrum im Bürgerzentrum Steinbreche haben die Inhaber der Linden-und der St. Johannis-Apotheke eröffnet und damit eine Versorgungslücke geschlossen. Das Zentrum leitet Charlie Röttgen, in normalen Zeiten in Charlies Karnevalshop anzutreffen und als Event-Veranstalter bekannt. in-gl.de

Die Kliniken könnten mehr Intensivbetten bereit stellen, doch es fehlt das Pflegepersonal. Die GFO-Kliniken haben zwei weitere Betten durch interne Personalwechsel besetzt, jetzt ist das Ende der Fahnenstange erreicht. in-gl.de/Liveblog

Weitere Meldungen im Liveblog

  • Musikschule setzt Arbeit im Netz
  • Jahrgänge 48 /49 können sich ab Mittwoch zur Impfung anmelden

Beratungen in allen Lebenslagen finden Sie hier

+ Anzeige +

Bergische Köpfe

Maik Außendorf hat dank eines sicheren Listenplatzes gute Chancen auf einen Einzug in den Bundestag. Bei einer regelmäßigen Sprechstunde will der Direktkandidat der Grünen mit den Menschen ins Gespräch; los geht es am Donnerstag. in-gl.de

Claudia Rottländer, Steuerexpertin der Dornbach Treuhand, erläutert in ihrer neuen Expertenkolumne, wie die Überbrückungshilfe III und ein neuer Eigenkapitalzuschuss besonders von der Krise betroffenen Unternehmen helfen soll. in-gl.de/bezahlter Beitrag

Empfehlungen unserer Experten (Werbung)
Elke Strothmann: So gelingen Events in der Pandemie
Thomas Els: Warum das Thema Schlaganfall jetzt so wichtig ist
Tobias Wohlfromm: Wieviel mehr Wert steckt im Mehrwertkonto?

Die lieben Nachbarn

In Rösrath hat die Veränderung der Abflugroute der Flugzeuge vom Flughafen Köln/Bonn nicht die gewünschte Wirkung, daher will die Fluglärmkommission auf eine weiter Anpassung drängen. KSTA*

In Kürten kommt der Landesbetrieb Straßen mit der Planung des Radwegs zwischen Spitze und Herkenrath langsam voran; ein Grundstückseigentümer ist offenbar zum Verkauf bereits; unter Umständen müssten Bäume an einem 230 Meter langen Stück der Alleenstraße gefällt und neu gepflanzt werden. KSTA*

+ Anzeige +

Karin Steinbach ist am 28. März im Alter von 59 Jahren gestorben

Walter Winkelhausen ist am 28. März im Alter von 79 Jahren gestorben

Alle digitalen Traueranzeigen finden Sie auf der Seite von Pütz-Roth.

Das könnte Sie interessieren

Beim TV Refrath stehen die Kader der ersten und zweiten Tischtennis-Mannschaft. Christian Wipper verstärkt das Team und bildet das fehlende Puzzlestück in der ersten Mannschaft. Auch in der zweiten Mannschaft gibt es starke, motivierte Spieler. in-gl.de

Eine „Sprengstoffattacke auf Rathaus“stellte sich als Explosion eines selbstgebastelten Sprengsatzes an einer Steintreppe des Bensberger Rathauses; die Polizei schätzt den Schaden auf 100 Euro. KSTA

Der Fußballverband Mittelrhein hat die seit November unterbrochene Fußballsaison 2020/2021 auf Verbands- und Kreisebene annulliert. KSTA*

Meistgeklickt: Click & Collect – die kreativen Lösungen der Händler

Das Wetter: Sonne und Wolken, 17/3

Die Blitzer: Dellbrücker Straße, Klutstein, Am Milchbornbach

Für gründliche Leser: Alle unsere Beiträge finden Sie hier in chronologischer Reihenfolge.

Lesehilfe: Beiträge mit einem Sternchen (*) sind online nicht verfügbar. Beiträg mit zwei Sternchen (**) sind Informationen des Bürgerportals, die nur im Newsletter erscheinen, daher auch hier kein Link.

Aus dem Terminkalender

Unser Terminkalender enthält fast ausschließlich digitale Veranstaltungen. Falls Ihre Termine fehlen, melden Sie sich bitte.

21.4. 10:00 Zoomen für Fortgeschrittene, Online-Workshop
22.4. Medizindialog: Aneurysma -Diagnostik und Therapie, EVK
22.4. 17:00 Sprechstunde des grünen Bundestagskandidaten Maik Außendorf
22.4. 17:00 Jugendhilfeausschuss, Rathaus Bensberg
22.4. 19:30 BürgerClub: Mehrgenerationenwohnen & lebenswerte Innenstädte
22.4. 18:30 Islamfeindlichkeit und antimuslimischer Rassismus, Vortrag, AWO
23.4. 19:30 Kabarettisten unterm Hakenkreuz, Vortrag, Herz-Jesu-Kirche
24.4. 14:00 Vorbereitung auf die Kirchliche Trauung, Kath. Bildungswerk

Aktuelle Ausstellungen

Auch die Museen und Galerien sind wieder geschlossen.

