Ende für Bahndammtrasse schockiert CDU und SPD
Mit ein paar Tagen Verspätung haben die Lokalzeitugen in den Koalitionsvertrag der künftigen rot-grünen NRW-Regierung geschaut und Reaktionen zum Aus für die weitere Planung der Autobahnanbindung über den Bahndamm eingeholt. Wenig überraschend begrüßen die Grünen die Entscheidung, die CDU zeigt sich schockiert, die SPD (die die Bahndammtrasse aus beschäftigungspolitischen Gründen gefordert hatte) sieht das letzte Wort noch nicht gesprochen.
Quelle: KSTA, Kommentar, BLZ
Weitere Informationen:

Kahlschlag bei den Jugendzentren
Beim Versuch, die Stadtverwaltung von ihren radikalen Kürzungsplänen bei den Offenen Jugendzentren abzuhalten, gibt es keine Fortschritte. In der ersten Gesprächsrunde mit den Trägern der offenen Jugendarbeit habe die Verwaltung hart an ihrem Positionspapier festgehalten, sagte Thomas Droege von den Katholischen Jugendwerken Rhein-Berg e.V. und Sprecher der Trägervertreter. So solle es bei der Schließung von vier der sieben Jugendzentren und der Verweisung der Unter-14-Jährigen an die Schulen bleiben.
Quelle: BLZ
Weitere Informationen:

Weitere Berichte

  • Edda Jende stellt ihre Porzellankunst in Frankfurt aus, FR
  • Brand in der Farbaufbereitung bei Zanders, KSTA
  • Pool-Party im Kombibad Paffrath war mit 6000 Besuchern ein VOLLER Erfolg, Cityweb
  • Hebborn und Sand machen Meisterschaft der Grundschulen unter sich aus, Cityweb

Das bringt der Tag

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.