Am Sonntag findet die Wahl zum Europäischen Parlament statt. Mehr als ein Fünftel der Wahlberechtigten in Bergisch Gladbach haben bereits per Briefwahl ihre Stimme abgegeben, alle anderen sind am Sonntag dran.

Wir listen die wichtigsten Informationen zur Wahl auf, weiter unten finden Sie auch ein Muster des Wahlzettels, ausführliche Infos in einfacher Sprache und weiterführende Links.

Bis Freitag 18 Uhr sind die Briefwahllokale vor Ort (Stadtmitte, Bensberg, Refrath; Adressen s.u.) noch geöffnet. Hier kann jeder Wahlberechtigte seine Stimme vorab abgeben, wenn er am Sonntag verhindert sein sollte.

Wer seine Briefwahlunterlagen noch per Post schicken will, ist damit zu spät dran. Der Wahlleiter hatte empfohlen, sie spätestens am Donnerstag zur Post zu geben.

Aber man kann die Briefwahlunterlagen auch noch bis Sonntag 18 Uhr  In den Rathäusern, den Stadthäusern und in der Zentrale des Wahlbüros im Gustav-Lübbe-Haus einwerfen. Der Wahlleiter lässt am Sonntag die städtischen Briefkästen noch einmal leeren.

Am Sonntag sind die Wahllokale von 8 bis 18 Uhr geöffnet. Die meisten befinden sich in Kindergärten und Schulen. Das Wahllokal und auch der Wahlraum sind in der Wahlbenachrichtigung genannt. Wer die nicht mehr findet und sich unsicher ist, welches sein Wahllokal ist, kann dies im Wahlbüro telefonisch erfragen (Kontakt s.u.)

Zur Wahl am Sonntag  in Ihrem Wahllokal müssen Sie die Wahlbenachrichtigung und am besten auch den Personalausweis mitbringen.

Auf dem Wahlzettel stehen 40 Parteien (siehe Muster unten), mit jeweils den ersten zehn Kandidaten auf der jeweiligen Liste. Davon dürfen Sie eine ankreuzen. Der Wahlzettel wird gefaltet und in die Urne geworfen.

Im Gegensatz zur Landtags- oder Bundestagswahl gibt es keine örtlichen Wahlkreise. Nur die CDU hat Landeslisten aufgestellt, hier findet sich CDU-Kreischef Uwe Pakendorf auf Platz 8. Alle anderen Parteien haben Bundeslisten aufgestellt. Mit Annina Frangenberg (FDP) kommt eine weitere Kandidatin aus dem Rheinisch-Bergischen Kreis.

Aus Deutschland ziehen 96 Europaabgeordnete ins Europäische Parlament ein. Insgesamt wird es nach der Europawahl 705 Europaabgeordnete geben.

Wen Sie wählen sollen, das müssen Sie selbst herausfinden. Eine Entscheidungshilfe kann das Video mit der Debatte der lokalen Parteivertreter bieten. Auch der Wahl-O-Mat, der aufgrund eines Fragebogens Hinweise auf passende Parteien bietet, ist wieder online.

So war die Wahl 2014 im Rheinisch-Bergischen Kreis ausgegangen. Alle Daten für 2014 finden Sie hier.

Die Wahlergebnisse für Bergisch Gladbach von 2014: 

Die Wahlbeteiligung lag 2014 in Bergisch Gladbach bei 56,74 Prozent. Weil die Wahl parallel zur Kommunalwahl stattfand. 2009 hatten nur 49 Prozent der Berechtigten gewählt.

Ein kostenloses Wahltaxi bietet die CDU an, die SPD verzichtet auf diesen Dienst, da die Nachfrage aufgrund der Möglichkeiten der Briefwahl gegen Null tendiere.

Die Hotline des Wahlbüros lautet für alle Fragen rund um die Wahl: 02202 14 2888. Das Wahlbüro ist auch per E-Mail zu erreichen: wahlbuero@stadt-GL.de

Zur Wahlparty lädt das Kreishaus am Sonntag ab 17:45 Uhr ins Kreishaus.

Die Wahlergebnisse berichten wir am Sonntag ab 18 Uhr hier live

Wählen gehen – Infos in einfacher Sprache

Der komplette Wahlzettel:

Weitere Beiträge zum Thema:

CDU bietet Wahltaxi an: „Wir fahren. Sie wählen!”

„Ich wäre freitags zur Schule gegangen”

„Mein Körper verlangt jeden zweiten Tag Fleisch”

Singen für Europa – der Livestream

„Hallo, hier ist Europa!“

.

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.