🙂 Guten Morgen!

Auf einen Blick

  • Nur zwei Neuinfektionen, aber vier Todesfälle
  • Mittwoch kommen weitere Lockerungen
  • Offenes Haus für Gronau und Hand
  • Keine neue Chance für Chromolux
  • 19 neue Kräfte für die Feuerwehr
  • Wasserbüffel nehmen Arbeit wieder auf
  • SV 09 hofft auf Fußballwunder

Das sollten Sie wissen

Letzte Hoffnungen bei Zanders, in einem kleinen Teil der Papierfabrik doch noch die Spezialmarke Chromolux zu produzieren, haben sich zerschlagen; dafür fand sich kein Investor. Die Papiermaschinen haben damit nur noch Schrottwert. KSTA*

Ein offenes Haus für Begegnung und Gemeinschaft gibt es nun im Hermann-Löns-Viertel für die Stadtteile Hand und Gronau: Das Stadtteilhaus der Katholischen Jugendagentur, verbunden mit der Kita Windrad. Die feierliche Eröffnung des „Hermann-Löns-Forum“ fand weitgehend digital statt, erlaubte aber viele Einblicke in das Haus, sein Konzept und seine Möglichkeiten. in-gl.de, KSTA (kostenpflichtig)

Landrat Stephan Santelmann, der nach seiner Corona-Erkrankung seit fünf Wochen nicht mehr im Dienst ist, wurde für weitere zwei Wochen krankgeschrieben. in-gl.de/Liveblog

Corona Spezial

Für Montag hat das Landeszentrum Gesundheit nur zwei weitere positive Corona-Tests erfasst; die Inzidenz sinkt weiter leicht auf 25. Sie liegt damit bereits seit sieben Tagen unter dem unteren Schwellenwert 35. in-gl.de/Liveblog

Vier weitere Todesfälle meldet das Landeszentrum Gesundheit für den Rheinisch-Bergischen Kreis, die sich zwischen dem 7. und 14. Mai ereigneten. Seit Beginn der Pandemie sind im Kreis 162 Menschen an den Folgen einer Corona-Infektion gestorben. in-gl.de/Liveblog

Stufe 1: Die Landesregierung hat offiziell bestätigt, dass Rhein-Berg stabil unter einer Inzidenz von 35 liegt. Damit treten schon morgen weitere Erleichterungen bei den Corona-Regeln in Kraft – vor allem für die privaten Kontakte. Beim Sport und in der Kultur sind mehr Zuschauer möglich, in der Gastronomie fallen die Tests weg. in-gl.de, alle Regeln im Überblick

Weitere Beiträge im Liveblog:

  • Polizei stoppt Techno-Party in Overath
  • Opposition verlangt Infos zu Schnelltest-Zentren

Beratungen in allen Lebenslagen finden Sie hier

Bergische Köpfe

Willi Reitz, Kreishandwerksmeister und Inhaber des Raumausstatter-Betriebs Reitz Lebensräume, hat mit einem Foto seines Teams bei der Kampagne  „Nebenan ist hier. Die Wirtschaftsmacht bekommt unser Gesicht“ der Deutschen Handwerkerschaft einen Preis gewonnen. KSTA* 

Pia Patt und Birgit Lingmann von der Buchhandlung Funk empfehlen drei  Schmöker für sonnige Gartentage: Ein Pressefotograf wird in einem Mordfall verwickelt, ein mexikanischer Junge hat eine besondere Begabung und eine Frau steht an einem Wendepunkt. in-gl.de/bezahlter Beitrag

Empfehlungen unserer Experten (Werbung)
Uta von Lonski: Trennung und Scheidung im Alter
Claudia Rottländer: Verschärfung der Grunderwerbsteuer
Thomas Fritsche: Nachhaltigkeit in der Geldanlage

Die lieben Nachbarn

In Kürten wird die Mobilistation durch zehn Fahrradboxen erweitert. KSTA*

Traueranzeigen Pütz-Roth

Dr. Birgit Wagner  ist am 22. Mai im Alter von 63 Jahren gestorben
Irmgard Bartel ist am 16. Mai 2021 im Alter von 80 Jahren gestorben.
Elfriede Esser ist am 14. Mai 2021 im Alter von 91 Jahren gestorben.

