Guten Morgen! Mit der Rücknahme der Osterruhe die Kanzlerin einen schweren Fehler der Regierenden korrigiert, das Ziel bleibt richtig: Was hindert uns daran, die Osterzeit aus eigener Verantwortung zur kontaktarmen Ruhezeit zu machen? Aber es gibt auch eine Welt jenseits von Corona, daher empfehle ich Ihnen heute einen Blick in die Schule der Zukunft. Ihr Georg Watzlawek und das Team

Auf einen Blick

  • 72 Corona-Fälle, Inzidenz über 100
  • Lob und ein wenig Tadel für Schultests
  • Neue Regeln für Ostern
  • Stein begründet Neustart bei Stadthaus
  • Die Schule der Zukunft
  • Deutscher Platz: Anwohner gegen Umbenennung
  • SV 09 gewinnt in Schalke

Das sollten Sie wissen

Der Hauptausschuss hatte in nicht-öffentlicher Sitzung beschlossen, das Vergabeverfahren für das Stadthaus abzubrechen und neu anzufangen. Es bleibt aber beim Standort am Bahnhof – und der Kombination mit der Stadtbücherei. In einer Erklärung erläutert Bürgermeister Frank Stein die Gründe und das weitere Verfahren. in-gl.de

Das Architektenbüro Auer Weber bedauert das Ende des Auftrags für das Stadthaus und bereitet jetzt eine Endabrechnung für die Planungskosten vor. KSTA*

Die Regionale 2025 Bergisches RheinLand schreitet voran: Sechs weitere Projekte haben den A-Status erhalten und werden jetzt umgesetzt, neun Projekte sind neu dazu gekommen, sechs Strategiepapiere richten das Programm noch klarer aus – und bieten Diskussionsstoff. in-gl.de

Die Anwohnerschaft des Deutschen Platzes hat eine Petition und Unterschriftensammlung gegen eine Umbenennung an Bürgermeister Frank Stein überreicht. Und ist auf Verständnis für ihre Argumente gestoßen. in-gl.de

Das sollten Sie sich anschauen

Interaktive Riesenbildschirme, Glasfaser, pädagogische Raumkonzepte, moderne Laborräume, multifunktionale Aula, hohe Aufenthaltsqualität – davon können die Schulen in Bergisch Gladbach bisher nur träumen. Mit zwei Ausnahmen: Das Otto-Hahn-Gymnasium und die Otto-Hahn-Realschule in Bensberg sind nach der Sanierung hochmodern. Wir haben uns umgeschaut – und nehmen Sie mit auf eine Zeitreise. in-gl.de/Fotoreportage

+ Anzeige +

Corona Spezial

Inzidenz: RBK 101 / NRW 113 / D 113
Impfquote: NRW 9,0 / D 9,5 % (24.3.)

Für Mittwoch hat das Landeszentrum Gesundheit in Rhein-Berg 72 Fälle gemeldet; die 7-Tage-Inzidenz erhöht sich in Rhein-Berg um knapp drei auf 101 Fälle. In Oberberg liegt der Wert bereits bei 157. Am Vortag hatte das Gesundheitsamt im Kreis 35 Fälle gezählt, die Inzidenz war um zwei auf 99 gestiegen, in Bergisch Gladbach ging sie um vier auf 84 zurück. in-gl.de/Liveblog

Die weiterführenden Schulen nutzen seit dieser Woche die Schnelltests des Landes. Es läuft weitgehend rund, im Detail wird von den Schulleitern dennoch Kritik geübt. Probleme scheint es vereinzelt mit der Überprüfung durch PCR-Tests zu geben. Und ob nach den Ferien wirklich zwei Schnelltests pro Woche realistisch sind, ist noch offen. in-gl.de

Im Impfzentrum werden die Spezialspritzen wieder eingesetzt, um eine 7. Dosis aus den Biontechampullen zu gewinnen; die Verantwortung tragen die Ärzte und der Kreis. In einem Brief an das Land kritisieren die Bürgermeister des Kreises die Haltung des Ministeriums und schlagen vor, das Pilotprojekt zum Einsatz der Spritzen neu zu starten. KSTA*

Über-80-Jährige, die bereits einen späten Impftermin haben, können über die telefonische Hotline versuchen, einen früheren Termin zu bekommen, ohne zuvor den bereits vereinbarten Termin zu stornieren. KSTA*

Die Regeln für April und Ostern haben wir aktualisiert. Die Oster-Ruhe ist weg, aber die Notbremse kommt. Mit weitreichenden Auswirkungen für den Einzelhandel. in-gl.de

