Sportplatz Steinbreche verzögert sich – weil 60 Jahre alte Genemigung fehlt
Die Stadtverwaltung kann bislang nicht über den Bauantrag für den Kunstrasen an der Steinbreche in Refrath entscheiden – weil die alte Baugenehmigung für den 1950 gebauten alten Platz nicht aufzutreiben ist. Das soll mit einiger Verzögerung aber jetzt geklärt werden. Offen ist jedoch, wer die Mehrkosten zahlt in fünfstelliger Höhe zahlt, die durch die Beseitigung von Altlasten entstanden sind. Die ursprünglichen Kosten von 400.000 Euro teilen sich Land, Stadt und SV Frankenforst/Refrath. Quelle: KSTA
Weitere Informationen: Alle Beiträge zum Thema Kunstrasen

Zahl der Einbrüche steigt, Aufklärungsquote sinkt
Gegen den Landestrend ist die Zahl der Einbrüche in der ersten Jahreshälfte im Rheinisch-Bergischen Kreis um 26 Prozent gestiegen, die Aufklärungsquote ist kräftig zurück gegangen. Das geht aus einer detaillierten Antwort der Landesregierung auf eine kleine Anfrage im Landtag zurück. Quelle: iGL, KSTA/BLZ (Vorsicht, falsche Zahlen und Trend in der Online-Fassung)
Weitere Informationen: Alle Beiträge zum Thema Kriminalität

Ponyreiten zum letzten Mal auf der Laurentiuskirmes
Bürgermeister Lutz Urbach hat angekündigt, dass das Ponykarussell bei der Laurentiuskirmes zum letzten Mal in Bergisch Gladbach dabei ist, der Vertrag mit dem Schausteller läuft aus; auch im Stadtrat zeigt der Protest der Tierschützer Wirkung. Die Grünen wollen am Wochenende eine Mahnwache abhalten. Quelle: iGL, Debatte auf Facebook, KSTA/BLZ
Weitere Informationen: Alle Beiträge zur Kirmes

Keine Wettbürosteuer
Bergisch Gladbach wird nach Aussage der Stadtverwaltung keine Sondersteuer für die 17 Wettbüros in der Stadt einführen. Die Zahl sei nicht hoch genug, um auf nennenswerte Einnahmen zu hoffen. Zudem sehe man keine Notwendigkeit, das Glücksspiel einzudämmen. Quelle: KSTA

In den meisten Schützenvereinen sind Muslime willkommen
Nach der Absage der St. Sebastianus Schützenbrüder in Schildgen an Muslime hat Klaus Büser, Präsident des Oberbergischen Schützenbundes, klar gestellt, dass „selbstverständlich auch ein Moslem Mitglied sein“ könne. Die Mitglieder müssten nur der Tradition und dem Sport verpflichtet sein, Politik und Konfession spielten keine Rolle. Das gilt für vier von fünf Dachverbänden, nicht jedoch für die katholischen Deutschen Historischen Schützenbruderschaften, der rund um Bergisch Gladbach prägend sei. Quelle: BLZ/KSTA

Bergische Köpfe

  • Luke Ndubuisi  stammt aus Nigeria und beendet als neuer Pfarrvikar für  St. Nikolaus Bensberg und St. Joseph Moitzfeld die Vakanz, die durch den Weggang von Kaplan Alhard-Mauritz Snethlage  entstanden war, KSTA
  • Paul Falk, „Hits fürs Hospiz“-Vorsitzender, wird mit dem „dm-Preis für Engagement“ ausgezeichnet, Facebook
  • Domenic Kleemann leitet als Chefpfleger die Station 5 im Marien-Krankenhaus mit breiter Brust und breitem Kreuz, MKH on Facebook

Weitere Berichte

  • Zahl der Rentner, die zusätzlich Sozialhilfe benötigen, ist 2013 im Rheinisch-Bergischen Kreis um fast 25 Prozent auf 655 Empfänger weit stärker zu als bundesweit; mit 230 Empfängern pro 100.000 Einwohnern ist das Niveau jedoch noch relativ niedrig, BLZ / KSTA (ohne Quellenangabe)
  • Cafe Leichtsinn gründet mit Unterstützung des LVR Karnevalsgruppe für junge Menschen mit und ohne Behinderung, die am Karnevalszug 2015 teilnimmt, iGL
  • Das LVR Industriemuseum Alte Dombach hat sich und seine Museumspädagogik in den vergangenen Jahrzehnten weit fortentwickelt, KSTA/BLZ
  • Stadtverwaltung kürzt Schilder zur Fußgängerzone auf Normalmaß und titelt „Schilda ist anderswo“, iGL, BLZ
  • Aktionsgemeinschaft Terrassenstadt bringt vernachlässigten Spielplatz in Moitzfeld-Steinacker wieder in Schuss, KSTA
  • Feuerwehr bekommt glimmende Zigarette in Flüchtlingsunterkunft in Schildgen mit 34 haupt- und ehrenamtlichen Kräften  rasch in den Griff, Feuerwehr

In eigener Sache: Die Presseschau erscheint nun als morgendlicher Newsletter „Der Tag in BGL“ und wird erst nachmittags auf der Website freigeschaltet. Hier erfahren Sie mehr uns können den Newsletter bestellen. Wenn Ihnen eine tägliche Mail zuviel ist, Sie aber dennoch nichts verpassen möchten, können Sie auch den Newsletter „Die Woche in BGL“ bestellen, der Samstags mit den wichtigsten Beiträge der Woche erscheint.

Das bringt der Tag (und der Rest der Woche)

  • Mittwoch, 10 Uhr: Handwerkliche Vorführung „Bandweben, Filzen“ im Bergischen Museum Bensberg
  • Mittwoch, 11:30 Uhr: „Mit dem Baby ins Museum“, Kosten 5,50 Euro, Anmeldung unter 02202 936390, Villa Zanders
  • Mittwoch, 19.30 Uhr: Testspiel des SV 09 gegen  TuS Erndtebrück, Kunstrasenplatz am Stadion
  • Samstag, 9:15 Uhr: Radtour des ADFC zur Aktion „Einkaufen mit dem Fahrrad“, Treffpunkt Rewe City, Hauptstraße 170 (Hinterausgang)
  • Samstag: 10 Uhr Schaustellermesse, 12 Uhr Eröffnung der Laurentiuskirmes (bis Dienstag), alle Infos zur Kirmes
  • Sonntag, 18 Uhr: „Geschmacksverstärker“ zeigen Revue “Das Grunze Mampfen”, Gemeindesaal der Kirche zum Frieden Gottes, Martin-Luther-Straße 11, Eintritt zehn Euro, Anmeldung unter 02202 378 88. Alle Infos zum Stück
  • Sonntag, 17 Uhr:  Roman Salyutov (Klavier) und der Kunstpfeifer Hans Martin Werner spielen Werke von Bach, Mozart, Vivaldi, Rodrigo und Piazzola, Ratsaal Bensberg
  • Alle Ferientermine für Kinder und Jugendliche
  • Alle Termine

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.