Guten Morgen!

Auf einen Blick

  • 47 Fälle am Mittwoch, Inzidenz steigt
  • Relativ hohe Impfquote im Kreis
  • Corona stellt Kultureinrichtungen auf Prüfstand
  • 100.000 Euro für Sportvereine
  • Rasenplatz und Hockeyplatz werden saniert
  • Neuer Ford-Händler für GL
  • Spendenverdopplung für Blühwiesen
  • Ein Nachruf für Heide Dobberkau

Das sollten Sie wissen

Für Bergisches Museum, Musikschule und Stadtbücherei ist Corona ein Stresstest, den sie mit der Entwicklung digitaler Formate und neuer Angebote meistern, berichteten die Leiter:innen im Ausschuss für Bildung, Kultur und Sport (ABKS). Museum und Bücherei stehen vor oder in der Neukonzeption ihrer Arbeit; dem Museum fehlen Lagerräume, der Bibliothek eine Zwischenlösung, bis das neue Stadthaus irgendwann fertig wird. Das Personal der Bücherei will die Verwaltung um 1,5 Stellen aufstocken. in-gl.de**, Ratsinfosystem

Die Sportvereine erhalten 75.000 Euro als Corona-Nothilfe sowie 25.000 Euro zusätzlich für die Aufstockung der Jugendförderung; die Vergabe koordiniert die Verwaltung mit dem Stadtsportverband. Der Sportausschuss votierte einstimmig für einen entsprechenden Antrag der Ampel-Koalition. in-gl.de**

Der marode Rasenplatz hinter dem Stadion soll saniert werden, teilte Fachbereichsleiter Dettlef Rockenberg im ABKS mit. Für eine Optimallösung hat die Stadt 376.000 Euro Fördermittel beantragt. Sollten die nicht kommen will sie 160.000 aus dem eigenen Haushalt für eine abgespeckte Lösung ausgeben. in-gl.de**

Der städtische Hockeyplatz in der Gustav-Stresemann-Straße soll schon lange saniert werden, 250.000 Euro waren dafür im Haushalt 2020 eingeplant werden. Die Erneuerung des Kunstrasenplatzes, der auch von Fußballern genutzt wird, soll in diesem Sommer starten. in-gl.de**

+ Anzeige +

Mit Lüttgen verschwindet ein traditionsreicher Autohändler vom Markt, doch die Wipperfürther Bergland-Gruppe expandiert: Mit einem neuen Ford-Autohaus in der Jakobstraße. Im März beginnt der Umbau, die Eröffnung ist im Laufe des Jahres geplant. in-gl.de

Mit 14.200 Pendlern stellt Bergisch Gladbach in Köln den stärksten Arbeitskräfte-Input aller umliegenden Städte. Rund 5800 Kölner arbeiten dagegen in Bergisch Gladbach. Express, Kölner Amt für Statistik

Die Umwandlung der Laurentiusstraße zur Fahrradstraße wird von den Grünen begrüßt. Die Umverteilung von Straßenraum werde die Straße beleben und die ganze Innenstadt attraktiver machen. in-gl.de, Hintergrund, Debatte, Facebook-Debatte

Bei den Verhandlungen über die Nachtflugregeln am Flughafen Köln/Bonn muss nach Ansicht der CDU-Fraktion ein fairer Ausgleich zwischen gesundheitlichen und wirtschaftlichen Aspekten erreicht werden. in-gl.de

Die Linke Basisgruppe unterstützt einen Kompromiss zur Kreisumlage. in-gl.de

+ Anzeige +

Corona Spezial

Für Mittwoch meldet das Landeszentrum Gesundheit 47 weitere positive Corona-Tests im Kreis. Die 7-Tage-Inzidenz steigt um 2,1 auf 64,6 Fälle je 100.000 Einwohner. Damit verfestigt sich der leichte Aufwärtstrend der vergangenen Tage. Auch in NRW und ganz Deutschland erhöhte sich die Inzidenz. in-gl.de/Liveblog

Für Dienstag hatte das Gesundheitsamt  im Kreis 18 weitere Corona-Fälle bestätigt, davon acht in Bergisch Gladbach. in-gl.de/Liveblog

