Nachrichten, Hintergründe, Termine und Service aus Bergisch Gladbach

ist Fotograf, Designer und Kommunikationsberater.

3 Kommentare zu “Für die Bienen – gegen eine weitere Versiegelung”

  1. Liebe Gaby,
    vielen DANK für Deinen Kommentar. Genau einen Tag nach dem Start der Aktion “Unsere Stadt deckt den Bienen den Tisch. Jede Blüte zählt!” habe ich mir beim Rheinischen Naturschutzbund in Immekeppel einen Vortrag von Dr. Martin Sorg angehört. Er hat mit die Untersuchungen durchgeführt, die das massive Insektensterben wissenschaftlich fundiert dokumentieren. Nach dem Vortrag war mir klar, welche Dimension das Thema hat, und dass wir mit unserer Aktion nur einen Tropfen auf den heissen Stein geben. Wenn man das Problem ernsthaft angehen wollte, müsste man die gesamte Agrarpolitik ändern, Landwirten keine Subventionen mehr für den Anbau von Mais, für Massentierhaltung, sondern eher für Bewirtschaftung OHNE Pestizide und Insectizide, am besten für die Renaturierung von Land geben. Heute ist es so, dass selbst in Naturschutzgebieten der Einsatz von Pestiziden erlaubt ist. Und machen wir uns nichts vor, aber ein Insectizid ist dafür da, Insekten zu töten. Dass die Mittel in 100er Potenzen wirksamer sind als von 10 Jahren, macht die Auswirkungen natürlich gravierender. Letztendlich müssen wir eine Änderung der Landwirtschaftspolitik fordern, am besten in Deutschland UND in der EU.

  2. Samen für die Bienen zu streuen, eine großartige Idee. Wenn unser Bürgermeister diese Aktion unterstützt, so streut er damit lediglich Sand in die Augen der Wähler! Die Beiträge zu diesem Thema von Herrn Eßer und Frau Meinhardt sprechen Bände. Lesenswert ein Kommentar des RBN zum Thema “Schutz von Freiräumen”, von dem u.a. die Bienen – würde dieser Schutz dann gewährt – enorm profitieren würden.
    https://in-gl.de/2016/03/14/der-flaechennutzungsplan-muss-freiraeume-schuetzen/
    Liest man die offizielle Stellungnahme des RBN zum FNP, so wird einem klar, dass die Stadt dabei ist, unsere Natur in nicht unerheblichem Maße zu zerstören. Unserern amtierenden Politikern geht es in erster Linie um wirtschaftliche Interessen und nicht um den Schutz der Natur, der – nicht nur für die Bienen – so dringend notwendig wäre. Es liegt an uns Bürgern, die Politiker aufzufordern, endlich ein Gesamtkonzept für die Stadt zu entwickeln, das dem Anspuch “Bewahrung der Schöpfung”, dem sich doch besonders die Politiker der CDU verpflichtet fühlen sollten, Rechnung trägt.

  3. Herr Hansen, sie vergessen die zahllosen Balkone, privaten Gärten und Terrassen, die im Eigentum der Bürger sind und auf denen der Bürger eigentverantwortlich Versiegelungen der Stadt wieder ausgleichen kann. Das sind Flächen, darin geht so ein betonierter Forumpark sicherlich zig Mal drin unter. *ironieoff*

Bitte tragen Sie das Ergebnis ein, dann lassen wir Sie rein. *

Datenschutzhinweis: Mit der Nutzung des Kommentarformulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Aus rechtlichen Gründen speichern wir Ihren Namen, Mailadresse und IP-Adresse, gehen damit aber sorgfältig um. Auf Anfrage löschen wir Ihre Nutzerdaten. Eine Mail an redaktion@in-gl.de genügt. Allgemeine Hinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Unterstützen Sie uns auf Steady

Anzeige

Newsletter: Der Tag in BGL

Damit Sie nichts verpassen liefern wir Ihnen alle Infos gerne und kostenlos per Mail. Und zwar dann, wenn Sie diese Hinweise gebrauchen können: jeden Tag am frühen Morgen, oder am Abend oder am Wochenende. Hier können Sie ihre Bestellungen abgeben.

Hier finden Sie alle Veranstaltungen in GL

Termine des Tages

22Jun17:00- 20:00Kegeln im Bergischen Löwen

22Jun17:30Kochclubeinkaufen, kochen, schlemmen

22Jun18:00The Wizard of new Oz

22Jun18:00Sommerfest des Mentorenprojekts für Ehrenamtler

22Jun18:30Wo der Pfeffer wächstErzählonzert in der Reihe "Klänge der Stadt"

22Jun19:30It's all about LoveLyrische Popmusik mit Livingnextdoor

22Jun20:30Dada Cool Jazz6. Galeriekonzert

23Jun07:40Zwei Seen und ein Bahnhof für den KaiserAnspruchsvolle Wanderung ab Kettwig, ca. 16 km

Gefördert von

Sponsoren

Pütz-Roth: Bestattungen und Trauerbegleitung     schloss-apotheke-versand

Partner

logo-bono-direkthilfe-300-x-100
Banner Lernstudio-Logo 300 x 100
himmel-aead-logo-300-x-100

Termine, Termine, Termine

kalender-logo-300-x-200

So unterstützen Sie das Bürgerportal

Datenschutz: Cookie Präferenzen

Sie können festlegen, in welchem Umfang Sie auf unserer Website Cookies akzeptieren. Wir setzen Cookies ein, um die Funktionalität der Seite zu verbessern und die Nutzung der Artikel zu messen. Einige wenige sind für den technischen Betrieb der Seite notwendig. Mehr Infos finden Sie hier: Hilfe.

Wählen Sie bitte eine Option aus

Danke

Hilfe

Hilfe

Cookies machen unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer. Cookies sind kleine Textdateien, die Ihr Browser speichert. Sie richten keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Einige wenige Cookies sind für den technischen Betrieb einer Website notwendig. Die meisten Cookies werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Gerät gespeichert bis Sie diese löschen. Um unsere Website nutzen zu können müssen Sie eine Option wählen.

  • Cookies zulassen:
    Wir setzen Cookies ein, um die Funktionalität der Seite zu verbessern und die Nutzung einzelner Artikel zu messen. Unter anderem mit Google Analytics. Es werden aber nur anonymisierte IP-Adressen übermittelt.
  • Nur benötigte Cookies zulassen:
    Es werden nur technisch notwendige Cookies gesetzt.

Sie können Ihre Präferenzen hier jederzeit ändern: https://in-gl.de/datenschutzerklaerung/

Zurück

X