Mehr guten Journalismus für Bergisch Gladbach!

Wir versorgen Sie zuverlässig mit den relevanten lokalen Nachrichten. Kurz und knapp im Newsletter, ausführlich und opulent bebildert in den Reportagen. Sachlich, unabhängig, konstruktiv.

Das finden Sie gut? Dann unterstützen Sie uns bitte mit einem freiwilligen Beitrag, die Höhe wählen Sie selbst.

Damit werden Sie Mitglied im Freundeskreis und erhalten einige Extras: den Fotokalender, Freitickets, Einladungen zum JazzGLub, etc. Mehr Infos.

Ihr Beitrag ermöglicht es uns, Ihnen einen Weg durch die Informationsflut zu bahnen und Vereinen, Initiativen & Einrichtungen eine Plattform zu bieten.

Wissen, was läuft!

Die Gründer des Bergisch Gladbacher Vereines „BONO-Direkthilfe“ haben sich nach der Corona-Pause wieder auf den Weg nach Indien gemacht, um einige der Projektpartner zu besuchen. Zum Beispiel in Hyderabad, wo mit Spenden aus der Ziegelstein-Aktion ein Kinderschutzhaus gebaut worden ist. Am Rande der Reise entstand ein Film, der die Verhältnisse vor Ort anschaulich macht und zeigt, was der Verein für die Opfer von Zwangsprostitution bewirkt.

Regional verwurzelt, international aktiv – so lässt sich das Engagement der BONO-Direkthilfe gegen Menschenhandel, Zwangsprostitution sowie sexuelle Gewalt an Frauen und Kindern in einem Satz zusammenfassen. Ende letzten Jahres hat eine Gruppe des Bergisch Gladbacher Vereins drei seiner Partnerorganisationen in Indien besucht. Da aufgrund der Coronapandemie lange Zeit keine Projektbesuche möglich waren, war die Wiedersehensfreude besonders groß.

Mit dabei waren auch Michael Müller-Offermann und Gereon Wagener, die Gründer und Vorsitzenden des Vereins, der im letzten Jahr sein 20-jähriges Jubiläum feierte.

Das BONO-Team bei der Begrüßung in Kolkata

Neues Kinderschutzhaus mit Spenden aus der Ziegelstein-Aktion

Der Hauptgrund der Reise war die Eröffnung des neuen Kinderschutzhauses von Chaithanya Mahila Mandali in Hyderabad, das 120 Kindern von Frauen in der Prostitution Platz bietet. „Die Freude der Kinder war unbeschreiblich, als sie in das neue Haus kamen und realisierten, dass dieses von nun an ihr neues Zuhause ist“, berichten die beiden Vorsitzenden.

„Das Gebäude wurde trotz vieler Schwierigkeiten während der Pandemie und massiven Preissteigerungen der Baumaterialien in sehr guter Qualität gebaut“, betont Michael Müller-Offermann, der Bauingenieur ist. 

Diese Witwe lebt mit zehn Kindern im Slum in Hyderabad

Ein großer Teil der Spenden für den Bau stammt aus Bergisch Gladbach. Mit der BONO-Ziegelstein-Aktion bei den Stadtfesten in Bergisch Gladbach und Bensberg 2018 wurden die Grundstücksmauer und das Erdgeschoss finanziert. „Die Namen der über 900 Unterstützer*innen sind auf einer großen Danktafel im Mehrzweckraum des neuen Kinderhauses aufgelistet“, erklärt Gereon Wagener und ergänzt: „Ohne diese wichtige Hilfe der Menschen aus Bergisch Gladbach wäre der Traum des neuen Zuhauses für die Kinder nicht in Erfüllung gegangen.“

Kindertages- und Nachtstätte

Von Hyderabad ging es weiter zu New Light in Kolkata, einer Organisation, die mitten in Kalighat, dem ältesten Rotlichtviertel der Stadt, eine Kindertages- und Nachtstätte betreibt, die seit 2007 von der BONO-Direkthilfe unterstützt wird.

Diese Kinder sind bei New Light in Kolkata untergekommen

Abschluss der Reise war der Besuch der Rescue Foundation in Mumbai, eine der indischen Megastädte mit mehr als 20 Millionen Menschen. Mitarbeitende der Organisation suchen in den Rotlichtvierteln systematisch nach Opfern von Zwangsprostitution und führen gemeinsam mit der Polizei Rettungsaktionen durch. Über 6.500 Frauen und Kinder konnten bereits durch die Rescue Foundation befreit werden. 

Bei der Rescue Foundation in Mumbai

Maria Pätzold aus dem BONO-Team war zum ersten Mal in Indien. „Für mich ist es die erste Reise nach Indien und schon in den ersten Minuten auf indischem Boden wird mir klar, egal wie ich es mir vorher vorgestellt habe, es ist anders. Die Stadt ist laut und bunt und chaotisch. Die Eindrücke prasseln nur so auf mich ein und das Schauen aus dem Autofenster ist spannender als jeder Kinofilm.“ Ihre Erlebnisse hat sie in einem eindrucksvollen Fotobericht sowie in einem spannenden Video festgehalten. Schauen Sie rein – es lohnt sich! 

image_pdfPDFimage_printDrucken

Bono Direkthilfe

Der Name „BONO“ geht zurück auf das lateinische Wort „bonum“, das Gute. Die BONO-Direkthilfe hilft Menschen, die akut in Not sind und niemanden haben, an den sie sich wenden können. Der Verein mit Sitz in Bensberg setzt sich für Kinder- und Frauenrechte ein. Ein Schwerpunkt unserer Arbeit...

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.