Eine Erstimpfung haben 14.803 Menschen im Rheinisch-Bergischen Kreis bislang erhalten, teilt die Kassenärztliche Vereinigung Nordrhein (KVNO) mit. 7786 wurden in Pflegeeinrichtungen geimpft, 2892 in Krankenhäusers und 4125 Über-80-Jährige im Impfzentrum. Die Impfquote der gesamten Bevölkerung in Rhein-Berg liegt damit bereits bei 5,22 Prozent, in ganz NRW sind es nur 1,8 Prozent. KSTA/BLZ

Live-Schaltung in politische Sitzungen hinein hat der Kreis erfolgreich getestet. Damit können Verwaltungsmitarbeiter, die in Quarantäne sind, oder externe Experten zugeschaltet werden. KSTA/BLZ*

Beratungen in allen Lebenslagen, nicht nur Corona-Zeiten, finden Sie hier

Bergische Köpfe

Heide Dobberkau, Bildhauerin und Medailleurin ist im Alter von 92 Jahren gestorben. Den Bürgern der Stadt hinterlässt sie mit der Skulptur „Bäuerin mit Schafen“ ein bleibendes Andenken. in-gl.de

Empfehlungen unserer Experten (Werbung)
Barbara De Icco Valentino: Was bei Unfallflucht droht
Claudia Rottländer: Reform des Gemeinnützigkeitsrechts
Elke Strothmann: Wie Teamarbeit trotz Home-Office gelingt

Die lieben Nachbarn

In Köln muss man an den Wochenenden auch in den beliebten Parks eine Maske tragen, die darf auch zum Rauchen nicht abgenommen werden. KSTA

In Odenthal sollen in einem Pilotprojekt des Kreises Kleinbusse auf Abruf getestet werden. KSTA/BLZ*

+ Anzeige +

Agnes Abresch ist am 8. Februar 2021 im Alter von 93 Jahren gestorben.

Alle digitalen Traueranzeigen finden Sie auf der Seite von Pütz-Roth.

Das könnte Sie interessieren

Die Initiative „Blühendes GL“ hat bereits Saatgut für 30.000 Quadratmeter Blühwiese an Privatleute verteilt und erste Bienenwiesen initiiert. In diesem Jahr richtet sie gemeinsam mit der Stadt zwei weitere Bienenwiesen ein. Jetzt gibt die Bethe-Stiftung weiteren Rückenwind und verdoppelt alle Spenden. in-gl.de

Der SV Blau-Weiß Hand erhält 165.500 Euro für die Modernisierung der Sportstätten an der Franz-Heider-Straße aus dem Landesförderprogramm „Moderne Sportstätte 2022“. Der SV 09 bekommt 150.000 Euro für die Sanierung von Umkleiden, Duschen und Sanitärbereich am Platz An der Flora. KSTA/BLZ*

Eine Selbsthilfegruppe für Erwachsene, die unter AD(H)S leiden hat sich neu gegründet. in-gl.de

Meistgeklickt: Grüne Welle für den Radverkehr

Das Wetter: Sonne und wenige Wolken, 18/7

Die Blitzer: Odenthaler Markweg, Grube Kley, Saaler Straße

Für gründliche Leser: Alle unsere Beiträge finden Sie hier in chronologischer Reihenfolge.

Lesehilfe: Beiträge mit einem Sternchen (*) sind online nicht verfügbar. Beiträg mit zwei Sternchen (**) sind Informationen des Bürgerportals, die nur im Newsletter erscheinen, daher auch hier kein Link.

Aus dem Terminkalender

Erneut mussten wir unseren Terminkalender abräumen, fast alle Veranstaltungen sind abgesagt. Falls Ihre Veranstaltungen digital stattfinden, melden Sie die bitte an, auch die werden aufgeführt!

27.2. 19:30 Guano, Salpeter, Windjammer, Himmel un Ääd

Aktuelle Ausstellungen

Die Museen und Galerien sind vorerst geschlossen.

Hede Bühl: Imago – Arbeiten auf Papier, Villa Zanders (bis 25.4.)
Kontrapost: Mauel & Neisser, Partout Kunstkabinett (bis 31.3.)

Wissen, was läuft: Alle Nachrichten aus Bergisch Gladbach

Wir schicken Ihnen die Presseschau „Der Tag in GL” morgens früh um 7 nach Hause, per Mail. Zudem gibt es die Abendzeitung „Das war der Tag in BGL” um 18 Uhr.  Samstags fasst „Die Woche in BGL“ alles Wichtige zusammen. Hier können Sie alle drei Newsletter kostenlos bestellen.

