Guten Morgen! Wir wünschen einen guten Start in diese Woche. Sie wird nicht leicht; bleiben Sie zuversichtlich und zuhause! Ihr Georg Watzlawek und das Team

Auf einen Blick

  • 200 Coronafälle insgesamt
  • Zweiter Todesfall
  • Kontaktregeln für den privaten Bereich
  • Kreis verfügt über Schutzkleidung
  • KulturKurier bringt Kultur nach Hause
  • Die schönen Seiten der Krise
  • Urbach löscht Samirae-Kritik
  • Mobile Hilfe für Obdachlose
  • Knauber wird Bauhaus

Corona Spezial

Die Zahl der neuen Coronafälle ist am Wochenende weiterhin relativ moderat um 31 auf insgesamt 200 gestiegen. In einem Bergisch Gladbacher Krankenhaus ist eine 85-Jährige an den Folgen des Virus und ihrer Vorerkrankungen gestorben. Sie war das zweite Todesopfer. in-gl.de, KSTA/BLZ

Kontakte zwischen Familien sollen unterbleiben, auch die Kinder nicht miteinander spielen, mahnt die Stadtverwaltung. Und ergänzt damit die Maßnahmen zur Kontaktreduzierung auf den privaten Bereich. in-gl.de

Der Kreis RheinBerg trat Erwartungen entschieden entgegen, die Corona-Massnahmen könnten gelockert werden. Das sei ein Trugschluss, der Straf- und Bußgeldkatalog gelte nach wie vor. in-gl.de

Schutzausrüstung für den eigenen Bedarf (Rettungsdienst, Feuerwehr, Gesundheitsamt) hat der Kreis gelagert, der Nachschub funktioniere, sagt die Kreisverwaltung. Für Lieferungen der Landesregierung, die der Kreis an Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen verteilen soll, werden Lager eingerichtet. Für die Versorgung der niedergelassenen Ärzte sei die kassenärztlichen Vereinigungen zuständig. KSTA/BLZ*

Keine Beiträge für Kita und OGS: Kommunalen Spitzenverbände und Landesregierung haben sich geeinigt, der Erlass fehlt noch – aber die Betroffenen sollten die Zahlungen für Ihre Kinder schon mal stoppen. in-gl.de

Bei einem Konflikt im Straßenverkehr hat ein Radfahrer einen Autofahrer mit der Bemerkung „Kennen Sie Corona” angespuckt. Vorfälle dieser Art gibt es weltweit, in Deutschland werden sie nur als Ordnungswidrigkeit geahndet. DLF

Die Aktion Neue Nachbarn des Erzbistums Köln hat ihre Mittel aufgestockt und unterstützt jetzt auch Initiativen in der Nachbarschaftshilfe. KSTA/BLZ*

Bei der Information über Corona setzt die Stadt auf moderne Medien, aus soziale Medien – und auf ganz Wege: Jetzt schickt sie auch Lautsprecherwagen los. in-gl.de

Alle Corona-News der letzten drei Tage im Liveblog

Tipps zum Anhören, Lesen, Anschauen, Mitmachen

Die Corona-Krise hat auch schöne Seiten: Ruhe in den Straßen, mehr Zeit mit den Kindern, neue Nähe zu weit entfernten Freund:innen. Die Mitarbeiter:innen des Bürgerportals haben aufgeschrieben, was sie gerade genießen – und rufen zum Mitmachen auf. in-gl.de

Corona hat das öffentliche Kulturleben ausradiert, doch die Kultur schlägt zurück. Mit dem „KulturKurier” des Bürgerportals bringen Musiker, Schauspieler und andere Künstler die Kunst zu Ihnen nach Hause. Den Auftakt macht Heinz-D. Haun, der mit einer Gruppe von Literaten jede Woche einen Videolesung liefert. in-gl.de

Reporterhund BamBam war wieder am Fischteich in Paffrath, um zu beobachten, was sich im Frühling in der Tier- und Pflanzenwelt tut. Eine Menge. Eine Fotoreportage

Corontäne-Reporter Holger Crump geht der Frage nach, welche gravierenden gesellschaftlichen Folgen die Kontaktsperre hat. in-gl.de

