Symbolbild: Pexels

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

gestern Abend war ich zum ersten Mal mit meinem Zweijährigen auf einem Martinsfest. Ich weiß noch, wie sehr ich das als Kind geliebt habe: die bunten Laternen, das gemeinsame Singen, das große Feuer. Mein Sohn war sehr beeindruckt. Irgendwann leider auch sehr übermüdet (die Zeitumstellung lässt grüßen). Dass wir das Fest verließen, obwohl er noch bleiben wollte, empfand er, glaube ich, als große Ungerechtigkeit.

+ Anzeige +

Das Wort kennt er zwar noch nicht. Das Gefühl aber sehr wohl. Gerechtigkeit begegnet Kindern schon früh. Ob im Vergleich mit Eltern und Geschwistern oder auch, weil sie selbst aus irgendeinem Grund anders behandelt werden als andere Kinder. In unserem Schwerpunkt lest ihr diesmal, wie Kinder Gerechtigkeit lernen, und wie man sie als Erwachsene dabei unterstützen kann.

So viel vorab: Ganz wichtig ist, was man ihnen vorlebt. Eine gute Gelegenheit, ihnen Solidarität mit den Menschen vorzuleben, die weniger haben als man selbst, ist die Stille Demo, zu der die „Initiative Klimagerecht leben“ am morgigen Donnerstag, 10.11., um 16.3o Uhr auf dem Marktplatz aufruft.

Wir lesen uns an dieser Stelle erst wieder in drei Wochen, am 30.11.2022 – ich gönne mir mit meiner Familie Urlaub.

Bis dahin, einen guten Start in die Adventszeit!

Schwerpunkt: Gerechtigkeit

Wie lernen Kinder Gerechtigkeit?

„Gerechtigkeit ist für Kinder schon ganz früh ein Thema“, sagt Brigitte Holz-Schöttler. Ich habe mit der ehemaligen Kita-Leiterin darüber gesprochen, wo Kinder mit dem Thema in Berührung kommen – von der Familie über die Kita bis hin zur Schule –, wie man ihnen als Eltern dabei helfen kann, Gerechtigkeit zu lernen – und warum das überhaupt so wichtig ist. Hier geht’s zum ganzen Beitrag.

Notiz: Diverse Bücher für Kinder

Schon vor der Recherche für diesen Schwerpunkt habe ich darauf geachtet, dass die Bücher, die mein Kind konsumiert, halbwegs divers sind. Das muss nicht künstlich auf die Spitze getrieben sein, aber realistisch. Mein Sohn hat zum Beispiel selbst einen syrischen Papa, trägt lange Haare und liebt rosa. So etwas darf bei den Kindern in seinen Büchern ruhig auch vorkommen. Und gerne weitere Themen, mit denen er sonst nicht direkt in Berührung kommt.

Ich erinnere mich, wie ich mit meinem Sohn ein Buch ansah: „Du gehörst dazu: Das große Buch der Familien“ von Mary Hoffman. Er hatte gerade erst angefangen zu sprechen und bezeichnete alle Menschen entweder als Mama, Baba oder Baby. Auf einer Seite sind zwei Männer mit einem Kind abgebildet. Leo tippte jede Personen einzeln an: „Mama, Baba, Baby.“ Ich sagte: „Schau mal, das ist ein Baba, das ist auch ein Baba, und das ist das Baby.“ Er schwieg kurz, nickte. Als wir das Buch das nächste Mal anschauten, sagte er völlig selbstverständlich: „Baba, Baba, Baby“. Ganz einfach. Auch so, weiß ich jetzt, lernen Kinder Toleranz und Gerechtigkeit.

Was Klima mit Gerechtigkeit zu tun hat

Der Klimawandel ist eine der größten Ungerechtigkeiten, die unsere Kinder derzeit erfahren: Sie werden es sein, die die Folgen unserer vergangenen (und andauernden) Lebensweise ausbaden. Heute schon leidet vor allem der Globale Süden unter dem Klimawandel, obwohl die Menschen dort – genau wie unsere Kinder – kaum dazu beigetragen haben.

