😃 Guten Morgen! Immer noch prägt Corona die Nachrichten. Lassen Sie sich nicht verdrießen, genießen Sie das Wetter – und bleiben Sie möglichst zu Hause. Ihr Georg Watzlawek und das Team

Auf einen Blick

  • Einzelhandel schließt heute
  • Kontakte auf das Nötigste reduzieren
  • Keine weiteren Fälle an der Realschule
  • Achte neue Infektionen in RheinBerg
  • Anläufe zur Nachbarschaftshilfe
  • CDU will Gewerbetreibende entlasten
  • Restaurants in Existenzangst

Corona Spezial

Einzelhandel grundsätzlich eingestellt: In der Nacht hat das Landesgesundheitsministerium seinen Erlass mit Corona-Maßnahmen konkretisiert. Damit ist klar, dass alle Geschäfte, die sich nicht auf der Liste (dringender, täglicher Bedarf) befinden, ab heute schließen müssen. Gleichzeitig bittet die Landesregierung die Bevölkerung, Besuche im Einzelhandel und alle sozialen Kontakte auf das Nötigste zu reduzieren. in-gl.de, Twitter, Erlass im Original

Am Dienstag hatten nur die Restaurants auf die neue Lage reagiert, ihre Sitzbereiche gesperrt und nur noch zum Mitnehmen verkauft. Die Geschäfte blieben dagegen geöffnet, die Zugangsskontrolle zur RheinBerg Galerie blieb halbherzig, erst am Nachmittag schlossen dort einige Boutiquen. Nach wie vor waren die Geschäftszentren in Gladbach, Bensberg und Refrath gut besucht, sowohl Senioren wie Jugendliche vertrieben sich hier ihre Zeit. in-gl.de, Facebook-Debatte

Die Buchhandlungen der Region wollen auch nach einer Schließung der Geschäfte ihre Kunden weiter beliefern, über Onlineshops und einen persönlichen Lieferservice. KSTA/BLZ (ganz weit unten)

Johannes-Gutenberg-Realschule: Die Ergebnisse der Abstriche der Schüler:innen liegen alle vor – sie sind alle negativ. Damit hat sich offenbar niemand in der Schule über die erste Schülern hinaus infiziert. Die 14tägige Quarantäne endet heute. in-gl.de, KSTA/BLZ

Die Zahl der Infizierten in RheinBerg ist gegenüber dem Vortag um 8 auf 60 gestiegen. In Bergisch Gladbach kamen zwei hinzu, damit sind hier jetzt 19 Fälle bestätigt. in-gl.de

Die Grünen fahren den Wahlkampf runter und wollen statt dessen dazu beitragen, dass sich die Bürger in der Corona-Krise gegenseitig unterstützen. Für diese #Nachbarschaftshilfe bieten sie ein eigenes Netzwerk an – das Hilfesuchende und Hilfswillige vor Ort zusammen bringt. in-gl.de

Zur Nachbarschaftshilfe haben sich auf Facebook bereits die Gruppen „CoronaVirus Hilfe und Unterstützung in Bergisch Gladbach und Umgebung“ sowie Nachbarschaftshilfe Bergisch Gladbach Heidkamp gebildet. Bislang fehlt es vor allem an Hilfesuchende.

Die CDU hat eine Hilfe für lokale Unternehmer in Form einer Stundung der Gewerbesteuer-Vorauszahlung im zweiten und dritten Quartal beantragt. in-gl-de 

Die drei Krankenhäuser der Stadt bereiten sich auf die Aufnahme von Corona-Fällen vor, planbare Operationen sind verschoben worden. KSTA/BLZ*

Alleinerziehende Mütter mit einem Job im Einzelhandel fühlen sich bei der Kinderbetreuung allein gelassen. KSTA/BLZ (bezahlpflichtig)

Restaurants wie die Dröppelminna oder das Gasthaus Schwäke fürchten bei einer längeren Zwangspause um ihre Existenz. KSTA/BLZ

Die Wupsi fährt in dieser Woche nun noch nach dem regulären Fahrplan. Nur Schulfahrten, Verstärkerfahrten, Nachtlinien und der Bergische Fahrradbus entfallen. in-gl.de

Die Kreishandwerkerschaft registriert sehr viele Anfragen von Mitgliedsunternehmen in Sachen Kurzarbeit, mitunter kommt es zu Wartezeiten. in-gl.de

Die Feuerwehr bietet zur Beschäftigung der Kinder einen Bastelbogen für ein Feuerwehrauto. pdf

