Guten Morgen!

Auf einen Blick

  • Inzidenz stagniert
  • Delta-Variante bei Pflegedienst
  • Wer im Stadtrat die Hosen anhat
  • Das Programm für die Ferien
  • Der neue Leiter der Musikschule
  • Die Rätsel des Asselborner Bachs
  • Offene Fragen zum Gronauer Bahnhof

Das sollten Sie wissen

Fünf Stunden lang hat der Stadtrat hart gearbeitet, an gewichtigen Themen, für die Zukunft der Stadt und für das Portemonnaie der Bürger. Es ging um Kita-Beiträge, den Zugang zu Schwimmbädern, die Pläne für das neue Zanders-Areal – und immer wieder darum, wer sich bei den großen und kleinen Fragen in Bergisch Gladbachs Politik durchsetzt. in-gl.de, KSTA (kostenpflichtig)

Die Jugendzentren, die Stadtbücherei und die Museen, das Theas, die Vereine und viele andere bieten für Kinder und Jugendliche ein riesiges Programm für die Sommerferien an. Wir listen alle Angebote auf. in-gl.de

Seit Juni wird die neue Fernleitung NETG von Leverkusen-Hitdorf bis nach Paffrath gebaut. Sie ist für die Umstellung der Versorgung auf H-Gas unverzichtbar. Für den Bau werden in den kommenden Monaten einige Waldwege zwischen Dünnwald und Schildgen sowie in Paffrath gesperrt. in-gl.de/bezahlter Beitrag

Corona Spezial

Im Lagezentrum der Kreisverwaltung gab es am Wochenende nur einen Bereitschaftsdienst, neue Daten werden erst heute gemeldet und am Dienstag veröffentlicht. Das Landeszentrum Gesundheit weist daher null Fälle aus, die offizielle Inzidenz sank um 1,7 auf 3,9. in-gl.de/Liveblog

Eine Mitarbeiterin eines ambulanten Pflegedienstes in Wermelskirchen ist positiv auf die Delta-Variante getestet worden. Die Person habe Kontakt zu fünf zu pflegenden Menschen gehabt, jedoch unter Einhaltung der Schutzmaßnahmen gearbeitet. Dennoch sollen die Kontaktpersonen getestet werden. in-gl.de/Liveblog

Beratungen in allen Lebenslagen finden Sie hier

Die Tipps der Redaktion

Foto: Thomas Cramer

Was eigentlich eher ein kleines Ärgernis ist, kann für einen Fotografen doch irgendwie romantisch sein – das Warten vor der S-Bahn-Schranke an der Tannenbergstraße. Leserfotograf Thomas Cramer hat hier eine ganze Weile verbracht und beschreibt mit dem heutigen Leserbild der Woche, wie romantisch selbst solche Situationen sein können. in-gl.de

Den Asselborner Bach stellt Engelbert M. Müller als achten kleinen Bruder der Strunde vor. Lange Zeit war seine Quelle die Wasserversorgung von Braunsberg, aber nach dem Krieg wurde alles anders. Ob dabei alles mit rechten Dingen zuging, weiß man bis heute nicht genau. Aber auch der Asselborner Bach lädt zu einer wunderbaren Wanderung ein. in-gl.de

Bergische Köpfe

Norbert Hörter, als Kreisdechant für weitere sechs Jahre im Amt bestätigt, spricht im Interview über aktuelle Herausforderungen, Missbrauchsvorwürfe gegen seinen Amtsvorgänger und die Glaubwürdigkeit von Kirche. KSTA, Hintergrund

Peter Protschka hat seine Arbeit als neuer Leiter der Max-Bruch-Musikschule angetreten. Der diplomierte Jazz-Musiker und Kenner der Alten Musik kommt von der Musikschule in Rheinbach. Er spielt Trompete und kann eigene CD-Veröffentlichungen vorweisen. in-gl.de

Felix Vorndran, Feuerwehrmann auch Bergisch Gladbach, hilft beim Brandschutz auf der Düne vor Helgoland aus. KSTA

Ulrike Viering ihre Buchhandlung in Odenthal-Holz nach 22 Jahren. KSTA (kostenpflichtig)

Empfehlungen unserer Experten (Werbung)
Bernd Klemp: Corona und die Patientenverfügung
Ricardo Althaus: Wieviel Haus kann ich mir leisten?
Elke Strothmann: Stories in der Unternehmenskommunikation

Die lieben Nachbarn

In Rösrath können sich Eltern mit ihren getrennt lebenden Kindern in Räumen des Jugendhilfeträger „Mutabor Mensch & Entwicklung“ treffen. KSTA*

In Kürten haben die Freien Wähler die dauerhafte Einrichtung einer Messstelle zum Fluglärm angeregt. KSTA* 

Alle digitalen Traueranzeigen finden Sie auf der Seite von Pütz-Roth.

