CDU will beim Bergischen Löwen weniger stark sparen
Bisher war geplant den städtischen Zuschuss für das Bürgerhaus Bergischer Löwe erneut um 90 000 auf dann noch 260 000 Euro zu kürzen. Das erscheint der CDU-Fraktion nun doch zu heftig, unter Umständen könne der Bergische Löwe damit nicht überleben, sagt Birgit Bischoff, kulturpolitische Sprecherin der CDU.  Da es nichts Gleichwertiges in Bergisch Gladbach gebe sei der Bergische Löwe aber unbedingt zu erhalten. Wenn aber beim Löwe weniger eingespart wird, muss das Geld an anderer Stelle gekürzt werden. Dafür gibt es noch keine Lösung, doch könne das Bürgerhaus selbst für höhere Einnahmen sorgen, etwas durch höhere Einnahmen und noch attraktivere Veranstaltungen.
Quelle: KSTA
Weitere Informationen:
Alle Beiträge über den Bergischen Löwen

Weitere Runde in Verhandlungen über Stadtwerke
Der Stadtrat hat beschlossen, bei den Verhandlungen über eine Neuordnung der Energiepolitik eine weitere Runde einzuschieben: bis zum 16.12. soll Bürgermeister Lutz Urbach exklusiv mit der RheinEnergie über einen Einstieg der Stadt bei der Belkaw verhandeln, dabei wird vor allem der Wert der Belkaw von Experten untersucht. Danach sollen alle drei Interessenten, darunter auch die Stadtwerke Aachen und Schwäbisch Hall, bis Mitte Januar die Gelegenheit haben, ein allerletztes Angebot abzugeben. Erst danach entscheidet der Stadtrat endgültig, ob die Stadt einen Anteil an der Belkaw erwirbt oder mit einem der beiden anderen Interessenten eigene Stadtwerke gründet.
Quellen: iGL, KSTA, BLZ
Weitere Informationen:
Alle Beiträge zum Thema Stadtwerke

Bergische Köpfe

  • Fritz und Auguste Fuchs versteckten 1944 die Jüdin Henriette Jordan in ihrem Haus in Kalmünten, nun soll eine Straße nach ihnen benannt werden, KSTA
  • Rolf Enkel, Küster in St. Laurentius, schafft mit seinen Helfern mehr als 600 Kilo an Steinen und Material aus dem Keller, um die Krippe in der Kirche aufzubauen, BLZ
  • Michael Höller (43) hat dafür gesorgt, dass mit einer Informationstafel auf den ehemaligen Fußballblatt Kradepohl in Duckterath aufmerksam gemacht wird, wo der SSG Bergisch Gladbach seine größten Erfolge feierte, iGL
    Frank V. hat gelernt, mit Aids zu leben, KSTA
  • Klaus Farber, langjähriger Vorsitzender des Integrationsbeirates und Organisator von Begegnungsreisen von Israel bis nach Polen, wurde an die Spitze eines neuen Arbeitskreises gewählt, der die Partnerschaft mit der polnischen Stadt Pszczyna neu beleben soll, BLZ

Weitere Berichte

  • Damit die Spielplätzen auch von Kindern mit Behinderung genutzt werden können, sollen die Erlöse der Adventsfensteraktion am Rathaus (Dienstag, 18 Uhr) für spezielle Geräte eingesetzt werden, die Bethe-Stiftung verdoppelt alle Spenden, KSTA, Kontakt und Info: Hildegard Allelein 02202 142305
  • Randalierer in Sand hat offenbar nichts mit Unbekannten zu tun, die zwei Nächte zuvor 35 Autos beschädigten, die Polizei sucht noch immer nach Hinweisen, iGL, BLZ
  • Avi Primor las im Bensberger Ratssaal aus seinem ersten Buch, BLZ, KSTA
  •  Roverrunde der Deutsche Pfadfinderschaft Sankt Georg (DPSG) Refrath gewinnt den Erika-Travel-Award für eine mutige Wanderung nach Tschechien, KSTA

