Guten Morgen! In den Schulen und Kitas setzt das Land NRW jetzt auf einen harten Kurs. Ein Blick auf die Todeszahlen und das langsame Impftempo zeigen, dass das notwendig ist. Da müssen wir jetzt alle durch. Ihr Georg Watzlawek und das Team

Auf einen Blick

  • Endspiel bei Zanders
  • Weitere neun Corona-Tote, 93 Infektionen
  • Schulen gehen auf Distanz, Kitas fahren runter
  • Die neuen Corona-Regeln im Überblick
  • Abstimmungsprobleme bremsen Impfungen
  • Für viele Unternehmen wird es jetzt eng
  • Start für die „Essbare Stadt”

Das sollten Sie wissen

Zanders: Die Verhandlungen am Runden Tisch haben gestern offenbar zu keinem Ergebnis geführt. Im Vorfeld lehnten die Fraktionschefs eine Unterrichtung durch das Unternehmen ab und stellen sich hinter Bürgermeister Frank Stein. Unabhängig vom Verlauf der Gespräch bereite sich die Stadt darauf vor, bei einem Abbruch der Gespräche das Gelände zu sperren und keine Mitarbeiter in die Fabrik zu lassen, berichtet der Stadt-Anzeiger. KSTA/BLZ*, Hintergrund

+ Anzeige +

Corona Spezial

Neun weitere Todesfälle meldet das Landeszentrum Gesundheit für Rhein-Berg. Am Mittwoch habe es zudem weitere 93 Infektionen gegeben. Die 7-Tage-Inzidenz bleibt dennoch unverändert, vor sieben Tagen war die Zahl ebenso hoch. Auch bundesweit lagen die Todes- und Infektionszahlen wieder sehr hoch. in-gl.de/Liveblog Donnerstag

Für Dienstag hatte das Gesundheitsant 64 Fälle im Kreis und 25 in Bergisch Gladbach bestätigt. Damit stieg die Inzidenz wieder deutlich an: im Kreis von 102 auf 112, in der Stadt von 85 auf 95. in-gl.de/Liveblog Mittwoch

Die Zahl der Corona-Patienten in den Krankenhäusern im Kreis ist auf 84 gesunken, vor einer Woche waren es noch knapp 100. Auch die Zahl der Patienten auf den Intensivstationen ging von 13 auf neun zurück. in-gl.de/Liveblog Mittwoch

Die neuen Corona-Maßnahmen bedeuten harte Einschränkungen: private Kontakte werden auf ein Minimum reduziert, Unterricht findet nur aus der Ferne statt, Kitas sollen nur zur Not in Anspruch genommen werden. Nach der Klarstellung durch die Landesregierung NRW fassen wir alle Regeln übersichtlich zusammen. in-gl.de

Korrektur: Entgegen unseres Berichts vom Vortag gelten die Kontaktbeschränkungen nun auch in NRW auch im privaten Bereich.

Von den rund 2.500 Impfdosen für Rhein-Berg sind bislang nur rund ein Viertel eingesetzt worden. Der Grund sind offenbar Abstimmungsprobleme: Die Kassenärztliche Vereinigung verweist auf fehlende Bedarfsmeldungen der Pflegeheime, die spielen den Ball zurück. in-gl.de

Für Einzelhändler, Gastronomen und Handwerker bringt die Verlängerung des Lockdowns zwar keine Überraschungen und auch keine weitere Verschlechterung. Aber die Durststrecke wird immer länger, die Hilfen kommen nicht an. Für viele Unternehmen wird es jetzt eng, berichtet Marcus Otto, Hauptgeschäftsführer der Kreishandwerkerschaft und des Einzelhandelsverbands. in-gl.de

Die Schulen sind nach Einschätzung von Dario Schramm, Generalsekretär der Bundesschülerschaft und Abiturient an der IGP, vielfach immer noch nicht für den digitalen Unterricht gerüstet. Bei der Gestaltung der Abschlussprüfungen fordert er mehr Autonomie der Schulen. Spiegel

