Guten Morgen. Herzlichen Dank an die fünf von Ihnen, die gestern ein freiwilliges Abo gezeichnet haben! Wer es verpasst hat, im Freundeskreis des Bürgerportals sind noch Plätze frei. Ansonsten geht es noch einmal um die neuen, durchaus verwirrenden Corona-Regeln. Ab heute, ab Montag und vielleicht wieder ab Mittwoch. Genießen Sie die neuen alten Freiheiten, mit Verantwortung und Abstand, Ihr Georg Watzlawek und das Team

Auf einen Blick

  • Inzidenz steigt leicht, weiter unter 35
  • Corona-Regeln: Was ab wann wo gilt
  • Testpflicht in Geschäften fällt heute weg
  • OGS-Beiträge: Stadt reagiert auf Protest
  • Rainer Deppe tritt nicht mehr an
  • Stadt gewinnt im Streit um Spielhallen
  • Kooperation für arbeitslose Zandrianer
  • Ein Eisenbahnknoten in Lückerath?

Das sollten Sie wissen

Eltern kritisieren in einem offenen Brief an Bürgermeister und Ratsfraktionen, dass die Stadt für Februar bis Mai die OGS-Beiträge einziehe – obwohl die Kinder zuhause betreut werden. Die Stadt würde zwar auf die Hälfte der Beiträge verzichten – wenn das Land mitzieht. Darüber wird noch immer verhandelt, die Eltern stecken in der Warteschleife. in-gl.de

Hilfe für Zandrianer: Für eine Transfergesellschaft gab es nach der Insolvenz von Zanders keine Basis, eine Jobbörse für die 294 Betroffenen ist unter Corona-Bedingungen (noch) nicht möglich. Um den Zandrianern dennoch zu helfen koordinieren Stadt, Arbeitsamt und Wirtschaftsförderer jetzt ihre Anstrengungen. in-gl.de

Im Rechtsstreit um die Schließung von Spielhallen, die zu eng beieinander stehen, hat die Stadt Bergisch Gladbach vor dem Oberverwaltungsgericht gewonnen. Allerdings will Landesinnenminister Herbert Reul die Abstandsregeln wieder aufweichen. KSTA*

Für eine Wiederbelebung der Bahngleise auf dem alten Bahndamm bis Lückerath wirbt der Eisenbahnhistoriker Jörg Seidel. Lückerath könnte dann ein bergischer Eisenbahnknoten werden, weil sich hier die alte Trasse mit der Stadtbahnlinie 1 „Bensberg – Köln“ kreuzt. Der Regionalrat hatte die Sicherung der Trasse für den Schienenverkehr im neuen Regionalplan bis Lückerath bereits anregte. KSTA*

Um Fachkräfte für Unternehmen zu gewinnen startet die Initiative „Kluge Köpfe bewegen“ eine neue Kampagne. Sie wendet sich an ein breites Publikum und präsentiert Arbeitgeber aus allen Branchen per Video. in-gl.de

Corona Spezial

28 Neuinfektionen hat das Landeszentrum Gesundheit für Rhein-Berg registriert. Damit steigt die Inzidenz um drei auf 30 leicht an. Sie liegt aber weiter unter den Schwellenwerten 50 und 35, damit könnten weitere Lockerungen für Rhein-Berg frühestens am Montag in Kraft treten. Die Korrekturen aufgrund von Nachmeldungen reichen nur einen einzigen Tag zurück, in-gl.de/Liveblog

Wichtige Lockerungen treten heute in NRW in Kraft. So sind in allen Städten und Kreisen mit einer Inzidenz von unter 100 in den Geschäften keine Tests mehr erforderlich. Erleichterungen gibt es bei den Kontaktbeschränkungen, für das To-Go-Geschäft und im Sport. in-gl.de

Weitere weitreichende Erleichterungen sind in Rhein-Berg bereits ab Montag und wieder ab Mittwoch möglich, in immer kleineren Schritten, mit vielen Detailregeln und einigen offenen Fragen. Wir lichten das Chaos – soweit das möglich ist. in-gl.de

Weitere Nachrichten im Liveblog

  • Kinder können ab dem 7. Juni geimpft werden

Beratungen in allen Lebenslagen finden Sie hier

Die gute Idee im Lockdown

Der Bensberger Verein FiB Familienbildung & Sportverein bietet Schwimmkurse für Babys als Zoom-Meeting an. KSTA*