Alle digitalen Traueranzeigen finden Sie auf der Seite von Pütz-Roth.

Das könnte Sie interessieren

Der SV 09 liegt auf dem letzten Tabellenplatz in der Regionalliga – und am Dienstag und Samstag stehen mit der U23 von Borussia Dortmund und Fortuna Düsseldorf zwei starke Gegnern auf dem Spielplan. Personalprobleme erschweren die Aufgabe zusätzlich. Aber die Hoffnung stirbt zuletzt. in-gl.de

Die Feuerwehr hat trotz der Einschränkungen durch die Pandemie zwei Grundausbildungslehrgänge für ehrenamtliche Kräfte durchgezogen; 19 Feuerwehrfrauen – und -männer absolvierten jetzt die praktische Abschlussprüfung. in-gl.de, KSTA*

Die Wasserbüffel Immo und Keppel sind nach siebenjähriger Tätigkeit als Landschaftspfleger ein Wahrzeichen im Freudenthal zwischen Bergisch Gladbach und Overath. Am Freitagabend kamen sie per Traktor auf ihre Sommerwiesen und erkundeten ihren Arbeitsbereich im Galopp. in-gl.de

Künstler:innen um Initiatorin Elisa Walther sammeln seit einem Jahr mit bemalten Steinen Geld für wohltätige Zwecke. Ausgelegt an publikumsträchtigen Orten bringen die Charitysteine einige Spendengelder zusammen. Wie für das EVK Hospiz, das heute eine beträchtliche Summe erhielt. in-gl.de

Meistgeklickt: Wann welche Corona-Regeln gelten

Das Wetter: Nur Sonne, 24/10 Grad

Die Blitzer: Kempener Straße, Brüderstraße, Franz-Hitze-Straße

Für gründliche Leser: Alle unsere Beiträge finden Sie hier in chronologischer Reihenfolge.

Lesehilfe: Beiträge mit einem Sternchen (*) sind online nicht verfügbar. Beiträg mit zwei Sternchen (**) sind Informationen des Bürgerportals, die nur im Newsletter erscheinen, daher auch hier kein Link.

Aus dem Terminkalender

Unser Terminkalender enthält fast ausschließlich digitale Veranstaltungen. Falls Ihre Termine fehlen, melden Sie sich bitte.

1.6. 19:30 #litbensberg mit Steffen Kopetzky, Buchhandlung Funk
1.6. 19:30 Jüdische Biographien in Schildgen, Himmel un Ääd
2.6. 19:00 Meet & Greet Treffen, Volt
2.6. 19:30 Die Klabers, Vortrag, RBK
3.6. 14:00 Fahraddemo Gohrsmühle, ADFC
6.6. 14:00 Jüdisches Leben in Zündorf, Führung, RBK
6.6. 18:00 Vesper mit irischer Musik, Zeltkirche

Aktuelle Ausstellungen

Die Museen sind wieder geöffnet, nach Anmeldung.

Neu aufgestellt, Kunst aus Papier, Villa Zanders (bis 6.6.)
Baum für Baum, Thomas Lüttgen, Basement 16 (bis 22.6.)
Leere Kisten als plastisches Thema bei Joseph Beuys, Villa Zanders (bis 8.8.)
Masaki Hagino „Es weilt im Inneren“, Partout Kunstkabinet (bis 14.8.)
Kennedy-Fotograf Jacques Lowe, Himmel un Ääd, (bis .3.7.)
KunstFORUM, Ausstellung zum Forum Ost-West, Villa Zanders

Wissen, was läuft: Alle Nachrichten aus Bergisch Gladbach

Wir schicken Ihnen die Presseschau „Der Tag in GL“ morgens früh um 7 nach Hause, per Mail. Zudem gibt es die Abendzeitung „Das war der Tag in BGL“ um 18 Uhr.  Samstags fasst „Die Woche in BGL“ alles Wichtige zusammen. Hier können Sie alle drei Newsletter kostenlos bestellen.

