🙂 Guten Morgen! Konstruktiv, fast ein wenig zu konstruktiv, war unser #BürgerClub mit Frank Stein gestern Abend. Wo sind eigentlich die Impfskeptiker und Corona-Leugner, wenn man sie mal braucht? Wenn es Sie interessiert, wie der Bürgermeister tickt, dann schauen oder hören Sie mal rein. Außerdem gibt es zum Wochenende eine neue, spektakuläre Ausgabe des #Kulturkuriers – und viele Nachrichten. Wir wünschen Ihnen ein erholsames Wochenende, Ihr Georg Watzlawek und das Team

Auf einen Blick

  • 32 Fälle, Inzidenz geht zurück
  • Stein fordert mehr Kompetenzen für Stadt
  • Grünes Licht für Spezialspritzen
  • Neustart für Astrazeneca
  • Verkürzte Haushaltsdebatte
  • Frühjahrskonzert mit Bach und Vivaldi

Das sollten Sie wissen

Die Stunde der Opposition schlägt normalerweise bei der Verabschiedung des Haushaltes; die Fraktionschefs zeigen in ihren Haushaltsreden Alternativen auf. Heute tagt dazu der Hauptausschuss, in Vertretung des Stadtrats. Die Reden werden – zur Minimierung der Corona-Risiken – aber nur zu Protokoll gegeben. Das Bürgerportal dokumentiert sie ab heute Nachmittag. in-gl.de**, Ratsinfosystem

+ Anzeige +

Bürgermeister Frank Stein stellte sich im gut besuchten, virtuellen BürgerClub den Fragen der Bürger:innen zum aktuellen Pandemiegeschehen. Dabei gab es Lob für die Massentests an Schulen. Stein betonte mit Nachdruck, dass er als Stadt mehr Verantwortung in der Krise haben wolle. Wir dokumentieren den BürgerClub als Video und Podcast. in-gl.de

Für eine Anpassung der Pläne für das Stadthaus steht das Architekturbüro Auer Weber nach wie vor zur Verfügung; auch eine Reduzierung der Kosten müsse dabei möglich sein. Wenn sich die Stadt für einen völligen Neustart entscheide werde das Büro die bisher entstandenen Kosten in Rechnung stellen. KSTA*, Hintergrund

Corona Spezial

Inzidenz: RBK 81 / NRW 96 / D 95
Impfquote: NRW 7,9 / D 8,4 % (18.3.)

Für Donnerstag hat das Landeszentrum Gesundheit in Rhein-Berg 32 weitere Corona-Fälle registriert. Die 7-Tage-Inzidenz geht damit um knapp vier auf 81 Fälle je 100.000 Einwohner zurück. Für Mittwoch hatte das Gesundheitsamt im Kreis 64 Fälle bestätigt, davon 22 in Bergisch Gladbach. Die 7-Tage-Inzidenz stieg in der Stadt um 15 auf 80 Fälle. in-gl.de/Liveblog

Keinerlei Öffnungsschritte wird es am Montag in NRW geben. stellte das Gesundheitsministerium klar. Man wolle zunächst die Beschlüsse der nächsten Ministerpräsidentenkonferenz abwarten. Erst dann soll über Konsequenzen aus der Überschreitung der 100er-Grenze bei der Inzidenz entschieden werden. in-gl.de/Liveblog

+ Anzeige +

Im Streit um den Einsatz von Spezialspritzen ist das NRW-Gesundheitsministerium der Ansage von Ministerpräsident Armin Laschet gefolgt und hat den Einsatz im Impfzentrum in einer Einzelfallentscheidung ausnahmsweise genehmigt; die Verantwortung liege jedoch bei den impfenden Ärzten selbst. in-gl.de/Liveblog, KSTA*

Die Kassenärztliche Vereinigung Nordrhein weist den Vorwurf zurück, über Wochen hinweg täglich bis zu 80 Termine weniger für das Impfzentrum vergeben zu haben, als dem Kreis Rhein-Berg zustand. Das Gegenteil sei der Fall. KSTA*

Nachdem die Grundschulen eine Teilnahme am Corona-Massentest in den Schulen abgelehnt hatten werden die dafür eingeplanten Test-Sets nun an die Familien ausgegeben. in-gl.de/Liveblog

Weitere Nachrichten im Liveblog:

  • Kreise nehmen Impfung mit Astrazeneca wieder auf 
  • Düren darf zum Distanzunterricht zurück

