Guten Morgen!

Auf einen Blick

  • Gesundheitsamt schaut sich die Altersheime an
  • Ein Hilferuf zugunsten der lokalen Geschäfte
  • Unternehmen rechnen für Rest des Jahres mit Schwierigkeiten
  • Ausbildung leidet unter Corona
  • Eine neue Chance für die Bürgerbeteiligung
  • Keine Engpässe in Kitas
  • Villa Zanders zeigt Kunst aus Papier
  • Stadtradeln geht in eine weitere Runde
  • Stadt legt Baustelle in Refrath still
  • Die Corona-Private-Challenge der Läufer

Corona Spezial

Die Zahl der Neuinfektionen verharrt weiter auf niedrigem Niveau, nur noch 30 Personen sind im Kreis aktuell infiziert. Das erlaubt es dem Gesundheitsamt, gezielt in den Senioreneinrichtungen nach Corona-Fällen zu fahnden. in-gl.de, KSTA/BLZ*

In den großen Flüchtlingsunterkünften der Stadt gab es bislang keine Corona-Infektion, für flächendeckende Tests ohne Anlass gibt es keine rechtliche Grundlage, erklärt das Kreisgesundheitsamt. In der Containeranlage in Lückerath wohnen noch 40 Personen, das Lübbe-Haus in Heidkamp ist mit 90 Menschen zu zwei Dritteln belegt. KSTA/BLZ*

Eine Umfrage der Rheinisch-Bergischen Wirtschaftsförderung bestätigt, wie tief Corona die lokale Wirtschaft in die Krise drückt: Ein Drittel der Unternehmen hat mehr als die Hälfte des Umsatzes verloren, jedes zweite rechnet auch im nächsten halben Jahr mit Schwierigkeiten. Aber es gibt auch Hoffnung auf neue Geschäftsmodelle. in-gl.de

Die Ausbildung leidet unter den Folgen von Corona: Unternehmen fahren das Angebot an Ausbildungen zurück, eine Ausbildung im Home Office ist kaum möglich, Praktika zur Berufsorientierung werden abgesagt, berichtet die Agentur für Arbeit. KSTA/BLZ*, s.a. in-gl.de 9.5.

Nach Corona: In unserer Essay-Serie verweist Martin Wiegelmann darauf, dass Corona gezeigt habe, wie wichtig es sei, bei großen Entscheidungen eine Vielfalt von Meinungen einzubinden. Wenn das in einem neuen Anlauf für eine echte Bürgerbeteiligung berücksichtigt werde, könne es für Bergisch Gladbach eine Aufbruchstimmung erzeugen. in-gl.de

Bei der schrittweisen Öffnung der Kitas wird es nach Einschätzung des Jugendamtes keine Engpässe geben. Wo es Defizite gab seien diese durch ene Kooperation der Träger gelöst worden. KSTA/BLZ*, s.a. in-gl.de 13.5.

Die Natuarena („Das Bergische Land”) arbeitet mit dem Rheinisch-Bergischer Kreis, dem Oberbergischen Kreis und dem Rhein-Sieg Kreis an einem Konzept, falls es in den Sommermonaten zu einem sehr hohen Andrang von Besuchern und Touristen im Bergischen kommt. RadioBerg

Das sollten Sie wissen

In einer neuen Ausstellung zeigt das Kunstmuseum Villa Zanders ab Juni Neuzugänge der eigenen Sammlung zum Thema „Kunst aus Papier”. Dabei wird auch eine Ikone der Kunst aus Papier gezeigt: Reiner Ruthenbecks „Weißer Papierhaufen“. in-gl.de, KSTA/BLZ*

Den Bau eines Mehrfamilienhauses ohne gültige Baugenehmigung in der Siedlung Am Brücker Bach in Refrath hat die Stadtverwaltung gestoppt und die Maßnahme durch Versieglung der Baustelle durchgesetzt. KSTA/BLZ*

In eigener Sache: Verlässliche, verständliche und aktuelle Informationen sind in dieser Lage wichtiger denn je. Unsere Informationen sind kostenlos, erfordern aber viel Arbeit. Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit mit einem Monatsbeitrag ab 5 Euro.

Bergische Köpfe

Timo Kuckelberg, Junior-Chef des GL Verlags und Gründer des Jobportals Sunejo appelliert in einem viel beachteten Facebook-Post, die lokalen Geschäfte und Gastronomie zu unterstützen. Facebook

Barbara De Icco Valentino, Fachanwältin für Verkehrsrecht, erläutert in ihrer Expertenkolumne, wie Haftpflichtversicherer versuchen, trotz sinkender Zahl von Unfällen die Abrechnungen zu kürzen – und wie Sie sich wehren können. in-gl.de/bezahlter Beitrag

Oliver Knigge hat auf der Website seiner Immobilienfirma einen Stadtteilfilm über Heidkamp und Sand veröffentlicht; damit ist die Serie mit insgesamt neun Filmen abgeschlossen. Website

