Kleine aber feine Ausstellungen, und coole Vibes bei leckerem BBQ! Kulturreporter Holger Crump stellt seine Favoriten vor – und listet alle Angebote der nächsten Tage auf.

Goedendag!

Ich liebe unverhoffte Entdeckungen. Im Urlaub traf ich durch Zufall auf ein Gemälde eines Rembrandt-Schülers. In der Kirche des Ortes Tönning, nahe der Nordseeküste. Jürgen Ovens lautet der Name des Malers. Große Kunst in kleiner Kulisse – einfach herrlich.

Potential für Entdeckungen wird sicher auch die Neuauflage des Kultursommers bieten, wenn auch in abgespeckter Form. Am 20. August geht es los, mit einer Open Stage für unentdeckte Talente. Zehn Events stehen insgesamt an. Noch sind die Programmpunkte nicht bekannt. Und auch wenn es eine „Light“-Version der Veranstaltungsreihe aus 2021 ist – Kultur findet statt!

Für hungrige Tänzer: BBQ meets Dance heißt es heute Abend in der Buchmühle in der Innenstadt. Sowohl drinnen als auch draußen wird aufgelegt: Grillspezialitäten auf der Sommerterasse. Funk, Jazz, Beach House und vieles Tanzbare mehr im Gartensalon. Ideal, um das Wochenende einzuläuten! Und die Location garantiert Stimmung pur. Freitag, 22. Juli, 19 bis 23 Uhr, Buchmühle, Eintritt 10 Euro

Für den kurzen Kultur-Abstecher: Noch bis Oktober zeigt die Villa Zanders in ihren Kabinetträumen, was an Neuerwerbungen und Schenkungen für die Sammlungen dazugekommen ist. Da sind Künstler:innen dabei, welche die Kunst entscheidend mit beeinflusst haben. Die beim Start der weltweit bekannten Documenta dabei waren. Hochkarätige Schenkungen belegen nicht zuletzt den Stellenwert, den unser Kunstmuseum in Künstlerkreisen genießt. Eintritt frei! Öffnungszeiten und weitere Infos online.

Für Wanderer zwischen den Welten: Im Kardinal-Schulte-Haus ist bereits seit Mai eine spannende Ausstellung zu sehen, die sich unter dem Titel „Faces of us“ der Vielfalt des menschlichen Angesichts widmet. Sechs Künstler:innen aus fünf Ländern vermitteln über die Grenzen von Kulturen, Religionen und Kontinenten hinweg Emotionen wie Begeisterung und Traurigkeit, die Freude und die Last des Lebens. Täglich 9 bis 18 Uhr, Overather Straße 51 bis 53, Eintritt frei, mehr Infos

Gehen Sie auf Entdeckungsreise! Ich wünsche Ihnen ein abwechslungsreiches Wochenende, treffen Sie eine gute Wahl!

Ihr Holger Crump


Das volle Programm

Bei den Tipps handelt es sich um eine subjektive Auswahl aus dem riesigen Programm, alle Termine, aktuellen Ausstellungen, Wander- und Radtouren gibt es hier:

22.7. 09:00 Seniorenbüro auf dem Wochenmarkt in Refrath
22.7. 18:00 Archäologische Funde im Lüderich, Vortrag, Bergisches Museum 
22.7. 19:00 Summer Dance Jam, Buchmühle
22.7. 19:30 Duo Interkölsch, Zur Quelle der Strunde 
23.7. 14:30 Schnuppertour rund ums Schloss, Eingangstor Schloss
24.7. 14:00 Bienensonntag, Bergisches Museum 
24.7. 15:00 Schnuppernachmittag Yoga, Garten der Begegnung 
24.7. 17:00 Quirl Open Air, Jay Ottawa Band, Gnadenkirche

Ausstellungen in GL

„Herzlich Willkommen!“, Kunstmuseum Villa Zanders (bis Oktober)
Farben und Formen des Sommers, Partout Kunstkabinett (bis 10.9.)
Katharina Hinsberg – „Still Lines“, Villa Zanders (bis 7.8.)
Inge Schmidt – an der Wand und vor und neben, Villa Zanders (bis 24.7.)
Alissa Walser, Pütz-Roth (b.a.W.)
Impressionen in Pastell – Karl Kaufhold, Himmel un Ääd (bis 13.8.)
Lukrezia Krämer-Landschaft im Licht, Schöder und Dörr (bis 26.8.)
Faces of us, Portraits, Kardinal Schulte Haus (bis 11.9.)
Schule Katterbach 1871 bis heute, Schulmuseum Katterbach
Querfeldein-Bewegende Geschichte(n), Bergisches Museum (bis 18.9.)

