Liebe Leserin, lieber Leser,

2021 war ein hartes Jahr. Ein Jahr, in dem wir Sie schnell und zuverlässig informiert haben. Zu Corona, zur Lokalpolitik und zu anderen wichtigen Themen. 

Ein Jahr, in dem wir Sie unterhalten haben, mit dem #Kulturkurier, großen Geschichten, eindrucksvollen Panoramatouren, Serien und tollen Fotos.

Ein Jahr, in dem wir uns für die lokale Kultur, für die Gastronomie sowie den Handel eingesetzt und immer wieder klar Position bezogen haben.

Damit wir 2022 auf diesem Niveau und einem stabilen Fundament weitermachen können, haben wir ein Anliegen:

Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit. Den Betrag können Sie frei wählen, ab 5 Euro im Monat. 

🙂 Guten Morgen!

Auf einen Blick

  • Grundbesitzabgaben steigen kräftig
  • Fraktion der Bürgerpartei zerfällt
  • Stadt verliert Stromanbieter durch Insolvenz
  • Auf dem Energiemarkt wird es eng
  • 42 Corona-Fälle, Inzidenz geht zurück
  • Quirls wegen Omikron-Fall geschlossen
  • T’HC bietet zwei Impf-Tage an
  • Ein Tatort aus Bergisch Gladbach?

Das sollten Sie wissen

Für Immobilienbesitzer:innen und damit auch für Mieter:innen wird es in Bergisch Gladbach 2022 noch ein Stück teurer: Vor allem die Grundsteuer und einige Gebühren erhöhen sich deutlich, unter dem Strich muss ein durchschnittlicher Haushalt fast neun Prozent mehr zahlen. in-gl.de

Die umstrittene Bürgerpartei hatte mit 2,9 Prozent der Stimmen bei der Kommunalwahl zwei Sitze im Stadtrat und damit den Status einer Fraktion gewonnen. Damit konnte sie Mandate für „sachkundige Bürger“ und erhöhte Aufwandsentschädigungen ihres Vorsitzenden beanspruchen. Damit es es jetzt vorbei, die Fraktion hat sich aufgelöst. in-gl.de, KSTA*

Auch die Stadt Bergisch Gladbach ist von der Insolvenz eines Stromanbieters betroffen und musste auf die Belkaw als Grundversorger zurückgreifen, mit deutlichen Preisaufschlägen. Der Strom-Einkauf sei so groß, dass er öffentlich ausgeschrieben werden musste; den Zuschlag hatte das jetzt insolvente Unternehmen erhalten, erläutert die Stadtverwaltung. Nun wird der Auftrag neu ausgeschrieben. in-gl.de**

Belkaw, Aggerenergie, Overather O-Saft und Rösrather Stadtwerke schließen keine regulären neuen Verträge mehr ab. Sie werden von Anfragen regelrecht überrollt, können sich auf dem Energiemarkt aber auch keine neuen Kapazitäten besorgen. Frühere Kund:innen von Billiganbietern erhalten zwar die Grundversorgung, aber zu sehr hohen Preisen. KSTA*

Die Fällung von zwei Bäumen an der Deutschen Alleenstraße zwischen Herkenrath und Schanze seien aus Gründen der Verkehrssicherheit erfolgt, erläutert der Landesbetrieb Straßen. Der Kreis sei informiert worden, was dieser bestreitet. KSTA*

Corona Spezial

Nur 42 Neuinfektionen weist das Landeszentrum Gesundheit für Rhein-Berg aus; darin sind einige wenige Nachmeldungen für die Vortage enthalten. Die offizielle Inzidenz sinkt um 11,6 auf 215,3. Die reale Inzidenz für den Vortag wurde geringfügig auf 229,5 nach oben korrigiert. in-gl.de/Liveblog

Die Kneipe Quirls in der Innenstadt ist von einer Corona-Infektion betroffen und hat geschlossen. Unter Mitarbeiter:innen sei die Omikron-Variante nachgewiesen worden, für alle Besucher:innen zwischen dem 23. und 30. Dezember bestehe ein erhöhtes Risiko, warnt das Gesundheitsamt. in-gl.de

Der THC Rot-Weiss nimmt seine Impfaktion auf dem Club-Gelände in Hebborn wieder auf; gemeinsam mit der Arztpraxis Dr. Unger werden am Mittwoch und Freitag nach Anmeldung Termine angeboten. Heute ab 16 Uhr ist auch die Impfstelle der Feuerwehr auf dem Zanders-Parkplatz in Betrieb. in-gl.de/Liveblog, alle Impfangebote in GL

Bergische Köpfe

Heinz-Peter Müller (64), Cheftrainer des Fußball-A-Ligisten SSV Jan Wellem 05 hat den zum Saisonende auslaufenden Vertrag um ein weiteres Jahr verlängert. Der ehemalige Fußball-Profi (u.a. Bayer Leverkusen, Viktoria Köln und Alemannia Aachen) hatte 2016 den frisch gebackenen Meister der Kreisliga C übernommen und im Jahr 2018 in die Kreisliga A geführt. Per Mail

