Liebe Leserin, lieber Leser,

2021 war ein hartes Jahr. Ein Jahr, in dem wir Sie schnell und zuverlässig informiert haben. Zu Corona, zur Lokalpolitik und zu anderen wichtigen Themen. 

Ein Jahr, in dem wir Sie unterhalten haben, mit dem #Kulturkurier, großen Geschichten, eindrucksvollen Panoramatouren, Serien und tollen Fotos.

Ein Jahr, in dem wir uns für die lokale Kultur, für die Gastronomie sowie den Handel eingesetzt und immer wieder klar Position bezogen haben.

Damit wir 2022 auf diesem Niveau und einem stabilen Fundament weitermachen können, haben wir ein Anliegen:

Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit. Den Betrag können Sie frei wählen, ab 5 Euro im Monat. 

Der Ausschnitt aus der Umweltverträglichkeitsstudie zeigt die Auswirkungen im Kapitel „Mensch"

Keine moderne Kunst, sondern eine Karte aus der Umweltverträglichkeitsstudie, Kapitel „Mensch”

Zum Projekt, die Innenstadt von Bergisch Gladbach über den alten Bahndamm an die A4 in Bensberg anzubinden, gibt es eine ganze Reihe von Studie und Papiere, die wir im folgenden dokumentieren. Dabei handelt es sich um

  1. die Präsentation zur Umweltverträglichkeitsstudie
  2. die Umweltverträglichkeitsstudie und …
  3. … die Flora-Fauna-Habitat/Vogelschutz-Verträglichkeitsstudie  bewerten die zu erwartenden Auswirkungen auf den Menschen, das Klima oder die Tier- und Pflanzenwelt. Sie wurden  am 4. Februar 2014 im Stadtentwicklungsauschusses vorgestellt und am 5. Februar 2014 im Ausschuss für Umwelt, Klimaschutz und Verkehr beraten.
  4. die Verkehrsuntersuchung: was sind die optimalen Anbindungsstellen an das Straßennetz, welche  Varianten des Ausbaus sind möglich
  5. die Untersuchung zum Verkehrswert
  6. die Vorstellung zum Verfahren durch den Landesbetrieb Straßen NRW
  7. 17 Karten zur Umweltverträglichkeitsstudie

Der Sachstand: Offiziell heißt der geplante Autobahnzubringer „Landesstraße L286 – Ortsumgehung Bergisch Gladbach/Refrath” und wird vom Land NRW geplant, vertreten durch den Landesbetrieb Straßen. Im Landesstraßenbedarfsplan NRW vom 12.12.2006 ist die L286 in zwei Abschnitten vorgesehen:

  • vom Zentrum über den Bahndamm bis zur Frankenforster Straße. Dieser Bauabschnitt gilt als vorrangig
  • von der Frankenforster Straße bis zur A4 mit einer neuen Anschlussstelle. Dieser Teil ist als „weiterer Bedarf” vorgesehen

Für beide Bauabschnitte wurde ein Raumordnungsverfahren durchgeführt. Am 7.10.2010 verfügte das Verkehrsministeriums NRW, die Planung für den 2. Bauabschnitt nicht weiter zu verfolgen. Quelle: Stadt Bergisch Gladbach. Mehr Infos: Alle Beiträge zum Thema

Sie können jede Studie durch einen Klick in der Ecke oben rechts vergrößern. Unter jeder Studie finden Sie einen Link zum Download. Ganz unten finden Sie zahlreiche Stellungnahmen der Akteure in GL, pro & contra Bahndammtrasse.

Präsentation zur Umweltverträglichkeitsstudie

Umweltverträglichkeitsstudie

Flora-Fauna-Habitat/Vogelschutz-Verträglichkeitsstudie

Verkehrsuntersuchung

Untersuchung zum Verkehrswert

Vorstellung zum Verfahren durch den Landesbetrieb Straßen NRW

Karten zur Umweltverträglichkeitsstudie

Biotoptypen

Schutzgebiete

Menschen

Fledermäuse

Fauna

Amphibien und Reptilien

Tiere und Pflanzen

Boden

Kultur – Sachgüter

Raumwiderstand

Mensch – Landschaft – Kultur (1)

Mensch – Landschaft – Kultur (2)

Tiere – Pflanzen (1)

Tiere – Pflanzen (2)

Boden – Wasser (1)

Boden – Wasser (2)

Die Positionen: Pro & Contra
Klaus Hansen: Lebenslüge BahndammReplik des Autobahnzubringer e.V.
Umstrittene Umfrage des Autobahnzubringer e.V.
VCD will Stadtbahn auf der Bahndammtrasse
VCD warnt vor schweren UmweltfolgenAutobahnzubringer e.V. widerspricht
ILA fordert Bypass gegen den Verkehrsinfarkt
Köln und GL: Petition für die Bahndammtrasse
Holweider fordern Anschluss für Bergisch Gladbach – Regionalthema Anschluss
FDP: So wird der Verkehr zwischen Köln und GL entlastet

Elf Bürgerinitiativen machen Front
15 Gründe für den Autobahnzubringer
Der Autobahnzubringer aus der Froschperspektive

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.