Machen Sie das Bürgerportal zu Ihrer Sache: Der Freundeskreis

Sie wollen das Bürgerportal mit einem freiwilligen Beitrag unterstützen? Herzlich gerne, bitte schauen Sie sich unseren Freundeskreis an, dort wird man schon ab 5 Euro Mitglied.

Für Vereine und für Unternehmen gibt es Partnerprogramme mit vielen Leistungen. Wenn Sie Interesse haben, schreiben Sie uns.

Das Bürgerportal auf allen Kanälen

Sie finden uns auch auf Instagram, Twitter und Facebook.

Weitere Lesetipps

„Impfen könnte Dein Leben retten. Oder meins. Und viele andere.“

Fast 100 Personen haben sich bereits am ersten Tag hinter unseren Impfaufruf gestellt. Leserinnen und Leser, prominente und weniger prominente Vertreter:innen aus Kultur und Sport, Politik und Verwaltung. Und nicht zuletzt aus dem Gesundheitssektor. Viele fügen unserem Appell eine persönliche Note hinzu.

In Altenberg impft auch die Kirche

Mit seiner Idee hat Pfarrer Thomas Taxacher mitten ins Schwarze getroffen. Mehr als 500 Impfwillige standen am Sonntagmorgen rund um Haus Altenberg an, um sich auf Einladung der Kirchengemeinde impfen zu lassen. Eine ungewöhnliche Initiative, die für Gesprächsstoff sorgt. Über Corona, aber auch über die Kirche.

„Wenn die Welle gebrochen werden soll, kommt es auf jeden Einzelnen an“

Erik Werdel neigt nicht zu Übertreibungen, aber auch der Kreisdirektor und Leiter des Krisenstabs spricht von einer dramatischen Lage, ein Ende des steilen Anstiegs der Inzidenz in Rhein-Berg könne er nicht erkennen. Im Gespräch mit dem Bürgerportal appelliert er daher an die Eigenverantwortung – und verspricht, dass der Kreis alles gibt, um die Booster-Impfungen voran…

Bürgermeister Stein: „Jeder weiß inzwischen, was Sache ist“

Die Corona-Inzidenz schießt in den Himmel, doch anders als in den ersten Wellen der Pandemie agiert die Stadtverwaltung zurückhaltender. Sie konzentriere sich auf die Aufgaben der Ordnungsbehörde und die kritische Infrastruktur, sagt Bürgermeister Frank Stein. Wer gegen die Corona-Regeln verstoße, müsse mit empfindlichen Geldbußen rechnen. Für Impfverweigerer habe er schon lange keinerlei Verständnis.

Auf dem Weg zum Abitur fehlen für Realschüler:innen Plätze

Wer im nächsten Jahr seinen Abschluss an der Realschule macht und dann das Abitur anstrebt, könnte ein Problem bekommen. Denn in den Gymnasien gibt es aufgrund der Umstellung von G8 auf G9 Engpässe, auch im Rheinisch-Bergischen Kreis könnten bis zu 200 Plätze fehlen. Das wurde jetzt bei einem Krisengipfel in der Kaufmännischen Berufsschule bekannt -…

Booster-Impfung in Arztpraxen läuft – eigentlich

Die Drittimpfungen in der Hausarztpraxis von Frauke Reichel in Bergisch Gladbach laufen grundsätzlich rund. Mit ihrem Kollegen Franz Borsien impfte sie nach und nach ihre Patient:innen, nach Vorgabe der Stiko. Doch in der Praxis gibt es immer wieder neue Probleme, zuletzt fiel eine ganze Impfstofflieferung aus. Und auch die ständigen, neuen Ansagen der Politik machen…

L’art prive 2021: Kunst zum Mitnehmen im basement16

Eine Vielfalt an Kunstwerken, Motiven, Farben, Formen, Materialien, Rahmen und Objekten präsentiert die Galerie „basement16“ in Bensberg. Rund 230 Arbeiten von mehr als 150 Künstlerinnen und Künstlern zieren Wände und Gänge der weitläufigen Galerie. Darunter Werke von sehr prominenten Künstler:innen aus privatem Besitz.

Lade…

Something went wrong. Please refresh the page and/or try again.

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.