Das bringt der Rest der Woche

  • Nach dem Weihnachtsmarkt auf dem Konrad-Adenauer-Markt sind jetzt auch das Winterdorf in Refrath und der Hüttenzauber in Bensberg geöffnet; alle Weihnachtsmärkte in der Region
  • Samstag und Sonntag, 10 bis 17 Uhr: Adventsfahrtage des  Eisenbahnclubs Gladbach unter dem Motto “Immer diese Jugendlichen”, Mülheimer Straße 180
  • Samstag, 16 Uhr: Kammermusikalische Kostbarkeiten, mit Carmen Daniela & Friends, dem Heilsbrunnen Chor und dem GC Liederkranz, Kirche zum Heilsbrunnen, Eintritt frei, Kinder willkommen, alle Infos
  • Samstag, 17 Uhr: Deutsche Welle Chor singt auf Einladung der Eine-Welt-Stiftung Rhein-Berg „Lieder zum Advent – Von Kisuaheli bis Kölsch“, Rathaus Bensberg, Spenden werden von der Bethe-Stiftung verdoppelt
  • Samstag, 19:30 Uhr: Festzug der Ehrengard vom Rathaus zum Bistro Postillion mit anschließender Party
  • Samstag, 20 Uhr: Godswill spielt im Q1
  • Samstag, 20 Uhr: Country & Western live im Schlöm, Laurentiusstraße 88
  • Sonntag, 10 bis 16 Uhr: Mineralien- und Fossilienbörse, Kreishaus
  • Sonntag, 11 Uhr: Bläsermatinee mit Klezmer-Band, Saxofon-Ensemble, Oboen-Quartett und Solisten in der Max-Bruch-Musikschule
  • Sonntag, 11 bis 16 Uhr: Beim Tag der offenen Tür der Villa Zanders stellt sich der Verein Galerie & Schloss vor, die Ausstellungen sind kostenlos zu besichtigen, halbstündige Führungen, Sonntagsatelier, Villa Zanders, Einladung per Facebook
  • Sonntag, 11 bis 18 Uhr: Kostbarkeiten in Sachen Kunst, zehn Prozent des Erlöses erhält der Förderverein Hits fürs Hospiz, Galerie Malchers, Nikolausstraße 3-5
  • Sonntag, 14:30 Uhr: SV 09 spielt gegen den SC brühl,  Krüger-Jugendsport-Zentrum
    Das gesamte Spielprogramm des SV 09 an diesem Wochenende
  • Sonntag, 16 Uhr: Familienkonzert der Bigband Bergisch Gladbach in der IGP, Karten unter 02202 54734
  • Sonntag, 16 Uhr: Adventskonert der Heimatklänge Nußbaum in der Heilig-Geist-Kirche
  • Sonntag, 17 Uhr: Feuerwehr stellt zwei neue Feuerwehrfahrzeuge vor, die anschließend gesegnet werden, Naturbühne Bensberg, Einladung per Facebook
  • Sonntag, 17 Uhr:  Bensberger Kammerchor sind „Der Messias“, Pfarrkirche St. Elisabeth, In der Auen
  • Sonntag, 18 Uhr: Kammerkonzert NRW als Abschluss des Max-Bruch-Festivals, der Tenor Christoph Prégardien singt romantische Werke von Britten, Bruch und Schubert, Bergischer Löwe, alle Infos
  • Sonntag, 18 Uhr: Internationale Weihnachtsmusik präsentieren Petra Pohle (Sopran) und Edelgard Schäffer (Alt, Gitarre), Philipp Thevessen (Trompete), Kirche Zum Frieden Gottes, Martin-Luther-Straße 13, Eintritt frei
  • Sonntag, 20 Uhr: Cassiopeia Theater, Köln spielt “Das Verhör der Katharina Güschen”, Theas Theater
  • Alle Termine

Aktualisierung: Was der Tag bringt

Wie funktioniert das hier? Was ist eigentlich Twitter? Was bringt mir das?

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.