Bergische Köpfe

Rainer Deppe (CDU) will sich mit 66 Jahren und nach 17 Jahren im Landtag 2022 nicht noch einmal für ein Mandat in Düsseldorf bewerben. Das bedeute aber nicht den Rückzug aus der Politik. Und auch für die frei werdende Zeit hat der Overather schon einige Pläne. Damit muss die CDU in Rhein-Berg jetzt zwei neue Kandidaten für den Landtag aufstellen. in-gl.de, KSTA (kostenpflichtig)

Uta von Lonski, Rechtsanwältin und spezialisiert auf das Familien- und Erbrecht, erläutert in ihrer neuen Kolumne, worauf es bei der Scheidung im Alter ankommt. Und worüber man sich Gedanken machen sollte, bevor man wieder heiratet. in-gl.de/bezahlter Beitrag

Empfehlungen unserer Experten (Werbung)
Claudia Rottländer: Verschärfung der Grunderwerbsteuer
Thomas Fritsche: Nachhaltigkeit in der Geldanlage
Pia Patt & Birgit Lingmann: Buchtipps, die Spannung garantieren

Die lieben Nachbarn

In Rösrath hat der Stadtrat zugestimmt, einen Strategieprozess einzuleiten, der zu seinem städtischen Leitbild führen soll. KSTA*

Kürten schreibt den Auftrag zur Müllentsorgung ab 2022 europaweit aus. Das Wiegesystem mit vierwöchentlicher Abfuhr soll bestehen bleiben. KSTA*

Irmgard Bartel ist am 16. Mai 2021 im Alter von 80 Jahren gestorben.
Elfriede Esser ist am 14. Mai 2021 im Alter von 91 Jahren gestorben.
Peter Schüller ist am 11. Mai 2021 im Alter von 75 Jahren gestorben.
Marc Rehbach ist am 03. Mai 2021 im Alter von 46 Jahren gestorben.

Alle digitalen Traueranzeigen finden Sie auf der Seite von Pütz-Roth.

Das könnte Sie interessieren

Eine zweijährige Ausbildung zur Kinderpfleger:in in praxisintegrierten Form startet das Berufskolleg erstmals zum neuen Schuljahr. Durch die stärkere Praxiseinbindung sollen zusätzliche Personengruppen angesprochen werden die eine Umschulung anstreben. in-gl.de

Fünf Buchtipps für den Sommer werden in einer Online-Lesung der Katholischen Bücherei Bechen vorgestellt. in-gl.de

Das Buch „Monschau“ von Steffen Kopetzky erzählt von einer Liebe im Ausnahmezustand während des Ausbruchs der Pocken 1962. Der Autor liest in der Reihe #litbensberg in der Buchhandlung Funk. in-gl.de

Meistgeklickt: Chaostage in der Kreisverwaltung

Das Wetter: Sonne und Wolken, 13/8

Die Blitzer: Katterbachstraße, Ommerbornstraße, Altenberger-Dom-Straße, Reuterstraße

Für gründliche Leser: Alle unsere Beiträge finden Sie hier in chronologischer Reihenfolge.

Lesehilfe: Beiträge mit einem Sternchen (*) sind online nicht verfügbar. Beiträg mit zwei Sternchen (**) sind Informationen des Bürgerportals, die nur im Newsletter erscheinen, daher auch hier kein Link.

Aus dem Terminkalender

Unser Terminkalender enthält fast ausschließlich digitale Veranstaltungen. Falls Ihre Termine fehlen, melden Sie sich bitte.

26.5. 15:00 Bürgersprechstunde mit Dr. H.J. Tebroke , telefonisch
26.5. 15:00 Vorstellung neuer Bücher, Kath. Bücherei Sand
26.5. 18:00 Studienplätze bei der Polizei, Info, Kreispolizei
26.5. 18:30 Selbsthilfegruppe Angsterkrankung
27.5. Medizindialog: COPD, EVK
27.5. 19:30 Bürgersprechstunde Kastriot Krasniqi, SPD
28.5. 9:00 Outdoor Marktcafé, Herz-Jesu-Kirche

Aktuelle Ausstellungen

Die Museen sind wieder geöffnet, nach Anmeldung.

Leere Kisten als plastisches Thema bei Joseph Beuys, Villa Zanders (bis 8.8.)
Thomas Lüttgen – Baum für Baum, Basement 16 (bis 22.6.)
Masaki Hagino – Es weilt im Inneren, Partout Kunstkabinett (bis 14.8.)
Hede Bühl: Imago – Arbeiten auf Papier, Villa Zanders (bis 8.8.)

Wissen, was läuft: Alle Nachrichten aus Bergisch Gladbach

Wir schicken Ihnen die Presseschau „Der Tag in GL“ morgens früh um 7 nach Hause, per Mail. Zudem gibt es die Abendzeitung „Das war der Tag in BGL“ um 18 Uhr.  Samstags fasst „Die Woche in BGL“ alles Wichtige zusammen. Hier können Sie alle drei Newsletter kostenlos bestellen.

