Die FDP im Rheinisch-Bergischen Kreis hat einen neuen Kreisvorstand gewählt. Dorothee Wasmuth übernimmt das Amt von Lothar Esser. Christian Lindner, Bundes-Finanzminister und Bundesvorsitzender der Freien Demokraten, sprach per Videobotschaft ein Grußwort. Bei den Ehrungen wurden Jubilare für langjährige Parteimitgliedschaft ausgezeichnet. 

Lothar Esser ging in seinem Rechenschaftsbericht als scheidender Kreisvorsitzender auch auf die letzten Wahlergebnisse der Freien Demokraten ein. Auch wenn die Ergebnisse enttäuschend waren, lag die FDP im Rheinisch-Bergischen Kreis immer deutlich über dem NRW- oder Bundes-Durchschnitt. Mit frischem Wind und neuen Ideen will der neu gewählte Kreisvorstand hier ansetzen. 

Dorothee Wasmuth, Vorsitzende der Liberale in Bergisch Gladbach und in Rhein-Berg

Dorothee Wasmuth, Ortsvorsitzende der FDP in Bergisch Gladbach, wurde mit großer Mehrheit zur neuen Kreisvorsitzenden gewählt. Gemeinsam mit ihrem Team möchte sie den Kreisverband weiter stärken – durch Einbindung der Vorfeldorganisationen wie den JuLis und den Liberalen Frauen, durch Vernetzung innerhalb des Kreisverbandes aber auch über seine Grenzen hinweg und durch konsequente programmatische Arbeit, die in Anträgen mündet, welche an die entsprechenden Gremien auf Landesebene weitergeleitet werden.

Zwei erarbeitete Anträge wurden auf dem Parteitag auch direkt verabschiedet. Ein Antrag widmet sich dem aktiven und passiven Wahlrecht. Wer im Rahmen der Kommunalwahl sein passives Wahlrecht ausüben und mit 16 Jahren wählen gehen darf, soll zukünftig auch sein aktives Wahlrecht auf kommunaler Ebene ausüben können und z. B. ein Amt als sachkundige/r Bürger/in wahrnehmen dürfen.

Drei neue Stellvertreter

Das neu gewählte Team ist eine gute Mischung aus Kontinuität und Neubeginn. Die drei Stellvertreter wurden neu besetzt:

Benedikt Röttger, Berufssoldat und IT-Spezialist aus Kürten, möchte sich für eine pragmatische Politik auf Grundlage datengetriebener Entscheidungen einsetzen, die die Diversität steigern, das Profil schärfen und den Kreisverband überregional stärken sollen.

Der Rösrather Albert Seemann hat bereits im letzten Kreisvorstand mitgearbeitet, nun möchte der ehemalige JuLi Kreisvorsitzende die Social Media Arbeit koordinieren und neue, kreative Formate auf den Weg bringen.

Weiterer Stellvertreter ist Thorsten Stöckert aus Odenthal, er möchte sich insbesondere der Mitgliedergewinnung und -bindung widmen.

Nora Wehrend behält als Schatzmeisterin wie auch in den letzten Jahren weiterhin die Finanzen im Blick. Als langjähriger Schriftführer im Ortsvorstand der FDP Kürten sehr versiert ist Markus Liebrecht neu im Amt. Neben dem Verfassen von Protokollen möchte er die regelmäßige Information und die Kommunikation mit den Mitgliedern im Kreis gewährleisten.

Vier Beisitzer vervollständigen den Vorstand. Lennart Hein, ebenfalls Ortsvorsitzender in Burscheid, möchte vor allem innerhalb des Kreises die Ortsverbände untereinander besser vernetzen. Jüngstes Mitglied mit 17 Jahren ist Annika Vogel aus Wermelskirchen. Sie ist bei den JuLis aktiv und möchte über eine breit aufgestellte Medienpräsenz insbesondere junge Menschen ansprechen.

Die beiden ehemaligen Kreisvorsitzenden Lothar Esser aus Leichlingen und Hermann Küsgen aus Overath unterstützen weiterhin mit ihrer langjährigen Erfahrung.

image_pdfPDFimage_printDrucken

FDP

Hier veröffentlichen die Ratsfraktion und der Parteivorstand der FDP Bergisch Gladbach ihre Beiträge. Kontakt: Dorothee Wasmuth. Mail: dorothee.wasmuth@fdp-bergischgladbach.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.