Die Sommerkonzerte bei Pütz-Roth haben ihre ganz eigene Atmosphäre – und haben schon oft bewiesen, dass Open Air und Friedhof gut zusammen passen. In diesem Jahr tritt dass Sinfonieorchester auf – mit einem Programm zum Wohlfühlen. 

„Streicheleinheiten für die Seele” lautet seit Jahren das Motto der Sommerkonzerte in den „Gärten der Bestattung” von Pütz-Roth. Gerade den Menschen, die in den Sommerferien zuhause bleiben, soll damit ein Wohlfühl-Erlebnis geschenkt werden, sagt Bestatter David Roth. Der Abend richte sich vor allem an  trauernde Menschen, aber es sei „jeder eingeladen, der das Leben als ein Geschenk empfindet”.

Auch alle, die im Urlaub sind, können das Konzert verfolgen: Das Bürgerportal überträgt den ganzen Abend im Livestream.

„Streicheleinheiten für die Seele“: Mittwoch, 17. Juli, 20:00 Uhr
mit dem Sinfonieorchester Bergisch Gladbach
Eintritt frei, Spenden für „Yes we can!cer” erwünscht

Für diesen Abend verwandelt sich der Parkplatz mitten auf dem Waldfriedhof in eine Waldbühne; die Besucher lassen sich aber auch hinter der Bühne im Friedhofswald nieder.

In diesem Jahr steht zum ersten Mal klasssiche Musik auf dem Programm. Unter der Leitung von Roman Salyutov spielt das Sinfonieorchester Bergisch Gladbach eine anspruchsvolle Auswahl von Musikstücken, die aber weniger anstrengend daher kommen, verspricht der Orchesterleiter.

Man müsse kein ausgewiesener Klassik-Experte sein, um die Musikstücke aus Europa, Russland und den USA aus drei Jahrhunderten genießen zu können, gespielt werden weltberühmte „Ohrwürmer“.

Während des Konzerts wird für einen gemeinnützigen Zweck gesammelt. Der Erlös geht an eine der größten Selbsthilfegruppen Deutschlands: Bei „yeswecan!cer” setzen sich KrebspatientInnen für eine authentische, offene und positive Kommunikation ein und teilen ihre Krankheitsgeschichten, erläutert David Roth. Mit ihren Erfahrungen und Tipps geben sie Betroffenen Orientierung und praktische Lebenshilfe und vermitteln Hoffnung und Zuversicht.

Basti Wirtz von RadioBerg moderiert den Abend.

Der Livestream ist am Mittwoch auf 20 Uhr ganz oben auf in-gl.de zu sehen. Nach zwei Tagen wird ein Video des Abends zur Verfügung stehen.

Hier finden Sie die Videos aus den vergangenen Jahren:

Weitere Beiträge zum Thema:

Bodo Wartke begeistert bei Pütz-Roth – das ganze Konzert

„Für uns als Bestatter spielt Freude eine große Rolle”

Ein Ort für die Lebenden, bei den Toten

Sommerkonzert: Liebeslieder auf dem Friedhof

Sommerkonzert Pütz-Roth: Streicheleinheiten für die Seele

Im Letzten Hemd dem Tod ins Gesicht blicken

Wo Trauernde ihre Stimme wiederfinden können

.

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.