Beratungen in allen Lebenslagen, nicht nur Corona-Zeiten, finden Sie hier

+ Anzeige +

Die gute Idee im Lockdown

Roman Salyutov bietet mit Solisten des Sinfonieorchesters Bergisch Gladbach und befreundeten Musikern ein schwungvolles Frühlingskonzert. Die beiden Stücke von Vivaldi und Bach haben es in sich, das Brandenburger Konzert Nr. 2 fordert vor allem vom Trompeter Höchstleistungen. in-gl.de/Video

Bergische Köpfe

Empfehlungen unserer Experten (Werbung)
Claudia Rottländer: Unternehmenskrisen früh erkennen
Uta von Lonski: Vermögen und Schulen in Ehe und Scheidung
Lisa Wendling: Die Buchmühle setzt auf den Sommer

Die lieben Nachbarn

Overath will nicht auf Corona-Selbsttests der Landesregierung warten und bestellt auf eigene Rechnung Selbsttests für die Schulen. KSTA*

+ Anzeige +

Das könnte Sie interessieren

Nach dem Systemabsturz gegen den VfB Homberg richtet der SV 09 den Blick wieder nach vorne, denn mit dem Wuppertaler SV wartet der nächste starke Gegner auf die Bergisch Gladbacher Regionalliga-Fußballer. in-gl.de

Auch der Integrationsrat wird durch die Kontaktbeschränkungen der Pandemie in seiner Arbeit behindert. Nach der Podiumsdiskussion zum Thema Rassismus sind weitere monatliche Veranstaltungen geplant. in-gl.de

In der Nacht der Bibliotheken starten in der Stadtbücherei heute Abend zwei Online-Bilderbuchkinos und die Live-Ziehung der Quiz-Karten-Gewinner. in-gl.de 

Die Refrather Pfadfinder sammeln Altkleidung in Refrath, Frankenforst und Lustheide zugunsten der BONO-Direkthilfe. in-gl.de

Meistgeklickt: Neues Leben für Zanders

Das Wetter: Sonne und Wolken, 7/0 Grad

Die Blitzer: Altenberger-Dom-Straße, Grube Kley, Odenthaler Markweg, Herrenstrunden, Braunsberg

Für gründliche Leser: Alle unsere Beiträge finden Sie hier in chronologischer Reihenfolge.

Lesehilfe: Beiträge mit einem Sternchen (*) sind online nicht verfügbar. Beiträg mit zwei Sternchen (**) sind Informationen des Bürgerportals, die nur im Newsletter erscheinen, daher auch hier kein Link.

+ Anzeige +

Traueranzeigen Pütz-Roth

Wilfried Klein ist am 8. März 2021 im Alter von 75 Jahren gestorben.

Alle digitalen Traueranzeigen finden Sie auf der Seite von Pütz-Roth.

Aus dem Terminkalender

Unser Terminkalender enthält fast ausschließlich digitale Veranstaltungen. Falls Ihre Termine fehlen, melden Sie sich bitte.

19.3. 17:00 Online-Bilderbuchkino „Stadtmaus und Landmaus„, Stadtbücherei
19.3. 18:00 Live-Ziehung der Quiz-Karten-Gewinner, Stadtbücherei
19.3. 18:30 Online-Bilderbuchkino „Der kleinee Siebenschläfer„, Stadtbücherei
20.3. 9:00 Altkleidersammlung der Pfadfinder in Refrath
20.3. 10:00 Virtual Campus Day, FHDW
20.3. 18:00 Zugabe, Lichterfeier, Herz-Jesu-Kirche, ausgebucht
23.3. 18:00 Rechtsinformation für Frauen, Anmeldung 02202-45112
24.3. Medizindialog: Ich nehme ab!, Video Vortrag, EVK
24.3. 18:30 Selbsthilfegruppe Angsterkrankung

Aktuelle Ausstellungen

Die Museen und Galerien sind wieder geöffnet, nach Terminvereinbarung.

Hede Bühl: Imago – Arbeiten auf Papier, Villa Zanders (bis 25.4.)
Kontrapost: Mauel & Neisser, Partout Kunstkabinett (bis 31.3.)

Wissen, was läuft: Alle Nachrichten aus Bergisch Gladbach

Wir schicken Ihnen die Presseschau „Der Tag in GL“ morgens früh um 7 nach Hause, per Mail. Zudem gibt es die Abendzeitung „Das war der Tag in BGL“ um 18 Uhr.  Samstags fasst „Die Woche in BGL“ alles Wichtige zusammen. Hier können Sie alle drei Newsletter kostenlos bestellen.