Wissen, was läuft: Alle Nachrichten aus Bergisch Gladbach

Wir schicken Ihnen die Presseschau „Der Tag in GL” morgens früh um 7 nach Hause, per Mail. Zudem gibt es die Abendzeitung „Das war der Tag in BGL” um 18 Uhr.  Samstags fasst „Die Woche in BGL“ alles Wichtige zusammen. Hier können Sie alle drei Newsletter kostenlos bestellen.

Machen Sie das Bürgerportal zu Ihrer Sache: Der Freundeskreis

Sie wollen das Bürgerportal mit einem freiwilligen Beitrag unterstützen? Herzlich gerne, bitte schauen Sie sich unseren Freundeskreis an, dort wird man schon ab 5 Euro Mitglied.

Für Vereine und für Unternehmen gibt es Partnerprogramme mit vielen Leistungen. Wenn Sie Interesse haben, schreiben Sie uns.

Das Bürgerportal auf allen Kanälen

Sie finden uns auch auf Instagram, Twitter und Facebook.

Weitere Lesetipps

Auf der Intensivstation: Die verborgene Seite der Pandemie

Seit einem Jahr sind Ärzt:innen und Pflegekräfte auf den Intensivstationen der Krankenhäuser außergewöhnlichen Belastungen ausgesetzt. Ein Ortstermin im Vinzenz Pallotti Hospital und im Evangelischen Krankenhaus zeigt, wie die Menschen mit Corona umgehen. Vor allem für die Pflegenden ist der körperliche und emotionale Druck sehr hoch. Denn oft sind sie auch die einzigen Sterbebegleiter.

Was Zanders für Bergisch Gladbach bedeutet hat

Über viele Jahrzehnte hinweg war Zanders Bergisch Gladbach, und Bergisch Gladbach war Zanders. Nach 199 Jahren* wird diese Tradition zu Grabe getragen, die zweite Insolvenz hat die Papierfabrik nicht überlebt. In einer dreiteiligen Serie zeichnen wir die Erfolgsgeschichte Zanders nach, und die vielen Jahre des Niedergangs. Mit vielen historischen Fotos – und einigen Beiträgen zur Kultur.

Zanders wird endgültig liquidiert

Insolvenzverwalter Mark Boddenberg gibt bekannt, dass eine Rettung der Papierfabrik Zanders nicht mehr möglich ist. Die verbliebene Investor habe sich gegen ein weiteres Engagement entschieden habe. „Die Liquidation wird nun unumgänglich”, sagte Boddenberg dem Bürgerportal. Bürgermeister Stein spricht von einem schwarzen Tag für die ganze Stadt und kündigt einen Runden Tisch für die Mitarbeiter an.

Corona treibt die Schulden in die Höhe

Die Pandemie sorgt nicht nur für gesundheitliche und psychische Probleme, es kommen bei immer mehr Menschen finanzielle Sorgen hinzu. Warum sich Schulden infolge von Corona oft erst jetzt, mit einem Jahr Verzögerung bemerkbar machen, erklärt Thomas Penkert, Leiter der Schuldnerberatung RheinBerg. Er zeigt, wie Inkassounternehmen agieren – und wie man aus der Schuldenfalle wieder rauskommt.

Frühlingswanderung von Altehufe in die Dombach

Das sonnige Wetter lockt raus. Außer wandern darf man ja kaum noch was machen. Also schulterte unsere Wanderreporterin die Kamera und suchte Frühlingsmotive. Der Frühling ist noch jung, aber Motive gibts schon reichlich.

Heider druckt nicht mehr

Das Unternehmen Johann Heider Druck & Verlag ist aus Bergisch Gladbach eigentlich nicht wegzudenken – und dennoch verschwindet die 1889 gegründete Druckerei in wenigen Wochen vom Markt. Der Niedergang gedruckter Zeitungen hat das Familienunternehmen in Turbulenzen gebracht, Corona hat den Prozess beschleunigt. Jetzt zieht die vierte Heider-Generation die Reißleine, um das Familienunternehmen ordentlich abzuwickeln.

Click, Test & Meet: „Wir sind für Sie da“

Die offizielle Inzidenz liegt im Rheinisch-Bergischen Kreis unter 150. Daher dürfen Geschäfte erneut für Kund:innen öffnen, die einen Termin buchen und einen aktuellen negativen Test mitbringen oder vollständig geimpft sind. Viele Geschäfte bieten „Click, Test & Meet” an, einige beschränken sich auf Abholstationen (Click & Collect), andere haben ganz geschlossen. Wir listen auf, wer in Bergisch Gladbach geöffnet hat – und nennen die Kontaktmöglichkeiten.

Inzidenz in Rhein-Berg liegt seit Wochen konstant über 160

Die offiziellen Daten für den Rheinisch-Bergischen Kreis zeichnen ein relativ entspanntes Bild: seit sechs Tagen wird jeden Morgen eine Inzidenz von unter 150 ausgewiesen, heute gibt es in ganz NRW nur neun Kreise, die einen niedrigeren Wert ausweisen. Daher sind trotz der Bundesnotbremse die Schulen und Kitas in Rhein-Berg und die Geschäfte wieder offen. Das Bild hat aber einen Fehler: es ist falsch.

Lade…

Something went wrong. Please refresh the page and/or try again.

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.