Machen Sie das Bürgerportal zu Ihrer Sache: Der Freundeskreis

Sie wollen das Bürgerportal mit einem freiwilligen Beitrag unterstützen? Herzlich gerne, bitte schauen Sie sich unseren Freundeskreis an, dort wird man schon ab 5 Euro Mitglied.

Für Vereine und für Unternehmen gibt es Partnerprogramme mit vielen Leistungen. Wenn Sie Interesse haben, schreiben Sie uns.

Das Bürgerportal auf allen Kanälen

Sie finden uns auch auf Instagram, Twitter und Facebook.

Weitere Lesetipps

„Ich hab Angst, dass meine Zukunft den Bach runtergeht“

Viele Kinder und Jugendliche, aber auch zahlreiche Ältere nahmen am Klimastreik von Fridays vor Future in der Gladbacher Innenstadt teil. Wir haben ein paar von ihnen gefragt, warum sie dabei sind – und mit welchen Gefühlen sie der Bundestagswahl am Sonntag entgegenblicken.

Internet: Warum die „Ausleuchtung“ der Schulen so lange dauert

Erst in drei Jahren werden alle 35 Schulen der Stadt über ein leistungsfähiges Internet verfügen. Das liege aber nicht daran, dass die Stadtverwaltung die Digitalisierung verschlafen hat, sondern an der Größe der Aufgabe und einigen widrigen Sachverhalten, berichtete Fachbereichsleiter Dettlef Rockenberg im Schulausschuss.

Mit der Donner-Ode setzt der KonzertChor ein starkes Zeichen

Ein besonderes Konzertereignis an einem ungewöhnlichen Ort bietet der Konzertchor Bergisch Gladbach am Samstag: in der Anlieferungshalle der RheinBerg Galerie erklingt die „Donner-Ode“ von Georg Philip Telemann. Endlich wieder darf die menschliche Stimme ertönen – und so werden der Chor, fünf SolistInnen und ein Orchester dieses fulminante Werk durch den verborgenen Teil der Galerie „donnern“.

Long Covid: „Zehn Minuten Nickerchen am Straßenrand“

Einige Menschen, die sich mit Corona infiziert haben, leiden danach am Long Covid-Syndrom: Die Spätfolgen der Infektion äußern sich unter anderem durch Erschöpfung, Luftnot, Schmerzen. Ein Betroffener berichtet, wie er versucht, dennoch seinen Alltag zu meistern.

Schul-WLAN erst 2024: Keine Abstimmung zwischen Stadt und Telekom

Bis März 2023 sollen alle städtischen Schulgebäude ans Glasfasernetz angeschlossen sein. Nutzbar wird das schnelle Internet in den Klassenräumen aber zum Teil erst wesentlich später. Nach Angaben der Stadt sollen die städtischen Schulen spätestens „im Laufe des Jahres 2024″ mit LAN/WLAN erschlossen sein.

GGS Bensberg: Lichterzug für sicheren und kurzen Schulweg

Rund 180 Schüler:innen der GGS Bensberg und ihre Eltern sind am Montagabend in der Dämmerung in einem Protestzug mit Laternen und Taschenlampen zu ihrer Ausweichschule in den Containern an den Otto-Hahn-Schulen gezogen – weil ihnen der kürzeste Schulweg viel zu dunkel und der offizielle Weg zu einsam ist.

Glasfaseranschluss der Schulen lässt viele Fragen offen

Mit einem symbolischen Spatenstich hatten Telekom und Stadt den Startschuss für den Anschluss aller 35 Schulen an das schnelle Internet gegeben. Wann die einzelnen Schulen mit der Fertigstellung rechnen können, bleibt jedoch offen. Ebenso die Frage, wie viele Schulgebäude noch mit WLAN oder LAN-Anschlüssen ausgestattet werden müssen. Der Ausbau innerhalb der Gebäude wäre jedoch wichtig, um die schnellen Glasfaseranschlüsse überhaupt nutzen zu können.

Barock trifft Böhm: Minifestival vor dem Bensberger Rathaus

Mit gleich zwei Konzerten mit Musik vom Früh- bis Spätbarock sorgten Dozent:innen der Max Bruch Musikschule im Innenhof des Bensberger Rathauses für ein weiteres Highlight im Kultursommer der Stadt. Die beiden Aufführungen ergänzten sich zu einem feinen Minifestival, das mit einem spannenden Programm aufwartete.

Lade…

Something went wrong. Please refresh the page and/or try again.

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.