Machen Sie das Bürgerportal zu Ihrer Sache: Der Freundeskreis

Sie wollen das Bürgerportal mit einem freiwilligen Beitrag unterstützen? Herzlich gerne, bitte schauen Sie sich unseren Freundeskreis an, dort wird man schon ab 5 Euro Mitglied.

Für Vereine und für Unternehmen gibt es Partnerprogramme mit vielen Leistungen. Wenn Sie Interesse haben, schreiben Sie uns.

Das Bürgerportal auf allen Kanälen

Sie finden uns auch auf Instagram, Twitter und Facebook.

Weitere Lesetipps

„Eltern: Entspannt euch!“

Junge Eltern stehen unter großem Druck, in der Erziehung alles „richtig“ zu machen. Was bei der frühen Förderung tatsächlich sinnvoll ist, und wo man sich beraten lassen kann, darum geht es in diesem Newsletter. Außerdem Infos zum Wechsel auf die weiterführende Schule, viele Adventstermine – und ein Tipp von Fug & Janina, wie man den…

Wie die Belkaw die neuen Abschläge für Gas und Strom berechnet

Die Energiekosten haben sich seit Russlands Krieg gegen die Ukraine mehr als verdoppelt, was hart genug ist. Einige Kund:innen der Belkaw berichten jedoch, dass sie das Drei- oder sogar Vierfache der bisherigen Beträge vorauszahlen sollen. In einigen Fällen durchaus möglich, bestätigt die Belkaw. Sie erläutert, wie das zustande kommt und was man dagegen machen kann.

Bürgervereine und BUND wollen Wachendorff kleiner halten

Das große Bauprojekt „An der Strunde“ auf dem Wachendorff-Gelände stößt bei den Bürgervereinen in Gronau und Köln-Dellbrück sowie beim BUND auf grundsätzliche Kritik: Nach ihrer Schätzung könnten dort bis zu 1200 Menschen zusätzlich wohnen, was für den Verkehr, den Hochwasserschutz und den Stadtteil insgesamt nicht zu verkraften wäre.

Kinder mit Kunst-Virus infizieren: Krea hält unter neuer Leitung Kurs

Die Kreativitätsschule in Refrath gehört zu den größten Jugendkunstschulen in NRW. Seit diesem Sommer wird die Krea von einer Doppelspitze geführt. Sigrid Brenner und André Eigenbrod betonen, dass sie einige neue Akzente setzen, Angebote und Gebühren aber konstant bleiben. Angesichts der Energiekrise benötige die kulturelle Bildung Unterstützung.

Weihnachtsmarkt startet mit Klassikern und einer Überraschung

Lasst uns froh und munter sein – das kann man jetzt wieder auf dem Weihnachtsmarkt auf dem Konrad-Adenauer-Platz. Wir haben uns einen ersten Eindruck vom Angebot verschafft, das sich ein wenig verändert präsentiert. Ein paar liebgewonnene Stände sind verschwunden, wir haben aber auch eine neue süße Entdeckung gemacht. Der Preisanstieg ist allgemein moderat ausgefallen.

Schwerfelstraße: Stadt macht weitreichende Zusagen

Im Ausschuss für Anregungen und Beschwerden hatten Anwohner:innen der KGS in der Auen in Refrath noch einmal Gelegenheit, ihre Bedenken zum Bau einer Sofortschule auf dem Schulgelände an der Schwerfelstraße vorzubringen. In Sachen Spielplatz, Bäume und Verkehr fanden sie bei der Verwaltung offene Ohren, am Standort selbst sei jedoch nicht zu rütteln. Der Ausschuss entschied…

Partout Kunstkabinett überrascht mit kreativem Nachwuchskünstler

Die Galerie in Herkenrath präsentiert in ihrer Ausstellung zum Jahresende nicht nur frische Werke ihrer Künstlerinnen und Künstler. Sie erstaunt auch mit Arbeiten des jungen Gastkünstlers Paul Busch, der Unikate an der Schnittstelle zwischen Kunst und Design zeigt. Inspiriert von der Flutkatastrophe im Ahrtal, hinterfragt er Themen wie Mensch, Technik und Konsumgesellschaft.

Kurz & knackig: Espresso wie in Italien

Zu einer festen Adresse hat sich das Espresso Perfetto in der Fußgängerzone in der Innenstadt entwickelt. Seit Sommer 2020 bieten Viktoria und Camer Can Demircan italienische Kaffee-Spezialitäten in stylishem Ambiente an.

Lade…

Something went wrong. Please refresh the page and/or try again.

image_pdfPDFimage_printDrucken

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.