Stiefel, Garderobe, Foto: Thomas Merkenich

Liebe Leserinnen und Leser, liebe Eltern und Großeltern,

ja – es gibt noch einen neuen Newsletter vom Bürgerportal! Mit GL Familie versorgen wir euch, Eltern (und Großeltern) von Kindern bis 12 Jahren, mit allem, was ihr hier vor Ort wissen müsst.

+ Anzeige +

Heute bekommen alle Leserinnen und Leser von „Der Tag in GL“ eine erste Kostprobe – randvoll mit wichtigen Infos, Tipps und Terminen. Wenn ihr auch die nächste Portion in zwei Wochen erhalten möchtet, meldet euch hier an!

Wir starten mit einem Schwerpunkt zu einem ganz wichtigen Thema – dem Abenteuer Kita. Bei mir zu Hause geht es gerade den halben Tag um nichts anderes. Zum Glück im positiven Sinne: Mein Zweijähriger springt morgens aus dem Bett und fordert „Schuhe anziehen, Kita gehen“. Wenn er nachmittags nach Hause kommt, heißt es gleich wieder: „Nochmal große Kita!“ Ich bin wahnsinnig dankbar, dass wir einen Platz bekommen haben, und zwar genau in der Kita, die wir wollten.

Was es bedeutet, wenn man trotz aller Bemühungen keine Betreuung findet, davon berichtet Valentina Wesseling, alleinerziehende Mutter und Freiberuflerin. Stellvertretend für viele andere Eltern. Denn in Bergisch Gladbach gibt es deutlich mehr Kinder als Kita-Plätze. Mein Kollege Holger Crump hat in einem großen Rundumschlag aufgeschrieben, welche Betreuungsmöglichkeiten es gibt, was der Unterschied zwischen Kita und Tagespflege ist – und was man tun kann, um trotz aller Schwierigkeiten einen der begehrten Plätze zu bekommen.

Besonders schwierig ist die Situation für Eltern von Kindern mit Behinderung. Und mit der angestrebten Inklusion in den Kitas spitzt sich die Lage weiter zu. Darüber habe ich mit Jannis Depiereux gesprochen, Erzieher in der letzten heilpädagogischen Gruppe im Rheinisch-Bergischen Kreis.

In diesem Sinne: Viel Erfolg bei der Suche nach einem Betreuungsplatz – und vielleicht bis in zwei Wochen!

Schwerpunkt: Abenteuer Kita

Es werden Kitas gebaut. Aber zu langsam. Foto: Thomas Merkenich

So klappt es (vielleicht) mit dem Kitaplatz

Der Start in Kita oder Kindertagespflege ist für Klein und Groß aufregend. Das Abenteuer Kita beginnt jedoch sehr viel früher – mit der Suche nach einem Betreuungsplatz. Denn die sind in GL rar. Da stellen sich einige Fragen: Wer sind die Anbieter, warum ist das Angebot so knapp, und was muss man tun, um einen Platz zu bekommen? Wir liefern die Antworten, die Kita-Checkliste hilft bei der Planung.


Mehr Infos für Eltern

Welche Themen liegen euch am Herzen? Worüber würdet ihr hier gerne etwas lesen? Schreibt uns an redaktion@in-gl.de


Familienrat: Mit Kindern über Krisen reden?

Muss man das überhaupt? Ja, sagt Sozialarbeiterin Lea Gietz, denn Kinder und Jugendliche bekommen mehr mit als man denkt. Und für sie ist es wichtig zu spüren, dass man auf sie eingeht und ehrlich antwortet. Lea Gietz rät, sich in die Lage der Kinder zu versetzen und zu überlegen, was sie beschäftigt. Und schlägt vor, sich ein Beispiel an der Maus Frederick zu nehmen … 

Die Kolumne von Lea Gietz findet Ihr hier. Sie beantwortet im Wechsel mit anderen Expert:innen aus der Praxis eure Fragen rund ums Familienleben. Was möchtet ihr wissen? Schreibt der redaktion@in-gl.de.