Beratungen in allen Lebenslagen, nicht nur Corona-Zeiten, finden Sie hier

+ Anzeige +

Bergische Köpfe

Oliver Knigge, Geschäftsführer von Knigge Immobilien, hat über den Verkauf der „Bergischen Schatzkiste“ 4000 Euro eingenommen und den Betrag jetzt an die Vorsitzenden des Vereins „Bürger für uns Pänz“, Sylvia Zanders und Manfred Habrunner, überreicht. Website

Empfehlungen unserer Experten (Werbung)
Constantin Martinsdorf: Impfpflicht für Arbeitnehmer?
Claudia Rottländer: Unternehmenskrisen früh erkennen
Uta von Lonski: Vermögen und Schulden in Ehe und Scheidung
Lisa Wendling: Die Buchmühle setzt auf den Sommer

Die lieben Nachbarn

In Rösrath fordern alle Fraktionen in unterschiedlichen Anträgen, eine Leitbild-Strategie für die Zeit bis 2030 zu entwickeln. KSTA*

Overath hat 1200 Quadratmeter Bürofläche für städtische Bedienstete in einem privaten Neubau am Burgholzweg angemietet. KSTA*

Odenthal hat mit den Stimmen von Grünen und CDU einen Haushalt mit einem Defizit von 500.000 Euro bei einem Volumen von 38 Millionen Euro verabschiedet. KSTA*

In Kürten hat der Landesbetrieb Straßen grundsätzliche Zustimmung zu einem Umbau der Kreuzung in Spitze zu einem Kreisverkehr erkennen lassen. KSTA*

+ Anzeige +

Alle digitalen Traueranzeigen finden Sie auf der Seite von Pütz-Roth.

Das könnte Sie interessieren

Der SV 09 meldet sich mit einer starken Leistung im Spiel gegen die U23 des Schalke 04 zurück im Kampf um den Verbleib in der Regionalliga. Schon am Samstag ist Alemannia Aachen zu Gast in der Belkaw Arena. in-gl.de

Der Verkauf des Lions-Adventskalenders hat Ende 2020 mehr als 26.000 Euro eingebracht. Die Fördervereine Bensberg-Schloss e.V. und Bergisch Gladbach/Bensberg e.V. unterstützen damit regionale Projekte, in diesem Jahr u.a. Initiative Kids & Co üdes Suchtpräventionsprogramm der Katholischen Erziehungsberatung. Per Mail

Zu einer Passionsvesper mit Orgelmusik lädt die Zeltkirche Kippekausen ein. in-gl.de

Meistgeklickt: Die neuen Corona-Regeln

Das Wetter: Sonne und wenige Wolken, 14/3

Die Blitzer: Altenberger-Dom-Straße, Franz-Hitze-Straße, Im Hilgersfeld

Für gründliche Leser: Alle unsere Beiträge finden Sie hier in chronologischer Reihenfolge.

Lesehilfe: Beiträge mit einem Sternchen (*) sind online nicht verfügbar. Beiträg mit zwei Sternchen (**) sind Informationen des Bürgerportals, die nur im Newsletter erscheinen, daher auch hier kein Link.

Aus dem Terminkalender

Unser Terminkalender enthält fast ausschließlich digitale Veranstaltungen. Falls Ihre Termine fehlen, melden Sie sich bitte.

28.3. 18:00 Passionsvesper, Zeltkirche Kippekausen

Aktuelle Ausstellungen

Die Museen und Galerien sind wieder geöffnet, mit Terminvereinbarung.

Hede Bühl: Imago – Arbeiten auf Papier, Villa Zanders (bis 25.4.)
Kontrapost: Mauel & Neisser, Partout Kunstkabinett (bis 31.3.)

Wissen, was läuft: Alle Nachrichten aus Bergisch Gladbach

Wir schicken Ihnen die Presseschau „Der Tag in GL” morgens früh um 7 nach Hause, per Mail. Zudem gibt es die Abendzeitung „Das war der Tag in BGL” um 18 Uhr.  Samstags fasst „Die Woche in BGL“ alles Wichtige zusammen. Hier können Sie alle drei Newsletter kostenlos bestellen.

Machen Sie das Bürgerportal zu Ihrer Sache: Der Freundeskreis

Sie wollen das Bürgerportal mit einem freiwilligen Beitrag unterstützen? Herzlich gerne, bitte schauen Sie sich unseren Freundeskreis an, dort wird man schon ab 5 Euro Mitglied.

Für Vereine und für Unternehmen gibt es Partnerprogramme mit vielen Leistungen. Wenn Sie Interesse haben, schreiben Sie uns.

Das Bürgerportal auf allen Kanälen

Sie finden uns auch auf Instagram, Twitter und Facebook.