Der Komponist und Pianist Roland Vossebrecker hat deshalb die „Initiative Klimagerecht leben“ in Bergisch Gladbach gegründet. Im Interview erklärt er, wie wir uns gerechter verhalten können.

Fug & Janina: Gleiches Recht für alle Kinder!

Ist das Leben in Bergisch Gladbach für alle Kinder gleich? Natürlich nicht! Haben alle Kinder in unserer Stadt die gleichen Chancen? Leider nicht! Haben alle Kinder die gleichen Rechte? Ja! Fug und Janina machen sich Gedanken darüber, was Kinderrechte mit Gerechtigkeit zu tun haben. Die ganze Kolumne von Fug und Janina findet ihr hier.


Mehr Infos für Eltern

Für Schüler:innen der 4. Klasse steht eine wichtige Entscheidung an – in den kommenden Wochen stellen sich die Gymnasien, Realschulen, Hauptschulen und Gesamtschulen der Stadt bei Tagen der offenen Tür und Informationsabenden vor. Wir haben alle Termine aufgelistet.

Bio-Marktstand in der Krise: Seit Anfang 2015 betreibt Franziska Dederichs den Marktstand „Morgenrot“. Sie verkauft Naturkost und biologische Lebensmittel in Refrath und Stadtmitte sowie in ihrem kleinen Bioladen in Brück. Hinzu kommt ein Lieferservice. Selbst die Pandemie überstand ihr kleiner Betrieb problemlos. Nun macht ihr die Wirtschaftskrise und ein drastischer Umsatzrückgang zu schaffen – mit ersten Konsequenzen. Hier lesen Sie den ganzen Text

Musikschule sorgt für Musik an St. Martin

Laurentiusstraße wird am Sonntag zum „Kreativ Kwartier“

EVK bietet neuen Kurs für Stretching an

EVK führt Online-Terminvergabe für den Kreißsaal ein

„Vom Baum in die Flasche“: Herbstaktion für Kinder im Wohnpark

DRK startet Sondersammlung für Butscha

Martinszüge starten 2022 in Bergisch Gladbach neu

Welche Themen liegen euch am Herzen? Worüber würdet ihr hier gerne etwas lesen? Schreibt uns an redaktion@in-gl.de


Familienrat: Adventskalender für Paare

Viele Eltern haben in der Vorweihnachtszeit Stress: Adventskalender basteln, Weihnachtsgeschenke besorgen, Plätzchen backen … Franziska Hock empfiehlt: Tut euch selbst, dem Partner oder der Partnerin und eurer Beziehung etwas Gutes – mit einem etwas anderen Adventskalender.

Die Kolumne von Franziska Hock findet ihr hier. Sie beantwortet im Wechsel mit anderen Expert:innen aus der Praxis eure Fragen rund ums Familienleben. Was möchtet ihr wissen? Schreibt der redaktion@in-gl.de.


Update: Spielplatz-Karte

Vielen Dank an unsere Leserinnen, die uns einige Spielplatz-Tipps in Refrath und Odenthal zugeschickt haben! Für eine eigene Karte reicht das aber leider noch nicht. Alleine schaffe ich es nicht, alle Spielplätze in Bergisch Gladbach (und Umgebung) zu besuchen. Wenn ihr selbst gern eine Spielplatz-Karte nutzen würdet, helft mir, eine zu erstellen! Schickt mir den Ort, ein paar Infos – was gibt es dort für Geräte, für welches Alter ist der Platz geeignet, wie ist der Zustand –, vielleicht sogar ein paar Fotos an die redaktion@in-gl.de. Und los!


Termintipp: Flohmarkt

Auf unseren letzten Flohmarkt-Tipp hin bekamen wir eine E-Mail von der KiTa Bollerwagen in Refrath (Halbenmorgen 5): Hier findet am 3.12. ein Advents-Basar und Flohmarkt rund ums Kind statt (10-13 Uhr, Schwangere ab 9.30 Uhr). Neben Kleidung, Erstausstattung, Büchern und Spielzeug gibt es eine Cafeteria und ein großes Außenspielgelände für Kinder. Falls jemand selbst verkaufen möchte: Anmeldung per E-Mail, Standgebühren: 5 Euro pro Meter, 3 Euro je Kleiderstange.