Reiner Thor macht sich Sorgen, ob Bergisch Gladbach in Deutschland überhaupt wahrgenommen wird – und fordert einen eigenen Tatort für die Stadt. in-gl.de

Empfehlungen unserer Experten (Werbung)
Barbara De Icco Valentino: Mitschuld durch Nichtstun
Claudia Rottländer: Die Besteuerung der Kryptowährungen
Elke Strothmann: 25 Jahre immer in Bewegung

Die lieben Nachbarn

In Kürten geht der Heimatpreis an die Theatergruppe Boulevard Becher, an die Tanzgruppe der Kürtener Lüüs vom Kürtener Karnevalsverein KKV und an den Geschichtsverein für sein Mundartangebot Schwaadclub. KSTA*

In Overath geht der Bettenhändler Bernd Siebertz (75) in den Ruhestand und zieht sich aus seinem Schlafstudio in Untereschbach zurück. KSTA*

Das könnte Sie interessieren

Im Bilderbuchkino wird die Geschichte vom kleinen Siebenschläfer erzählt, der überhaupt keine Angst im Dunkeln hat. Aber so ganz alleine mag er dabei doch nicht sein. in-gl.de

Der Filmtreff Schildgen zeigt in der Andreaskirche den Film „Als Hitler das rosa Kaninchen stahl“. Die 9jährige Anna, Kind jüdischer Eltern, flieht mit Mutter und Bruder vor den Nazis ins Ausland. Sie muss alles zurücklassen, auch ihr geliebtes rosa Kaninchen.  in-gl.de

Meistgeklickt: Buche an der KGS Sand wird gefällt

Das Wetter: Regen, 8/4 Grad

Die Blitzer: In der Auen, Nußbaumer Straße, Jägerstraße, Kempener Straße

Für gründliche Leser: Alle unsere Beiträge finden Sie hier in chronologischer Reihenfolge.

Lesehilfe: Beiträge mit einem Sternchen (*) sind online nicht verfügbar. Beiträg mit zwei Sternchen (**) sind Informationen des Bürgerportals, die nur im Newsletter erscheinen, daher auch hier kein Link.

Auf dem Terminkalender

4.1. 14:30 French Exit, Seniorenkino, Cinplex 
5.1. 10:30 Mit Baby ins Museum, Villa Zanders
5.1. 16:00 Eine Geschichte vom kleinen Siebenschläfer, Online-Bilderbuchkino 
6.1. Freier Eintritt ins Museum, Villa Zanders
6.1. 17:00 Treffpunkt „Wir Lichtgestalten“, Villa Zanders 
6.1. 18:00 Öffentliche Führung, Villa Zanders 
7.1. 19:30 Als Hitler das rosa Kaninchen stahl, Film, Andreaskirche 
8.1. 14:00 Kunstlabor, Villa Zanders

Aktuelle Ausstellungen

Wir Lichtgestalten, Villa Zanders (bis 9.1.)
Peter Tollens – something to live for, Villa Zanders (bis 30.1.)
Gesa Lange – Filament, Villa Zanders (bis 6.3.)
Kunst zum Jahreswechsel, Kunstkabinett Partout (bis 26.2.)
Aus gleichem Holz sind wir – Skulptur trifft Lyrik, TMA (bis 16.1.)
Schule Katterbach 1871 bis heute, Schulmuseum Katterbach
Querfeldein-Bewegende Geschichte(n), Bergisches Museum (bis 18.9.22)
Von Farnen und Strukturen, Malerei von Anita Liebold, Café Mittendrin

Alle weiteren Termine finden Sie hier!

Falls Ihre Termine fehlen, melden Sie sich bitte. Die Termine der folgenden Wochen finden Sie hier.

Wissen, was läuft: Alle Nachrichten aus Bergisch Gladbach

Wir schicken Ihnen die Presseschau „Der Tag in GL“ morgens früh um 7 nach Hause, per Mail. Zudem gibt es die Abendzeitung „Das war der Tag in BGL“ um 18 Uhr.  Samstags fasst „Die Woche in BGL“ alles Wichtige zusammen. Hier können Sie alle drei Newsletter kostenlos bestellen.

Machen Sie das Bürgerportal zu Ihrer Sache: Der Freundeskreis

Sie wollen das Bürgerportal mit einem freiwilligen Beitrag unterstützen? Herzlich gerne, bitte schauen Sie sich unseren Freundeskreis an, dort wird man schon ab 5 Euro Mitglied.

Für Vereine und für Unternehmen gibt es Partnerprogramme mit vielen Leistungen. Wenn Sie Interesse haben, schreiben Sie uns.

Das Bürgerportal auf allen Kanälen

Sie finden uns auch auf Instagram, Twitter und Facebook.

Weitere Lesetipps

Die ersten Bäume für den Umbau der Schlossstraße fallen

Der Zeitplan für die komplette Umgestaltung der Schlossstraße in Bensberg bleibt vage, die Ausschreibung der Bauarbeiten hat sich weiter verzögert. Dennoch starten jetzt die ersten Vorarbeiten, im Abschnitt zwischen Kölner Straße und Nikolausstraße werden die Bäume gefällt.