Herbstliche Empfehlung

Ihr wollt am Wochenende raus aus der Stadt? Ihr sucht gute (und günstige) Äpfel? Dann schaut bei der „Apfelabgabe“ beim Bergischen Naturschutzverein in Overath vorbei. Das Gelände liegt wunderschön im Naturschutzgebiet Krebsbachtal zwischen Untereschbach und Immekeppel. Und es gibt frisch gepflückte Äpfel in Bioqualität, zum Teil auch alte Sorten – gegen eine kleine Spende. Samstag von 14 bis 16 Uhr, am Montag (Feiertag) von 8 bis 14 Uhr. Weitere Termine auf der Website

Mehr Tipps für die Herbstferien findet ihr weiter unten, bei den Terminen.


+ Anzeige +

Buch-Tipp der Buchhandlung Funk

Lisa Krusche: Das Universum ist verdammt groß und supermystisch.
Beltz & Gelberg 2021, 13 Euro. Für Leser:innen ab 10 Jahre.

Gustav sammelt alle kleinen Fundstücke wie Kronkorken, Bonbonpapierchen etc. Denn eines Tages, so glaubt er, wird sich dieses Sammelsurium ordnen und ihm einen Hinweis auf seinen unbekannten Vater geben. Die tatkräftige Charles vertraut ebenfalls der Kraft des Universums, ist aber für mehr Aktivität. Sie erfindet kurzerhand Ausreden für ihrer beider und des familieneigenen VW-Busses Abwesenheit. Es beginnt eine spannende Abenteuerreise mit Tiefgang, während der die beiden Kinder, der aus dem Altersheim abgeholte Großvater mit Zirkusvergangenheit sowie die Wasserpflanze Agathe in ihrem Eimer nicht nur kilometermäßig, sondern auch menschlich bzw. botanisch weiterkommen. (Evi Junker)

Das Buch im Onlineshop der Buchhandlung Funk, Schlossstraße 73, Bensberg. Mehr Tipps aus dem Hause Funk (für Erwachsene und Kinder) findet ihr hier.


Fug & Janina: Von Immis und Eingeborenen

Wenn man Familien in Bergisch Gladbach kennenlernt, fragt man irgendwann: Seid ihr von hier oder zugezogen? Denn der gefühlt größte Teil der Paare wohnte erst in Köln, dann kündigten sich Kinder an und es wurde umgezogen. Wird Bergisch Gladbach jetzt Kölns Familienvorort? 

Die Antwort liefern Fug und Janina in ihrer neuen Kolumne, die sie für den Familien-Newsletter schreiben:

„Wir kennen viele Familien wegen unserer Kinder, der Kita, Freizeitaktivitäten mit den Kindern und natürlich wegen unseres Jobs als Familienentertainer und unserer ehrenamtlichen Projekte. Die meisten befreundeten Familien sind zugezogen. Nur wegen einer bezahlbaren Wohnstätte? Was hat Bergisch Gladbach außerdem für Familien zu bieten? Dem gehen wir in dieser Kolumne für euch auf den Grund. Eure Fug und Janina“

Die beiden sind jetzt auch Botschafter der Katholischen Jugendagentur für Kinderrechte und haben den Song „Kinderrechte sind Menschenrechte“ aufgenommen. Wenn ihr eine CD mit dem Lied gewinnen möchtet, schreibt gerne der redaktion@in-gl.de.


Mein Lese-Tipp: Kids for Kids

„Kids“ ist ein interaktives Magazin für Kinder – ausgedacht, geschrieben und gezeichnet von den Bergisch Gladbacher Schwestern Melisa, 11, und Elif, 8 Jahre alt. Na gut, vermutlich mit einer großen Portion Hilfe von ihrer Mutter Evren, die das Kindermagazin in ein richtig tolles, ziemlich professionelles Format gegossen hat. 

