Zu dieser besonderen Ausgabe des KulturKuriers spielen die Streicher des Sinfonieorchesters Bergisch Gladbach mit Solisten unter der Leitung von Roman Salyutov Werke von Vivaldi und Bach.

Im Hintergrund das Althoff Grandhotel Schloss Bensberg, das Siebengebirge und der Blick die Schlossstraße hinab bis zum Kölner Dom.

Auf dem Programm:

Antonio Vivaldi
Konzert für zwei Oboen und Streicher d-Moll
Solo: Sarah Birkenbusch und Agnes Grube

Johann Sebastian Bach
Konzert für Violine, Oboe (mit Sopran-Saxophon statt Oboe) und Streicher
Solo: Birgit Heydel und Alexander Morogovsky

Streicher: Felice Tavera, Lucia Philippek, Zsuzsanna Penzes-Büdenbender, Gabriella Knuth und Peter Konner

Videoproduktion: Joshua Murat / motivfilm.de

Dieser KulturKurier entstand mit Unterstützung

  • der VR Bank Bergisch Gladbach-Leverkusen
  • des Althoff Grandhotel Schloss Bensberg.

Auch Sie können das Sinfonieorchester Bergisch Gladbach unterstützen, über den Förderverein. Alle Infos finden Sie auf unserer Spendeplattform:

Hintergrund: Der #Kulturkurier …

… ist während der Coronakrise in der Bergisch Gladbacher Kulturszene unterwegs, bietet den Künstlern eine Chance, sich zu präsentieren – und bringt Ihnen die lokale Kultur frei Haus.

Wenn Sie Wünsche haben, wen oder was Sie beim #KulturKurier gerne sehen möchten, melden Sie sich bitte bei der redaktion@in-gl.de.

Weitere Beiträge zum Thema

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

2 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  1. Donnerwetter&Da capo (oder Plus ultra …) dem gesammelten Künstlerensemble vor wie hinter Kamera und Mikrophon!

  2. Ich habe das Glück, das Einzige, was diesem großartigen Konzert fehlte, nämlich der Beifall des Publikums, zu eröffnen. In der Hoffnung, dass ich viele Nachfolger finde. Herrn Salyutow und seinen Musikern möchte ich herzlich danken, für ihre Idee, die wunderbare Kulisse zu nutzen, für ihr Engagement und musikalisches Talent. Und natürlich allen, die dieses ans Herz gehende Konzert ermöglicht haben, nicht zuletzt dem Bürgerportal. Man kann nur hoffen, dass Herr Salyutow und seine Musiker unserer Stadt noch lange erhalten bleiben. Herzlichen Glückwunsch!