Das könnte Sie interessieren

Zwei Jubiläen, ein Projekt: Der Eisenbahn-Club Bergisch Gladbach feiert 40-jähriges Jubiläum. Die Fachhochschule der Wirtschaft in Bergisch Gladbach wird 25. Eine Feier gibt es bei beiden Geburtstagen nicht. Aber die FHDW unterstützt den Club beim Bau eines Modells des alten Bahnhofs in Gronau, dem Sitz der FHDW. Dafür ist der Verein tief in die Historie des Gebäudes eingestiegen, einige Fragen sind aber noch offen. in-gl.de

Der Bergische Löwe startet den Vorverkauf für die ersten Veranstaltungen seit März 2020, los geht es aber erst im Oktober mit zwei Theaterproduktionen für Erwachsene, vier Angebote für Kinder und eine Weihnachtslesung mit Ferdinand Linzenich. KSTA*

Das Seniorenbüro steht zusammen mit der Polizei für Beratungen auf dem Wochenmarkt in der Innestadt zur Verfügung. in-gl.de   

Meistgeklickt: NCG feiert Abi im Kirchgarten

Das Wetter: Wolken und Regen, 18/15 Grad

Die Blitzer: Am Milchbornbach, Saaler Straße, In der Auen

Für gründliche Leser: Alle unsere Beiträge finden Sie hier in chronologischer Reihenfolge.

Lesehilfe: Beiträge mit einem Sternchen (*) sind online nicht verfügbar. Beiträg mit zwei Sternchen (**) sind Informationen des Bürgerportals, die nur im Newsletter erscheinen, daher auch hier kein Link.

Aus dem Terminkalender

6.7. 14:00 Die Sache mit den Personalkosten, RBW
6.7. 19:30 Gespräche im Roten Salon, Der Kopf des Menschen Teil 2, Villa Zanders
7.7. 08:00 Seniorenbüro auf dem Wochenmarkt, Innenstadt
7.7. 09:00 Kriminalprävention der Polizei, Wochenmarkt Innenstadt (bis 11:30h)
7.7. 10:30 Mit Baby ins Museum, Villa Zanders
7.7. 15:00 Sprechstunde Dr. H.J. Tebroke, telefonisch
8.7. Medizindialog, Bauchspeicheldrüse, Video-Vortrag, EVK
9.7. 19:00 Unseren täglichen Trost gib uns heute, Willibert Pauels, Herz-Jesu-Kirche
9.7. 19:00 Escht Kabarett auf dem Quirl-Grill, Gnadenkirche
10.7. 14:00 Kunstlabor, Villa Zanders
10.7. 19:30 Julika Elizabeth, Konzert, Conrad’s Couch
11.7. 11:00 Führung durch Ausstellung Neu Aufgestellt, Villa Zanders
11.7. 11:00 Porgy & Bess, Oper, Cineplex

Falls Ihre Termine fehlen, melden Sie sich bitte. Die Termine der folgenden Wochen finden Sie hier.

Aktuelle Ausstellungen

Leere Kisten als plastisches Thema bei Joseph Beuys, Villa Zanders (bis 8.8.)
Hede Bühl: Imago – Arbeiten auf Papier, Villa Zanders (bis 8.8.)
Masaki Hagino „Es weilt im Inneren“, Partout Kunstkabinet (bis 14.8.)
Kennedy-Fotograf Jacques Lowe, Himmel un Ääd, (bis 3.7.)
KunstFORUM, Ausstellung zum Forum Ost-West, Villa Zanders

Machen Sie das Bürgerportal zu Ihrer Sache: Der Freundeskreis

Sie wollen das Bürgerportal mit einem freiwilligen Beitrag unterstützen? Herzlich gerne, bitte schauen Sie sich unseren Freundeskreis an, dort wird man schon ab 5 Euro Mitglied.

Für Vereine und für Unternehmen gibt es Partnerprogramme mit vielen Leistungen. Wenn Sie Interesse haben, schreiben Sie uns.

Wissen, was läuft: Alle Nachrichten aus Bergisch Gladbach

Wir schicken Ihnen die Presseschau „Der Tag in GL“ morgens früh um 7 nach Hause, per Mail. Zudem gibt es die Abendzeitung „Das war der Tag in BGL“ um 18 Uhr.  Samstags fasst „Die Woche in BGL“ alles Wichtige zusammen. Hier können Sie alle drei Newsletter kostenlos bestellen.