Ausblick

25.7. 10:00 Treffpunkt Biblioteka, Stadtteilbücherei Paffrath
26.7. 10:00 Wissen zum Anfassen, Stadtteilbücherei Bensberg
26.7. 11:00 3D-Druker Führerschein, Stadtbücherei Forum
26.7. 18:00 Mein Darm und ich, Selbshilfegruppe, einfach gemeinsam
26.7. 18:00 Rechtsberatung für Frauen, Frauenberatungsstelle 
27.7. 14:00 Wissen zum Anfassen, Stadtbücherei Forum
27.7. 17:00 Erebos, Lesung in einf. Sprache, Café Leichtsinn
28.7. 9:30 Bürgermeistersprechstunde auf dem Markt, Bensberg

29.7. 15:00 Jetzt aber Dalli, online-Bilderbuchkino, Stadtteilb. Paffrath 
29.7. 19:30 Countrytime mit Jolina Carl, Zur Quelle der Strunde 
30.7. 19:00 Dinner in Red, White and Blue, Forumpark, 
30.7. 9:30 Geburtsvorbereitung für Paare, Kurs, EVK
31.7. 14:00 Öffentliche Führung, Bergisches Museum
31.7. 14:00 Handwerker-Vorführung: Stellmacher, Bergisches Museum 
31.7. 17:00 Quirl Open Air, The Right Pill, Gnadenkirche

Lesestoff für freie Stunden

Die Letzten ihres Standes: Räke baut Plattenspieler

Beste Klangqualität aus Vinyl: Seit über 50 Jahren baut Jochen Räke mit seiner Firma Transrotor Schallplattenspieler für sehr anspruchsvolle Audio-Fans in der ganzen Welt. Das Unternehmen hat große deutsche Marken, die CD und Spotify überlebt. Zusammen mit seinem Sohn Dirk erzählt der Gründer, wie sich die legendäre Manufaktur mit einer sehr konservativen Strategie gegen Trends und Mitbewerber behauptet.

Wie die Stadt den 1. Teil des Zanders-Areals öffnen und nutzen will

Nach dem Beschluss für einen offenen Strukturplan werden die Konzepte für die neue Nutzung des Zanders-Areals jetzt allmählich fassbarer. Unter dem Titel „Zanders 1.0“ legt die Stadtverwaltung ein Konzept vor, wie ein Teil des Areals vorläufig nutzbar gemacht werden kann. Dazu gehören einige neue Projekte, gleichzeitig drohen den Planer aber einige Abstriche aus Kostengründen.

Anna und Richard „zwitschern“ die Geschichte der Gartensiedlung Gronauer Wald

Sie ist so etwas wie die bessere Hälfte von Bergisch Gladbach: Die Gartensiedlung Gronauer Wald. Gegründet vor 125 Jahren, ist sie die älteste Gartenstadt Deutschlands. Das Bürgerportal wirft in einer kleinen Serie einen Blick auf Geschichte und Geschichten des malerischen Viertels. Wir starten mit den „Zwitscherkisten“ am Platz an der Eiche“, mit deren Hilfe Anna und Richard Zanders höchstpersönlich in die Geschichte der Siedlung einführen.

Gut essen – mit wenig Geld

Wie kann ich mich und meine Familie in Zeiten steigender Lebensmittelpreise gesund und nachhaltig ernähren, ohne viel Geld auszugeben? Darüber haben wir mit der Expertin Barbara Steinrück gesprochen – und eine Rundum-Anleitung mit mehr als einem Dutzend praktischer Tipps erhalten.