Auf die Elternbeiträgen für Kitas und OGS für Januar wollen die Städte verzichten, wenn das Land die Hälfte der Einnahmeausfälle übernimmt. in-gl.de/Liveblog Mittwoch

HelferInnen des DRK unterstützen die Pflegeheime bei Corona-Schnelltests. in-gl.de

Bergische Köpfe

Gerd Corona ist Geschäftsführer einer Digital-Agentur im Technologiezentrum und nimmt die Scherze über seinen Namen mit Humor. KSTA/BLZ*

Empfehlungen unserer Experten (Werbung)
Barbara de Icco Valentino: Sind alle Blitzer verfassungswidrig?
Claudia Rottländer: Steuer- und Sozialrechtsänderungen 2021
Astrid Banken: Die Vorteilen von nachhaltigem Wohnen

Die lieben Nachbarn

In Kürten soll die Zahl der Parkplätze nur während der Schulsanierung aufgestockt werden; grundsätzlich reichen sie aus, ergab eine Untersuchung. KSTA/BLZ*

+ Anzeige +

Karl Pütz ist am 18. Dezember 2020 im Alter von 93 Jahren gestorben.

Dr. Arno Saathoff ist am 18. Dezember 2020 im Alter von 65 Jahren gestorben.

Alle digitalen Traueranzeigen finden Sie auf der Seite von Pütz-Roth.

Das könnte Sie interessieren

Hinter dem Schlagwort „Essbare Stadt“ stehen grüne Inseln im Stadtgebiet, die in Form von Hochbeeten Gemüse und Obst zum Mitnehmen bieten. Das erste Hochbeet haben die Klimafreunde Rhein-Berg am Kindergarten am Quirlsberg aufgestellt. Weitere Standorte suchen Paten. in-gl.de

Das Tumorzentrum Rhein-Berg sucht weitere Ärzte als Mitstreiter. KSTA/BLZ*, Hintergrund

Meistgeklickt: Die neuen Regeln bis zum 31. Januar

Das Wetter: Regen, Schnee und Glätte; 1/0 Grad

Die Blitzer: keine Angabe

Lesehilfe: Beiträge mit einem Sternchen (*) sind online nicht verfügbar. Beiträg mit zwei Sternchen (**) sind Informationen des Bürgerportals, die nur im Newsletter erscheinen, daher auch hier kein Link.

Das bringt die Woche

Erneut mussten wir unseren Terminkalender abräumen, fast alle Veranstaltungen sind abgesagt. Falls Ihre Veranstaltungen digital stattfinden, melden Sie die bitte an, auch die werden aufgeführt!

7.1. 19:30 Zeltzeit, Himmel un Ääd, online

Aktuelle Ausstellungen

Die Museen und Galerien sind bis mindestens zum 10. Januar geschlossen.

Hede Bühl: Imago – Arbeiten auf Papier, Villa Zanders (bis 25.4.2021)
Kontrapost: Bettina Mauel & Wolfgang Neisser, Partout Kunstkabinett (bis 26.2.21)

Wissen, was läuft: Alle Nachrichten aus Bergisch Gladbach

Wir schicken Ihnen die Presseschau „Der Tag in GL” morgens früh um 7 nach Hause, per Mail. Oder als Abendzeitung „Das war der Tag in BGL” um 18 Uhr.  Samstags fasst „Die Woche in BGL“ alles Wichtige zusammen. Hier können Sie alle drei Newsletter kostenlos bestellen.

Machen Sie das Bürgerportal zu Ihrer Sache: Der Freundeskreis

Sie wollen das Bürgerportal mit einem freiwilligen Beitrag unterstützen? Herzlich gerne, bitte schauen Sie sich unseren Freundeskreis an, dort wird man schon ab 5 Euro Mitglied.

Für Vereine und für Unternehmen gibt es spezielle Partnerprogramm mit vielen Leistungen.

Das Bürgerportal auf allen Kanälen

Sie finden uns auch auf Instagram, Twitter und Facebook.

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.