Trügerische Sicherheit durch Schnelltests: „Ich hätte viele anstecken können!“

Zwei Erwachsene, drei kleine Kinder: Bei einer Familie in Bergisch Gladbach bricht reihum innerhalb weniger Tage die Corona-Infektion aus. Mit Fieber, Schüttelfrost, Gliederschmerzen. Dabei sind die Schnelltests zunächst fast alle negativ, berichtet die Mutter. Ihr Appell: Trotz Tests stets Vorsicht walten lassen, auf Symptome achten, die AHA-Regeln einhalten.

Feuerwache Süd: Naturschützer halten Areal in Frankenforst für ungeeignet

Regionale Naturschutzverbände haben die Vegetation auf dem Grundstück an der Autobahn in Frankenforst untersucht, auf dem die Stadt die Feuerwache Süd in den Wald bauen will. Ihr Urteil ist eindeutig: dort gebe es streng geschützte Biotoptypen, eine Bebauung sei unmöglich. Die Stadt hat eigene Voruntersuchungen erstellt, die zu einem anderen Urteil kommen. Dennoch bringen die…

„Ich bin für meine Freiheit hier“: Stimmen von der Spaziergangs-Demo

Mehrere Hundert „Spazierende“ treffen sich montagabends in der Innenstadt, offenbar um gegen Corona-Maßnahmen zu protestieren. Das Bürgerportal wollte wissen, worum es den Teilnehmer:innen geht, und hat sie vor Ort befragt. Dabei wird deutlich: Es geht den stillen Protestlern um Freiheit, um Angst vor dem Impfstoff, um Kritik an Medien und Politik. Aber auch das rechte…

Oldtimer-Halle an der Odenthaler brennt völlig aus

Mit einem riesigen Einsatz hat die Feuerwehr am Montagabend einen Großbrand an der Ecke Odenthaler / Rommerscheider Straße bekämpft. Auf dem Gelände der ehemaligen Schlosserei Rodenbach brannte eine Halle mit 16 Oldtimern komplett aus. Ein Übergreifen auf ein benachbartes Haus verhinderte die Feuerwehr.

Mehr Personal, neue Räume und Themen: Kreis bekommt eigene Selbsthilfe-Kontaktstelle

Der Kreis investiert in die Selbsthilfe: Seit dem 1. Januar hat der Rheinisch-Bergische Kreis eine eigene Selbsthilfe-Kontaktstelle, die vom Paritätischen Wohlfahrtsverband betrieben wird. In neuen Büroräumen in Bergisch Gladbach soll eine niedrigschwellige Anlaufstelle geschaffen werden. Damit werden die Voraussetzungen geschaffen, um die Selbsthilfekoordination zu intensivieren und in der Fläche auszubauen.

Hallelujah im Hoodie: Freikirche „Citychurch“ startet in GL

Die Citychurch streckt ihre Fühler nach Bergisch Gladbach aus: Gerade fand der erste Gottesdienst der Freikirche im Bergischen Löwen statt. Von jungen Menschen, für junge Menschen. Mit Pop-Songs und allgemein verständlichen Lebensweisheiten, die zeitgemäß rüber kommen. Dem steht jedoch ein konservativer Kern gegenüber. Das Bürgerportal hat den ersten Gottesdienst der Pfingstgemeinde besucht und fragt nach.

Das war, das ist Zanders: Ein Koloss für eine Milliarde D-Mark

Die Papiermaschine PM 3 steht für Superlative. Sie ist gigantisch, ihre Halle ist halb so groß wie der Kölner Dom, pro Minute spuckt sie genug Papier aus, um ein Fußballfeld zu bedecken. Vor 33 Jahren markierte sie den Übergang des Familienunternehmens Zanders zum internationalen Konzern – und damit auch den Anfang des Untergangs. Im zweiten…

Lade…

Something went wrong. Please refresh the page and/or try again.

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

3 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  1. Das ist doch so als ob dir Aldi gehört und du bei LIDL einkaufen gehst, weil’s billiger ist. Kann ALDI den Preis von LIDl dem Eigentümer nicht anbieten und das Geld im eigenen Kreislauf halten?

  2. Nun, so ist das halt geregelt. Da müssen Ausschreibungen sein und wenn dann ein Anbieter billiger ist, bekommt der den Zuschlag. (indem Fall natürlich etwas blöd)
    Wenn man den eigenen Strom genommen hätte, wäre der ja teurer gewesen. Dann wäre die Schreierei bezüglich Verschwendung groß gewesen. Also wie immer, egal was du als Verwaltung machst, werden immer welche was zu meckern haben.

  3. Wie blamabel ist das denn für die Stadt Bergisch Gladbach bei einem insolventen Stromversorger gekündigt zu werden und bei dem eigenen Stromversorger BELKAW, an dem man mit 50% beteiligt ist in der Grundversorgung zu landen. Wie kann denn der eigene Strom zu teuer sein?