Das sollten Sie wissen

Bürgermeister Lutz Urbach hat einen Facebook-Post gelöscht, in dem er seine Scham über den Verkauf von Desinfektionsmittel durch das Ratsmitglied Frank Samirae äußerte. Damit wolle er verhindern, dass die Stadt Gerichtskosten zahlen müsse. Als Ratsmitglied kann Samirae Gerichtskosten an die Stadt weitergeben, selbst wenn er verliert. Facebook, Hintergrund

122 Obdachlose betreut das Netzwerk Wohnungsnot (Caritas und Diakonie) in RheinBerg; ab dieser Woche ist ein neues Beratungsmobil mit einer examinierten Krankenschwester unterwegs zu den Betroffenen. Der Treff neben dem Rathaus was wegen Corona geschlossen worden. KSTA/BLZ*

Knauber schließt oder verkauft seine „Freizeitmärkte”. Der Baumarkt in Bensberg geht zum 1. Juli an das Konkurrenzunternehmen Bauhaus und soll weiterbetrieben werden. GA, Express

Bergische Köpfe

Johann Dülken ist SPD Mitglied und neu in den Seniorenbeirat gewählt worden. Dort will er Erleichterungen im Seniorenalltag umsetzen, wie längere Grünphasen für Fußgänger und die kostenfreie Nutzung des ÖPNV. in-gl.de

Niels Rabe wandert durch die USA, trotz Corona. KSTA/BLZ (bezahlpflichtig), Blog

Empfehlungen unserer Experten (Werbung)
Barbara de Icco Valentino: Wie man Überraschung bei Leasingende vermeidet
Claudia Rottländer: 40.000 Euro für die energetische Sanierung
Pia Patt + Birgit Jongebloed: Bücher zum Mitfühlen, Mitreden, Mitfiebern

Die lieben Nachbarn

In Overath hat Bürgermeister Jörg Weigt (SPD) Strafanzeige gegen den CDU-Politiker Rainer Habers erstattet. Im Zusammenhang mit dem Verkauf des Scharrenbroich-Geländes stehe der Verdacht der Untreue im Raum. KSTA/BLZ (bezahlpflichtig)

In Overath hat eine Familie zwei Wochen in Quarantäne gelebt, nachdem der Vater positiv getestet worden ist. KSTA/BLZ (bezahlpflichtig)

In Odenthal fordert die SPD-Fraktion einen neuen Radweg nach Bergisch Gladbach, durch das Schwarzbroicher Tal. KSTA/BLZ*

Das könnte Sie interessieren

Meistgeklickt: Desinfektionsmittel zu hohen Preisen

Das Wetter: Sonnig, 7/4 Grad

Lesehilfe: Beiträge mit einem Sternchen (*) sind online nicht verfügbar. Beiträg mit zwei Sternchen (**) sind Informationen des Bürgerportals, die nur im Newsletter erscheinen, daher auch hier kein Link.

+ Anzeige +

Das bringt die Woche

Alle Veranstaltungen sind derzeit abgesagt, die meisten kulturellen Einrichtungen geschlossen.

Unsere langfristige Terminübersicht finden Sie hier.

Wissen, was läuft: Alle Nachrichten aus Bergisch Gladbach

Wir schicken Ihnen die Presseschau „Der Tag in GL” morgens früh um 7 nach Hause, per Mail. Oder als Abendzeitung „Das war der Tag in BGL” um 18 Uhr.  Samstags fasst „Die Woche in BGL“ alles Wichtige zusammen. Hier können Sie alle drei Newsletter kostenlos bestellen.

Machen Sie das Bürgerportal zu Ihrer Sache: Der Freundeskreis

Sie wollen das Bürgerportal mit einem freiwilligen Beitrag unterstützen? Herzlich gerne, bitte schauen Sie sich unseren Freundeskreis an, dort wird man schon ab 5 Euro Mitglied.

Für Vereine und für Unternehmen gibt es spezielle Partnerprogramm mit vielen Leistungen.

Das Bürgerportal auf allen Kanälen

Sie finden uns auch auf Instagram, Twitter und Facebook.

„Der Tag in BGL” erscheint mit freundlicher Unterstützung unseres Sponsors Pütz-Roth: 

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.