Das Bürgerportal auf allen Kanälen

Sie finden uns auch auf Instagram, Twitter und Facebook.

Weitere Lesetipps

Kulturhaus Zanders: Die kleine, feine Schwester

Folgt man der Hauptstraße in Richtung Herrenstrunden trifft man an der Ecke zur Odenthaler Straße auf ein klassizistisches Bauwerk: Die „kleine, aber feine Schwester der Villa Zanders“ markiert seit 30 Jahren als „Kulturhaus Zanders“ das östliche Ende der Kulturmeile in der Innenstadt. Eine Epoche der wechselvollen Geschichte des Gebäudes, die jetzt zu Ende geht. In unserer Serie #KulturMitteGL können Sie das Gebäude in einer 360-Grad-Panoramatour von außen und innen erkunden.

RheinBerg Passage: Zurück auf Start

Auf dem früheren Steinbüchel-Gelände und an den Kalköfen wird mit Hochdruck gebaut, bei Zanders rauchen die Köpfe der Planer, doch andere große Projekte in der Innenstadt kommen nicht voran. Bei der RheinBerg Passage geht es sogar zurück: der riesige Klotz am Bahnhof steht inzwischen völlig leer, neue Mieter, Nutzungen und Konzepte werden gesucht.

Ein volles Programm für die Sommerferien

Die Jugendzentren, die Stadtbücherei und die Museen, das Theas, die Vereine und viele andere bieten für Kinder und Jugendliche ein riesiges Programm für die Sommerferien an. Wir listen alle Angebote auf.

Leserbild der Woche: Stimmung an der Schranke

Was eigentlich eher ein kleines Ärgernis ist, kann für einen Fotografen doch irgendwie romantisch sein – das Warten vor der S-Bahn-Schranke an der Tannenbergstraße. Leserfotograf Thomas Cramer hat hier eine ganze Weile verbracht und beschreibt mit dem heutigen Leserbild der Woche, wie romantisch selbst solche Situationen sein können.

Neues Schuljahr: Schulen mahnen mehr Tempo bei Breitband und Hygiene an

Die Schulen der Stadt machen Ferien, so wie die Pandemie. Doch die Gefahr einer vierten Welle steht im Raum. Um gewappnet zu sein, stehen Digitalisierung und Präventionsmaßnahmen immer noch ganz oben auf der Wunschliste der Schulen. Die Erwartungen sind allerdings gering. Immerhin: Distanz- und Wechselunterricht haben auch zu positiven Effekten geführt.

Neuer Standort für Kita in Lückerath: Carpark statt Lenawiese

Der Plan der Stadtverwaltung, auf der Bienenwiese am Lückerather Anger eine dringend benötigte Kita zu bauen, war im vergangenen Jahr auf viele Vorbehalte gestoßen. Daher hat sich die neue Verwaltungsspitze noch einmal auf die Suche gemacht – und eine Alternative gefunden: auf dem sogenannten Carpark-Gelände an der Bensberger Straße.

Eine Strategie für das Zanders-Areal

Nach dem Aus der Papierfabrik Zanders musste sich die Stadt zunächst um die Sicherung des Geländes vor schweren Umweltschäden kümmern. Aber sie hat auch die Arbeiten an einer mittel- und langfristigen Strategie zur Nutzung des 37 Hektar großen Areals voran getrieben. Heute legt Bürgermeister Frank Stein dem Stadtrat einen Zwischenstand vor – und schlägt eine Reihe von Weichenstellungen vor. Bis hin zur Schaffung eines neuen Ratsausschusses.

Gnadenkirche: Die evangelische Mutterkirche

Sie ist die älteste evangelische Kirche und drittälteste Kirche der Stadt und geht auf die ersten Papiermacher zurück. Ihren prägnanten Namen hat die Gnadenkirche aber erst Mitte des 20. Jahrhunderts erhalten. Zahlreiche Umbauten prägen die Geschichte des achteckigen Baudenkmals. Ein neuer Plan aus prominenter Hand könnte einige Bausünden rückgängig machen. Im Inneren bewahrt sie einen kunsthistorischen Fauxpas, den nur aufmerksame Beobachter entdecken. In der Serie #KulturMitteGL und einer 360-Grad-Panoramatour können Sie die Kirche erforschen – und tief in ihre Geschichte eintauchen.

Lade…

Something went wrong. Please refresh the page and/or try again.

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.