😃 Guten Morgen!

Auf einen Blick

  • Grün-Gelb-Rot tritt beim Stadthaus auf die Bremse
  • 12 neue Coronafälle, ein weiterer Todesfall
  • Was auf die Schulen zukommt
  • Handel reagiert weitgehend erleichtert
  • Loewencenter unter Druck
  • KulturKurier öffnet geschlossene Ausstellung
  • Der „Vater des neuen Bensbergs“ ist tot

Corona Spezial

Zwölf weitere Corona-Fälle sind am Donnerstag bestätigt worden, die meisten davon im Peter-Landwehr-Haus. Dort gibt es inzwischen insgesamt 24 Infektionen. Eine weitere Bewohnerin des St. Josefhaus ist gestorben. in-gl.de

+ Anzeige +

Wie sich die Lockerung der Corona-Regeln vor Ort auswirken, blieb gestern weitgehend offen. Zunächst muss NRW eine neue Verordnung erlassen, die dann von Stadt und Kreis umgesetzt werden muss. Vor allem die Schulen warten dringend auf klare Hinweise. Spät am Abend bekamen sie neue Anforderungen. in-gl.de, KSTA/BLZ (bezahlpflichtig)

Handelsverband und Handwerkerschaft begrüßen die Lockerungen beim Corona-Schutz weitgehend. In einem Punkt hätte sich Geschäftsführer Marcus Otto aber mehr gewünscht. Zudem bereitet er die Kunden auf steigende Preise vor. in-gl.de

Udo Kellmann, Inhaber des Loewencenters, kritisiert, das Geschäfte über 800 Quadratmeter geschlossen bleiben sollen, als Willkür. Er mache am Tag bis zu 8000 Euro Verlust und könne nur noch bis Monatsende durchhalten. KSTA/BLZ

Die Koordinierungs-, Kontakt- und Beratungsstelle (KoKoBe) bietet auch jetzt Menschen mit Behinderung und Suchterkrankung umfassende Hilfe und Beratung an. in-gl.de

Besondere Lese-, Hör- und Anschautipps

In der neuen Lieferung des KulturKuriers führt die Adk-Vorsitzende Gisela Schwarz durch die Ausstellung „it’s me” in der VHS. Wie bei der Vernissage spielt dazu die Violinistin Franziska Pietsch. in-gl.de

Die Abkehr von der Ellbogengesellschaft: Corona hat die Bedeutung eines Körperteils entscheident gewandelt: Stand der Ellbogen für rigides Durchsetzen, so ersetzt er jetzt den freundlichen Handschlag. in-gl.de

Bis die Restaurants wieder öffnen dauert es noch eine Weile. Aber viele Gastronomen arbeiten weiter. So auch das Grill Land Restaurant an der Johann-Wilhelm-Lindlar-Straße. Wie es vor Ort aussieht zeigt die zweite 360-Grad-Aufnahme unserer Serie #GLlebt. Facebook

Das sollten Sie wissen

Grüne, FDP und SPD vollziehen in der Haltung zum neuen Stadthaus am S-Bahnhof eine Kehrtwende. Statt eines „spektakulären architektonischen Ausrufezeichens” wollen die drei Fraktionen einen schlichten Zweckbau auf dem Zanders-Gelände prüfen. Die Stadtbücherei soll ganz entkoppelt werden. Hintergrund sind die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krise. in-gl.de, Debatte

Bergische Köpfe

Wilhelm Franzen war 24 Jahre lang Spitzenbeamter der Stadt. Als technischer Beigeordneter in Bensberg und später als Stadtbaurat für Bergisch Gladbach hat er das Gesicht der Stadt geprägt. Der „Vater des neuen Bensbergs“ starb im Alter von 93 Jahren. in-gl.de

Ute Rabert hatte den Workshop „Lebens-/Arbeits(ge)schichten gestalten!” als Präsenzveranstaltung geplant. In Zeiten von Corona ist das nicht möglich, dabei wäre er jetzt besonders nötig. Daher findet er online statt. in-gl.de/bezahlter Beitrag

Barbara Stewen drückt ihre Empfindungen zu Corona in einem neuen Öl-Gemälde aus. KSTA/BLZ*

Empfehlungen unserer Experten (Werbung)
Claudia Rottländer: Die Corona-Hilfen für Unternehmen
Birgit Jongebloed + Pia Patt: Bücher über Dankbarkeit, Zusammenhalt und Polizeiarbeit
Barbara de Icco Valentino: Wie man Überraschung bei Leasingende vermeidet

Die lieben Nachbarn

In Overath tagen die der Ausschüsse für Umwelt, Wirtschaft, Tourismus und Kultur sowie für Infrastruktur am 22. April erstmals wieder. KSTA/BLZ*

In Overath hat die Tafel ihre Arbeit wieder aufgenommen. 52 Bedürftige haben sich in Selbstbedienung versorgt, die Messdiener haben bei der Ausgabe mitgeholfen. KSTA/BLZ*

Das könnte Sie interessieren

Meistgeklickt: Feuerwehr dankt mit Posaune und Drohne

Das Wetter: Sonne und ein paar Wolken, 24/10

Lesehilfe: Beiträge mit einem Sternchen (*) sind online nicht verfügbar. Beiträg mit zwei Sternchen (**) sind Informationen des Bürgerportals, die nur im Newsletter erscheinen, daher auch hier kein Link.

+ Anzeige +

Das bringt die Woche

#Literafon – Literatur per Telefonkonferenz

Die Einwahl ist nur innerhalb von fünf Minuten nach dem Start möglich.

Freitag, 19 Uhr 
Gisela Becker-Berens liest Märchen aus aller Welt. Einwahl: 0221-98882119 – PIN: 4206116#

Samstag, 18 Uhr
Heinz-D. Haun liest „Von Anfang und Ende und von der stillstehenden Zeit“ – Eigene Geschichten. Einwahl 0221-98882117 – PIN 144608#

Alle Veranstaltungen sind derzeit abgesagt, die meisten kulturellen Einrichtungen geschlossen.

Unsere langfristige Terminübersicht finden Sie hier.

Wissen, was läuft: Alle Nachrichten aus Bergisch Gladbach

Wir schicken Ihnen die Presseschau „Der Tag in GL“ morgens früh um 7 nach Hause, per Mail. Oder als Abendzeitung „Das war der Tag in BGL“ um 18 Uhr.  Samstags fasst „Die Woche in BGL“ alles Wichtige zusammen. Hier können Sie alle drei Newsletter kostenlos bestellen.

Machen Sie das Bürgerportal zu Ihrer Sache: Der Freundeskreis

Sie wollen das Bürgerportal mit einem freiwilligen Beitrag unterstützen? Herzlich gerne, bitte schauen Sie sich unseren Freundeskreis an, dort wird man schon ab 5 Euro Mitglied.

Für Vereine und für Unternehmen gibt es spezielle Partnerprogramm mit vielen Leistungen.

Das Bürgerportal auf allen Kanälen

Sie finden uns auch auf Instagram, Twitter und Facebook.

„Der Tag in BGL“ erscheint mit freundlicher Unterstützung unseres Sponsors Pütz-Roth: 

Pütz-Roth: Bestattungen und Trauerbegleitung
image_pdfPDFimage_printDrucken

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.