CDU fordert Klarheit bei Zanders und neue Identität für Bergisch Gladbach

Bei der Konversion des Zanders-Geländes drängt CDU-Fraktionschef Michael Metten erneut auf eine Konkretisierung des Strukturplans – damit klar ist, was stehen bleibt, was abgerissen wird, wo neu gebaut wird, was für Investoren zur Verfügung steht. Zudem fehle noch ein Oberthema – aus dem eine neue Identität für die ganze Stadt hergehen kann.

Kein Hitzeaktionsplan, aber ein Konzept

Seit fünf Jahren gibt es eine bundesweite Handlungsempfehlung, wie Kommunen mit einem Hitzeaktionsplan auf steigende Temperaturen reagieren und ihre Bürger:innen schützen können. Einige wenige Städte wie zum Beispiel Köln kümmern sich seit Jahren um das Thema, in Bergisch Gladbach wird es nun im Rahmen des Klimaschutzkonzeptes bearbeitet.

Habitat for Humanity will „Flüchtlinge und Vermieter zusammenbringen“

Kriegsvertriebene mit einer eigenen Wohnung versorgen: Das gehört nach wie vor zu den drängenden Aufgaben in der Flüchtlingshilfe. Seit kurzem unterstützt die Organisation Habitat for Humanity Deutschland e.V. die Stadt Bergisch Gladbach bei der Vermittlung von eigenen vier Wänden. Was der Verein genau macht, und warum die Aufgabe nicht einfach ist, erklärt Koordinatorin Annette Klaas.

Ausfall der S 11 löst erboste Reaktionen aus

Der Stopp des kompletten S-Bahn-Verkehrs nach Bergisch Gladbach trifft nicht nur bei den Betroffenen auf harsche Kritik, sondern auch beim NVR und in der Politik. Zumindest ein Grundangebot der Bahn für die komplett abgeschnittene Stadt müsse drin sein, der Ersatzverkehr rasch organisiert werden. Wie es am Montag weitergeht ist bislang offen.

Villa Zanders: Schenkungen sorgen für Ausbau der Sammlungen

Die Sammlungen des Kunstmuseum Villa Zanders wachsen beständig an. Welche Kunstwerke in den vergangenen zwei Jahren hinzu gekommen sind zeigt die aktuelle Ausstellung „Herzlich Willkommen!“ Sie macht aber auch deutlich, dass die Entwicklung des Sammlungsbestandes vor allem auf Schenkungen angewiesen ist.

NRW-Hitzehilfe für Wohnungslose kommt in GL an

Eine Viertelmillion Euro stellt das Sozialministerium für Menschen ohne Obdach bereit. Damit sollen Mittel zum Schutz gegen die Hitze gekauft und an Bedürftige verteilt werden. Der Verein Die Platte e.V. beantragt die Mittel gerade, die Caritas ist bereits einen Schritt weiter: Sie will das Geld in Getränke und Sonnenschutz investieren.

„Dieser wunderbare Wahnsinn“

Bevor ein Theaterstück auf die Bühne kommt, passieren viele Dinge – so auch beim neuen Projekt des Jungen Ensembles am Theas Theater. Eva Birkemeier nimmt Sie mit hinter die Kulissen: In einem ganz persönlichen Proben-Tagebuch beschreibt die junge Autorin ebenso liebevoll wie witzig, wie die Jugendtheatergruppe ihr neues Stück entwickelt, das im September aufgeführt wird.

Altes renovieren, Neues organisieren: Was Sonja Nanko im Papiermuseum vorhat

Aus der Not eine Tugend macht die neue Leiterin des Papiermuseums Alte Dombach, Sonja Nanko. Und bringt mit der Beseitigung der Hochwasserschäden aus dem Sommer 2021 gleich die Dauerausstellung auf Vordermann. Welche weiteren Schwerpunkte die Kulturwissenschaftlerin mit ihrem Team setzt und warum das Museum das Erbe der Stadt bewahrt, erläutert sie gemeinsam mit ihrer Kollegin Annette Schrick.

image_pdfPDFimage_printDrucken

Holger Crump

ist Reporter und Kulturkorrespondent des Bürgerportals.

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.