Ich freue mich über weitere Mails mit Flohmarkt-Terminen!


Noch eine Empfehlung: Vorlesetag

Am 18. November ist bundesweiter Vorlesetag – das wird auch in Bergisch Gladbach begangen, und zwar in der Stadtbücherei. Um 16 Uhr findet hier ein Bergisches Erzählkonzert statt: „Kleiner Dodo, was spielst du?“ Darin geht es um den kleinen Orang-Utan Dodo, ein geheimnisvolles „Dingsbums“, das Töne macht, und ein Dschungelkonzert (kostenfrei, Anmeldung erforderlich).

Eher für Eltern und Großeltern: die Lesung des Bergisch Gladbacher Autors Heinz Monheim unter dem Motto „Aktuelles von gestern und heute“ (18 Uhr, kostenfrei, Anmeldung erforderlich).


Alle Termine für Familien

Alle Martinszüge

10.11. 17:00 Stille Demo: Solidarität statt Wutherbst, Marktplatz
10:00 „Kreativ Kwartier“ in der Laurentiusstraße
12.11. 11:00 Kunstbasar terre des hommes, Bergischer Löwe 
12.11. 18:00 Gitarrissimo, Abschlusskonzert, IGP 
13.11. 14:00 Handwerker-Vorführung: Schmieden, Bergisches Museum 
13.11. 14:00 Kunstlabor für Familien, Villa Zanders
18.11. 16:00 Kleiner Dodo, was spielst du?, Erzählkonzert, Stadtbücherei 
18.11. 19:00 Trauerfänger gestalten, Hermann-Löns-Forum 
19.11. 11:00 Adventsbasar St. Clemens, Clemenshaus neben der Kirche 
19.11. 10:00 Pflegeeltern – wie geht das?, Infoabend, Bergischer Löwe
19.11. 14:00 Adventsbasar, Treff Annahaus 
19.11. 15:00 Familiensamstag, Basteltag, Hermann-Löns-Forum 
19.11. 16:00 Lichterfest im Bergischen Museum 
19.11. 18:00 Anleuchten in Schildgen, Marktplatz 
19.11. 18:00 Schiffe versenken, Theas 
20.11. 11:00 Bläser Matinée, Ratssaal Bensberg 
20.11. 14:00 Öffentliche Führung, Papiermuseum 
21.11. 08:30 Erste Hilfe am Kind, DRK 
21.11. 15:30 Trauerspaziergang, Forsthaus Steinhaus 
24.11. 16:30 Herr Krake räumt das Meer auf, Bilderbuchkino, Stadtbücherei 

Fehlt noch etwas? Vorschläge bitte an termine@in-gl.de. Alle Veranstaltungstermine in GL (für Erwachsene) gibt es hier.


Das war’s für diese Woche. Wenn ihr auch die nächste Ausgabe bekommen wollt, meldet euch hier an!

Wenn ihr Lob, Kritik oder Hinweis habt, schreibt gerne der redaktion@in-gl.de.

Wenn ihr unsere Arbeit mit einem Beitrag unterstützen wollt, dann schaut euch bitte unseren Freundeskreis und seine Angebote an.

Danke, dass ihr GL Familie lest. Eure Laura Geyer und das Team des Bürgerportals


Wissen, was läuft: Ihr könnt euch das Wichtigste in Bergisch Gladbach jeden Tag frei Haus schicken lassen, als Newsletter: morgens um kurz nach 7 kommt „Der Tag in GL“ mit dem kompakten lokalen Überblick, am Donnerstag um 17 Uhr „GL MAX“ mit den Empfehlungen für das Wochenende. Hier findet ihr alle Newsletter in der Übersicht.

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de