Empfehlungen unserer Experten (Werbung)
Uta von Lonski: Nachlassregelungen für jedes Lebensalter
Oliver Fink: Füttert die Bienen!
Pia Patt und Birgit Jongebloed: Drei literarische Glanzstücke

Die lieben Nachbarn

In Köln verzögert sich die Sanierung der Mülheimer Brücke um mindestens zwei Jahre und damit bis 2025. KSTA

In Rösrath findet die Konzertreihe „Singer & Songwriter“ in diesem Jahr mit maximal 100 Zuhörern auf dem Hof von Schloss Eulenbroich statt. KSTA/BLZ*

Das könnte Sie interessieren

Die Corona Privat Challenge des TV Refrath running team führte zu erstaunlichen Laufleistungen mit vielen persönlichen Bestzeiten. in-gl.de

Schüler:innen der Klasse 9d des NCG haben an einem Beitrag der ARD-Sendung „9einhalb“ zum Thema Antisemitismus mitgewirkt, die jetzt in der Mediathek abrufbar ist. NCG online

Stadtradeln: Zum dritten Mal nehmen der Kreis und die Stadt Bergisch Gladbach an der Fahrradkampagne teil. in-gl.de

Die Evangelische Kirche Bensberg bekommt einen Blühstreifen: Nach einem misslungenen Selbstversuch hat die Kirche Unterstützung von den Mitarbeitern der Lebenshilfe-Werkstätten Refrath und „Blühendes GL” bekommen. in-gl.de

Meistgeklickt: Fünf Corona-Fälle am Wochenende

Die Blitzer: Reuterstraße, Borngasse, Duckterather Weg

Das Wetter: Viel Sonne, wenig Wolken; 23/9

Lesehilfe: Beiträge mit einem Sternchen (*) sind online nicht verfügbar. Beiträg mit zwei Sternchen (**) sind Informationen des Bürgerportals, die nur im Newsletter erscheinen, daher auch hier kein Link.

+ Anzeige +

Das bringt die Woche

#Literafon – Literatur per Telefonkonferenz
Die Einwahl ist nur innerhalb von fünf Minuten nach dem Start möglich. 

Dienstag, 19. 5. 2020, 17.00 Uhr
Renate Beisenherz-Galas liest Balladen und Gedichte und aus „Meine Kinderjahre“ von Theodor Fontane
Telnr. 0221-98882119 – PIN: 4537173#

Dienstag, 19. 5. 2020, 19.00 Uhr
Heinz-D. Haun liest Evo Morales: Es gibt nur eine einzige Welt, und wir alle sind gemeinsam verantwortlich für sie – Rede bei der traditionellen Zeremonie zur Amtseinführung am 21. 1. 2006
Telnr. 0221-98882117 – PIN 144608#

Mittwoch, 20. 5. 2020, 11.00 Uhr
Claudia Warter liest aus Henning Mankell: Chronist der Winde
Telnr. 0221-98882119 – PIN 6893829#

Mittwoch, 20. 5. 2020, 19.00 Uhr
Heinz-D. Haun liest aus Heinrich Heine: Ein Wintermärchen
Telnr. 0221-98882117 – PIN 144608#

Donnerstag, 21.5. 2020, 19.30 Uhr
Claudia Timpner liest aus “Ich fand Kunst doof und gemein” –  Mein erstes Kunsterlebnis –  (Hg. Corner Wachter) mit Beiträgen von Marina Abramovic, Boris Becker  u.a.
Einwahl: 0221 98882119 – PIN: 787642#

Freitag, 22. 5. 2020, 19 Uhr
Gisela Becker-Berens liest aus Mascha Kaléko: In meinen Träumen läutet es Sturm
Telnr. 0221-98882119 – PIN: 4206116# 

Samstag, 23. 5. 2020, 17.00 Uhr
Angelika Wiesen liest aus „IRRE – Wir behandeln die Falschen – Unser Problem sind die Normalen“ von Manfred Lütz
Telnr. 0221-98882119 – PIN 6565985#

Unsere langfristige Terminübersicht finden Sie hier.

Wissen, was läuft: Alle Nachrichten aus Bergisch Gladbach

Wir schicken Ihnen die Presseschau „Der Tag in GL” morgens früh um 7 nach Hause, per Mail. Oder als Abendzeitung „Das war der Tag in BGL” um 18 Uhr.  Samstags fasst „Die Woche in BGL“ alles Wichtige zusammen. Hier können Sie alle drei Newsletter kostenlos bestellen.

Machen Sie das Bürgerportal zu Ihrer Sache: Der Freundeskreis

Sie wollen das Bürgerportal mit einem freiwilligen Beitrag unterstützen? Herzlich gerne, bitte schauen Sie sich unseren Freundeskreis an, dort wird man schon ab 5 Euro Mitglied.

Für Vereine und für Unternehmen gibt es spezielle Partnerprogramm mit vielen Leistungen.

Das Bürgerportal auf allen Kanälen

Sie finden uns auch auf Instagram, Twitter und Facebook.

„Der Tag in BGL” erscheint mit freundlicher Unterstützung unseres Sponsors Pütz-Roth: 

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.