Weitere Lesetipps

Die gar nicht mal so leeren Kisten von Joseph Beuys in der Villa Zanders

Das Kunstmuseum würdigt den Hundertsten Geburtstag von Joseph Beuys mit einer Ausstellung im Kabinett. Die Villa Zanders zeigt mit dem Werk „Intution” nur scheinbar leere Kisten des Düsseldorfer Kunstprofessors. Sie sind eine gewitzt gemachte Einladung an den Betrachter zur Reflexion. Das stellen der Kurator Hartmut Kraft und der Kunstlehrer Piet Beuys im Gespräch miteinander fest. Wir haben zugehört – und stellen die Ausstellung im #KulturKurier vor.

Auf der Intensivstation: Die verborgene Seite der Pandemie

Seit einem Jahr sind Ärzt:innen und Pflegekräfte auf den Intensivstationen der Krankenhäuser außergewöhnlichen Belastungen ausgesetzt. Ein Ortstermin im Vinzenz Pallotti Hospital und im Evangelischen Krankenhaus zeigt, wie die Menschen mit Corona umgehen. Vor allem für die Pflegenden ist der körperliche und emotionale Druck sehr hoch. Denn oft sind sie auch die einzigen Sterbebegleiter.

Was Zanders für Bergisch Gladbach bedeutet hat

Über viele Jahrzehnte hinweg war Zanders Bergisch Gladbach, und Bergisch Gladbach war Zanders. Nach 199 Jahren* wird diese Tradition zu Grabe getragen, die zweite Insolvenz hat die Papierfabrik nicht überlebt. In einer dreiteiligen Serie zeichnen wir die Erfolgsgeschichte Zanders nach, und die vielen Jahre des Niedergangs. Mit vielen historischen Fotos – und einigen Beiträgen zur Kultur.

Zanders wird endgültig liquidiert

Insolvenzverwalter Mark Boddenberg gibt bekannt, dass eine Rettung der Papierfabrik Zanders nicht mehr möglich ist. Die verbliebene Investor habe sich gegen ein weiteres Engagement entschieden habe. „Die Liquidation wird nun unumgänglich”, sagte Boddenberg dem Bürgerportal. Bürgermeister Stein spricht von einem schwarzen Tag für die ganze Stadt und kündigt einen Runden Tisch für die Mitarbeiter an.

Corona treibt die Schulden in die Höhe

Die Pandemie sorgt nicht nur für gesundheitliche und psychische Probleme, es kommen bei immer mehr Menschen finanzielle Sorgen hinzu. Warum sich Schulden infolge von Corona oft erst jetzt, mit einem Jahr Verzögerung bemerkbar machen, erklärt Thomas Penkert, Leiter der Schuldnerberatung RheinBerg. Er zeigt, wie Inkassounternehmen agieren – und wie man aus der Schuldenfalle wieder rauskommt.

Frühlingswanderung von Altehufe in die Dombach

Das sonnige Wetter lockt raus. Außer wandern darf man ja kaum noch was machen. Also schulterte unsere Wanderreporterin die Kamera und suchte Frühlingsmotive. Der Frühling ist noch jung, aber Motive gibts schon reichlich.

Heider druckt nicht mehr

Das Unternehmen Johann Heider Druck & Verlag ist aus Bergisch Gladbach eigentlich nicht wegzudenken – und dennoch verschwindet die 1889 gegründete Druckerei in wenigen Wochen vom Markt. Der Niedergang gedruckter Zeitungen hat das Familienunternehmen in Turbulenzen gebracht, Corona hat den Prozess beschleunigt. Jetzt zieht die vierte Heider-Generation die Reißleine, um das Familienunternehmen ordentlich abzuwickeln.

Click, Test & Meet: „Wir sind für Sie da“

Die offizielle Inzidenz liegt im Rheinisch-Bergischen Kreis unter 150. Daher dürfen Geschäfte erneut für Kund:innen öffnen, die einen Termin buchen und einen aktuellen negativen Test mitbringen oder vollständig geimpft sind. Viele Geschäfte bieten „Click, Test & Meet” an, einige beschränken sich auf Abholstationen (Click & Collect), andere haben ganz geschlossen. Wir listen auf, wer in Bergisch Gladbach geöffnet hat – und nennen die Kontaktmöglichkeiten.

Lade…

Something went wrong. Please refresh the page and/or try again.

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

1 Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  1. “Mit der Rücknahme der Osterruhe hat die Kanzlerin einen schweren Fehler der Regierenden korrigiert, […]”

    Es war kein Fehler der Regierenden, sondern der Kanzlerin !!

    Darüber hat es gezeigt, wie unfähig anscheinend die Ministerpräsidenten sind, Contra zu geben.
    Viel schlimmer wäre jedoch, wenn Sie die Folgen einer solchen Ruhe einfach nicht hinterfragen können.
    In der Hoffnung, dass die MPs sich nicht getraut haben anstatt einfach unfähig zu sein, Dinge zu hinterfragen, kann man nur hoffen, dass die letzten Tage endlich eine Wende bewirken und mehr Sachverstand Einzug halten wird.