Sam Magee in seinem Abschiedsspiel

Nach dem erfolgreichen Auftritt beim Playoffturnier stand für den TV Refrath am Wochenende die deutsche Mannschaftsmeisterschaft im Badminton auf dem Programm, die in Wipperfürth ausgetragen wurde. Die Ausgangslage war nicht gut, daher ist der Verein mit dem Ergebnis sehr zufrieden.

Ohne Nhat Nguyen, Kilasu Ostermeyer und Carla Nyenhuis war bereits im Vorfeld allen klar, dass die Chance gegen den neunmaligen Deutschen Meister und Top-Favoriten BC Bischmisheim eher klein sein würde.

Die Spielreihenfolge in dieser Halbfinalbegegnung sah vor, dass direkt im ersten Spiel eine kleine Vorentscheidung darüber fallen sollte, ob man den Titelverteidiger in Bedrängnis bringen könnte oder nicht. Jan Colin Völker und Sam Magee unterlagen in drei knappen Sätzen Marvin Seidel und Michael Fuchs.

Anschließend fand auch das Doppel der beiden Youngster Leona Michalski und Ann-Kathrin Spöri wenige Mittel gegen die beiden Nationalspielerinnen Küspert und Herttrich.

Lars Schänzler

Nach seinem letzten aktiven Spiel für den TV Refrath und in seiner Karriere coachte Sam Magee seinen Mannschaftskollegen Lars Schänzler anschließend zum Sieg im Spitzeneinzel über Olympiateilnehmer Luka Wraber aus Österreich.

Ebenfalls ein sehr attraktives  Spiel boten Max Schwenger und Raphael Beck im 2.Herrendoppel, welches sie jedoch ebenfalls nicht siegreich beenden konnten. So war es der Indonesierin Siahaya auf Seiten des BCB vorbehalten, den Siegpunkt zum 4:1 klar zu machen, indem sie Ann-Kathrin Spöri in ihre Schranken wies.

Das Mixed (Magee/Michalski) sowie das 2.Herreneinzel von Brian Holtschke wurden nicht mehr gespielt, weil der Sieger mit 4:1 bereits feststand.

Teamchef Heinz Kelzenberg: „Es war eine tolle Veranstaltung, in der wir gezeigt haben, dass unser Mannschaftsgeist überragend ist und dass wir die besten Fans aller Teilnehmer hatten. Leider hatten wir nicht das beste Team, alle haben ihr Bestes gegeben, aber ohne Nhat Nguyen, Kilasu Ostermeyer und Carla Nyenhuis ist der 3.Platz trotzdem ein sehr gutes Ergebnis“.

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.