Fortsetzung der Liste weiterer Schließungen und Absagen

  • Sitzungen der Ratsausschüsse und anderer politischer Gremien sind sehr kurfristig abgesagt worden. Zunächst nur bis zum 24. März. in-gl.de
  • Arbeitsamt und Jobcenter fahren den Besucherverkehr auf Notfälle hinunter und stellen auf Kommunikation per Mail und Telefon um
  • Die FHDW hat alle Vorlesungen, Seminare und Beratungstermine ins Netz verlagert. Auch der Tag der offenen Tür findet als Online-Event statt. in-gl.de
  • Die Einweihung des „Wasserzeichens“ im Kreisverkehr Schnabelsmühle wurde vom Unternehmensnetzwerk „Best of Bergisch“ vorerst abgesagt 
  • THEAS Theaterschule hat nun auch die noch laufenden Kurse eingestellt
  • Das UFO Jugendkulturhaus hat die Arbeit eingestellt
  • Im AWO-Bildungswerk finden keine Kurse und Fortbildungen statt

Lesetipps

In der neuen Folge seines Corona-Tagebuchs beschreibt Reporter Holger Crump, wie sich die ganze Familie im Homeoffice einrichtet: „Heute schwappt die nächste Welle an Hausaufgaben für die Kinder rein. Alle Achtung: Je höher die Klassenstufe, desto mehr Aufgaben werden abverlangt. Wir orientieren uns, dann läuft der Drucker.“ in-gl.de

Coronacodex: Eine Selbstverpflichtung zum verantwortungsvollen Umgang mit Corona. Medium
Wir sind krank. Wir alle. Warum handeln wir nicht danach? Spiegel
Wie man mit Kindern über das Virus spricht. Süddeutsche
Auf türkisch: Corona-Update. Spiegel
Basisinformationen in leichter Sprache. Land NRW

Bergische Köpfe

Markus und Bernhard Hetzenegger bauen für ihre Supermärkte in Herkenrath, Sand und Moitzfeld einen Lieferdienst auf. KSTA/BLZ*

Frank Bodengesser, Wahlleiter der Stadt, erinnert daran, dass Kandidatenvorschläge für die Kommunalwahl bis zum 16. Juli eingereicht werden können. KSTA/BLZ

Barbara De Icco Valentino, Rechtsanwältin bei Leonhard und Imig, erläutert in ihrer Expertenkolumne, was man tun sollte, um zum Ende eines Leasingvertrags ein böses Erwachen zu vermeiden. in-gl.de/bezahlter Beitrag

Empfehlungen unserer Experten (Werbung)
Claudia Rottländer: 40.000 Euro für die energetische Sanierung
Pia Patt + Birgit Jongebloed: Bücher zum Mitfühlen, Mitreden, Mitfiebern
Markus Kerckhoff: So wehren Sie das Coronavirus ab

Die lieben Nachbarn

In Wermelskirchen hat ein neuer Corona-Fall Folgen für eine Zahnarztpraxis – sie wurde bis auf weiteres geschlossen. in-gl.de

Das könnte Sie interessieren

Meistgeklickt: Stadt greift in viele Lebensbereiche ein

Das Wetter: Sonnig und sehr warm, 17/6 Grad

Blitzer:  Steinacker, Saaler Straße, Am Rübezahlwald, Wipperfürther Straße 

Lesehilfe: Beiträge mit einem Sternchen (*) sind online nicht verfügbar. Beiträg mit zwei Sternchen (**) sind Informationen des Bürgerportals, die nur im Newsletter erscheinen, daher auch hier kein Link.

+ Anzeige +

Das bringt die Woche

Alle Veranstaltungen sind derzeit abgesagt, die meisten kulturellen Einrichtungen geschlossen.

Unsere langfristige Terminübersicht finden Sie hier.

Wissen, was läuft: Alle Nachrichten aus Bergisch Gladbach

Wir schicken Ihnen die Presseschau „Der Tag in GL“ morgens früh um 7 nach Hause, per Mail. Oder als Abendzeitung „Das war der Tag in BGL“ um 18 Uhr.  Samstags fasst „Die Woche in BGL“ alles Wichtige zusammen. Hier können Sie alle drei Newsletter kostenlos bestellen.

Machen Sie das Bürgerportal zu Ihrer Sache: Der Freundeskreis

Sie wollen das Bürgerportal mit einem freiwilligen Beitrag unterstützen? Herzlich gerne, bitte schauen Sie sich unseren Freundeskreis an, dort wird man schon ab 5 Euro Mitglied.

Für Vereine und für Unternehmen gibt es spezielle Partnerprogramm mit vielen Leistungen.

Das Bürgerportal auf allen Kanälen

Sie finden uns auch auf Instagram, Twitter und Facebook.

„Der Tag in BGL“ erscheint mit freundlicher Unterstützung unseres Sponsors Pütz-Roth: 

Pütz-Roth: Bestattungen und Trauerbegleitung
image_pdfPDFimage_printDrucken

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.