Machen Sie das Bürgerportal zu Ihrer Sache: Der Freundeskreis

Sie wollen das Bürgerportal mit einem freiwilligen Beitrag unterstützen? Herzlich gerne, bitte schauen Sie sich unseren Freundeskreis an, dort wird man schon ab 5 Euro Mitglied.

Für Vereine und für Unternehmen gibt es Partnerprogramme mit vielen Leistungen. Wenn Sie Interesse haben, schreiben Sie uns.

Das Bürgerportal auf allen Kanälen

Sie finden uns auch auf Instagram, Twitter und Facebook.

Weitere Lesetipps

Refrather Quiz-Routen gegen Langeweile im Lockdown

Eine neue Website bietet vier Quiz-Routen quer durch Refrath, die man vor Ort ablaufen oder daheim am Computer durchspielen kann. Die Seite bietet sehr viel Stoff zum Schmökern, Staunen und Rätseln – und am Ende weiß man fast alles über Refrath. Kein Wunder, denn hinter diesem Projekt stecken zwei Ureinwohner.

Schulstart in Distanz: „Wo ist das Konzept?“

Kurz vor Ferienende überraschte NRW, dass die Schulen nun doch wieder für eine Woche auf Distanz unterrichten müssen. Viele Schulleiter:innen in Bergisch Gladbach reagieren abgebrüht und pragmatisch: Sie haben längst Routine in der Umsetzung kurzfristiger Vorgaben. Große Probleme sehen sie dennoch: bei Klassenarbeiten, Abiturprüfungen und den fehlenden Impfungen für Lehrer:innen an weiterführenden Schulen. Nach wie vor habe das Land kein Konzept – und kein echtes Bewusstsein, wie wichtig Bildung ist.

Von Cox zum Kalköfen Carré: Am Bahnhof entsteht ein neues Wohnviertel

Das verwilderte Areal hinter den alten Kalköfen ist verschwunden: das Cox-Gelände ist gerodet, der Hügel abgegraben, das zwei Hektar große Baufeld vorbereitet. Aus der Luft zeigt sich die Dimension dieses Projektes, mitten in der Baustelle erkennt man, welche Erdmassen hier bewegt werden. Unsere interaktive Panoramatour zeigt, was sich hier in zwei Jahren getan hat – und was entstehen soll.

(K)ein Dach über dem Kopf

In der Pandemie ist oft die Rede von Home Office, von Ausgangssperre. „Bleiben Sie zuhause“ so der Rat, um sich vor Corona zu schützen. Für einige Menschen in der Stadt klingt das wie Hohn. Sie haben kein Zuhause, schlafen auf der Straße oder sind akut von Wohnungsnot betroffen. Das ist auch ohne Pandemie schon dramatisch und bedrohlich, wie ein Gespräch mit Judith Becker vom Netzwerk Wohnungsnot RheinBerg zeigt.

So läuft die Corona-Impfung bei den Hausärzten

Seit dieser Woche greifen auch die Hausärzte ins Impfgeschehen ein. In der Hausarztpraxis von Adrian Guttmann in Bensberg klingeln entsprechend die Telefone, Emails trudeln ein – viele Menschen wollen die Schutzimpfung. Die Zahl der verfügbaren Impfdosen ist noch begrenzt, aber theoretisch soll jeder Hausarzt impfen. Wir haben uns vor Ort umgehört, wie das in der Praxis geht.

Behindert sein, behindert werden: Das Dilemma der Hilfsbereitschaft

Nicht nur Treppen sind Barrieren für Menschen mit Behinderung, viele Barrieren verbergen sich im Alltag und in unseren Köpfen. Im 6. Teil unserer Serie schildert Gastautorin Monika Hiller Begegnungen mit vielen hilfsbereiten Menschen. Und warum sie mit ungefragter Hilfe immer mal wieder ein Problem hat.

Im Park der Villa Zanders wird die Zeit bewacht

Die Zeitwächter im Zanderspark weckten das Interesse unserer Reporterin Evelyn Barth. Also verband sie einen Marktbesuch mit der Suche nach Bildung. Dabei ließ sie ihren Gedanken freien Lauf. Eine Fotoreportage.

Lade…

Something went wrong. Please refresh the page and/or try again.

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.