So hat man mit der ersten Ausgabe ein liebevoll gestaltetes, fest gebundenes Magazin voller bunter Bilder, spannender Infos und kreativer Mitmach-Ideen in der Hand. Da gibt es Rezepte, Basteltipps, Rätsel und Buchempfehlungen. In der „Wissensbox“ erklärt Melisa, wie aus einer Raupe ein Schmetterling wird.  Mit einer selbst gestalteten „Gefühlstabelle“ regen die Schwestern dazu an, über Gefühle nachzudenken – und sie so besser zu verstehen. Selbstverlag 2022, 6 Euro. 


Tipp für Kurzentschlossene

Wie es sich mit Baby und Kleinkind nachhaltig leben lässt – das erzählt Britta Riad heute Abend im Büggel. Als Vorgeschmack schon einmal drei Anregungen von ihr. 

  • Lass Deinen Besuch im Wochenbett als Geschenk lieber fertig gekochtes Essen mitbringen als den x-ten Strampler oder Body. 
  • Verwende Stoffwindeln statt Wegwerfwindeln. Damit sparst du nicht nur rund eine Tonne Müll, sondern auch bis zu 800 Euro ein. 
  • Nutze Waschlappen statt Feuchttücher. Du kannst sie schnell und einfach selbst machen (z.B. aus Mulltüchern oder alten Shirts). So schonst du die Umwelt, deinen Geldbeutel und die Haut deines Babys. 

Neugierig geworden? Heute, 28.9., 19.30 Uhr im Unverpackt-Laden Büggel, Paffrather Straße 5. Kostenfrei, ohne Anmeldung.


Alle Termine für Familien

28.9. 19:30 Nachhaltig leben mit Baby und Kleinstkind, Büggel
30.9. 16:00 Digitale Jugendmesse, Q1
1.10. 11:00 Tag der Offenen Tür & Erntedankfest, Buchmühle
1.10. 11:00 Erntedankfest, Hermann-Löns-Forum
1.10. 11:00 Tag des Babys, RheinBerg Galerie
1.10. 14:00 Tag der offenen Tür, Café Grenzenlos
2.10. 11:00 Mädelsflohmarkt, Bergischer Löwe
2.10. 11:30 Sonntagsatelier, Villa Zanders
2.10. 11:00 Apfelmosttag, Bergisches Museum
2.10. 14:00 Kindheit in der Alten Dombach 1850, Führung
2.10. 14:30 Tag des Geotops, Bergisches Museum
5.10. 10:30 Mit Baby ins Museum, Villa Zanders
6.10. 10:00 Gebärdensprachkurs für Kinder, Bücherei Bensberg
8.10. 14:00 Kunstlabor, Villa Zanders
10.10. 08:30 Erste Hilfe am Kind, DRK

In den Herbstferien bieten darüber hinaus Jugendzentren, Museen, Vereine und andere viele Aktivitäten für Kinder und Jugendliche an. Wir haben alle Angebote hier zusammengestellt.

Fehlt noch etwas? Vorschläge bitte an termine@in-gl.de. Alle Veranstaltungstermine in GL (für Erwachsene) gibt es hier.


Das war’s für diese Woche. Wenn ihr auch die nächste Ausgabe bekommen wollt, meldet euch hier an!

Wenn ihr Lob, Kritik oder Hinweis habt, schreibt gerne der redaktion@in-gl.de.

Wenn ihr unsere Arbeit mit einem Beitrag unterstützen wollt, dann schaut euch bitte unseren Freundeskreis und seine Angebote an.

Danke, dass ihr GL Familie lest. Eure Laura Geyer und das Team des Bürgerportals


Wissen, was läuft: Ihr könnt euch das Wichtigste in Bergisch Gladbach jeden Tag frei Haus schicken lassen, als Newsletter: morgens um kurz nach 7 kommt „Der Tag in GL“ mit dem kompakten lokalen Überblick, am Donnerstag um 17 Uhr „GL MAX“ mit den Empfehlungen für das Wochenende. Hier findet ihr alle Newsletter in der Übersicht.

Laura Geyer

ist freie Reporterin des Bürgerportals. Geboren 1984, aufgewachsen in Odenthal und Schildgen. Studium in Tübingen, Volontariat in Heidelberg. Nach einem Jahr als freie Korrespondentin in Rio de Janeiro glücklich zurück in Schildgen.