64 weitere positive Corona-Tests bestätigt das Gesundheitsamt für Sonntag in Rhein-Berg. Im Malteserstift in Overath stellte sich bei einer umfassenden Abstrichaktion heraus, dass weitere zwölf Personen infiziert sind. Die 7-Tage-Inzidenz stagniert auf hohem Niveau.

Nach Angaben des Gesundheitsamtes wurden am Sonntag im gesamten Rheinisch-Bergischen Kreis 64 weitere Corona-Fälle bekannt: 18 in Bergisch Gladbach, 3 in Burscheid, 2 in Kürten, 3 in Leichlingen, 1 in Odenthal, 19 in Overath, 5 in Rösrath und 13 in Wermelskirchen. 

+ Anzeige +

Die 7-Tage-Inzidenz für den Kreis wird jetzt mit 161 angegeben, in Bergisch Gladbach ging die Zahl der Fälle in den vergangenen sieben Tagen je 100.000 Einwohner ein Stück weit auf 167,7 zurück (siehe Grafik oben).

Grafik: Hilger Müller

Sieben weitere Personen sind als genesen gemeldet worden, damit gelten 556 Personen offiziell als aktuell infiziert. Es befinden sich 1.076 Personen in Quarantäne, das sind 32 mehr als am Vortag.

Über die Anzahl der stationären Patienten macht das Gesundheitsamt keine Angabe. Laut DIVI Intensivregister sind in den vier Kliniken in Rhein-Berg 38 der 47 Intensivbetten belegt, acht davon mit Corona-Patienten.

Die katholischen Tageseinrichtung für Kinder St. Josef in der Pestalozzistraße wurde vom Gesundheitsamt per Allgemeinverfügung bis zum 23.11. unter Quarantäne gestellt.

Die aktuellen Zahlen im Überblick +

Ortneue FälleFälle gesamtToteGenesenInfiziertInzidenz
Bergisch Gladbach18122720986221167,7
Burscheid3214116053
Kürten211409816
Leichlingen3276122550
Odenthal110618817
Overath19256218569
Rösrath5257020354
Wermelskirchen132303322476
RheinBerg642753282169556161

Weitere 12 Personen im Malteserstift infiziert

Mitte vergangener Woche waren zunächst drei und dann insgesamt 23 Personen aus der Bewohner- und Mitarbeiterschaft des Alten- und Pflegeheims Malteserstift Marialinden in Overath positiv getestet worden.

Daraufhin waren weitere 120 Personen abgestrichen worden, bei zwölf von ihnen, sowohl Mitarbeiter:innen und Bewohner:innen, wurde eine Infektion festgestellt, teilte das Gesundheitsamt am Montag mit. Es werde nun weitere Maßnahmen mit de Alten- und Pflegeheim abstimmen.

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.