Kirmes, Tanz und ein nachdenklicher Konzertnachmittag: Kulturreporter Holger Crump stellt seine Favoriten vor – und listet alle Angebote der nächsten Tage auf.

Liebe Leserin, lieber Leser,

als ich mich zu Pfingsten hier als Fan der Kirmes geoutet habe, sorgte das für Schmunzeln in der Redaktion (und ein Freundentränchen bei Mr. Kirmes Burkhardt Unrau).

Tatsächlich bereitet mir das größte und älteste Volksfest nach wie vor Vergnügen. Wenn es seine Tore schließt, läuft schon mein innerer Countdown. Für den Weihnachtsmarkt.

All dies gehört für mich mit zur kulturellen Aura einer Stadt. Nicht ohne Grund haben wir Feste und Jahrmärkte in der Pandemie vermisst. So wie Konzert, Kunst, Theater. Man sollte die Feste feiern wie sie fallen. Wer weiß, was morgen ist.  

Ich wünsche Ihnen ein abwechslungsreiches Wochenende, treffen Sie eine gute Wahl!

Ihr Holger Crump

Meine Empfehlungen

Für alle Sinne: Am Samstag startet die St. Laurentius-Kirmes. Sie feiert ihren 180. Geburtstag, unter anderem mit dem großen Riesenrad. Punkt 12 Uhr geht es los, mit den Freichips für Kinder. Was es sonst alles zu erleben gibt, das lesen Sie hier. Bis Dienstag, Konrad-Adenauer-Platz.

Für #Inkludancer: Die Lichtgestalten sorgen mit ihrem inklusive Tanzprojekt regelmäßig für Furore, zuletzt mit einer tollen Ausstellung. Nun laden die Inkludancer zur offenen Tanzprobe ein, nachgeholt zum Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung. Lassen Sie sich be- und verzaubern! Freitag, 15 Uhr für Familien und 17 Uhr für Erwachsene, Ratssaal Bensberg, Eintritt frei, Anmeldung bei Sonja Schumacher

Foto Edith-Stein-Kapelle
Die Kuppel der Edith Stein-Kapelle, aus der Serie „Bergisch Gladbach von unten“ von Karl-J. Gramann.

Für einen Konzertnachmittag: Jiddische Lieder aus dem Shtetl spielt der Musiker und Mediävist Silvan Wagner, im Kardinal-Schule-Haus in der Edith-Stein-Kapelle – die schon für sich einen Besuch wert ist. Die Lieder galten als „Ausdruck von Lebenslust und Leid“, bis sie mit dem Holocaust zum Verstummen gebracht wurden. Erklärungen zu den Texten runden den Vortrag ab. Sonntag, 15:30 Uhr, Eintritt frei

Zugabe

  • Open Air-Kabarett der Sonderklasse gibt es im Kirchgarten der Gnadenkirche: Escht Kabarett. Freitag, 19 Uhr, 13 Euro Eintritt.
  • Der Altenburger Kultursommer startet neu, mit einem starken Programm, Premiere ist am 13. August.
  • Auch der Kultursommer GL kehrt zurück, ab dem 20. August. In einer „Light-Variante“, die sich dennoch sehen lassen kann – hier finden Sie alle Termine.

Sie können Sie das Wochenendprogramm für Bergisch Gladbach auch kostenlos frei Haus schicken lassen, als Newsletter: jeden Morgen um kurz nach 7 kommt „Der Tag in GL“ mit dem kompakten lokalen Überblick, und zusätzlich am Donnerstag um 17 Uhr „GL MAX“ mit den Empfehlungen für das Wochenende.


Das volle Programm

Alle Termine der Stadt, Ausstellungen, Wander- und Radtouren:

Freitag
15:00 Wir tanzen für Vielfalt, Lichtgestalten
19:00 Escht Kabarett, Kirchgarten
19:30 Paul Kruk & Nana Sarkisova, Konzert & Tanz, Herz-Jesu-Kirche 
19:30 Biergartenkonzert David Warwick, Zur Quelle der Strunde

Samstag
Bergisch Classic, Dressur, Hebborner Hof
14:00 Kunstlabor, Villa Zanders
14:00 Doppelkopfturnier, Mittendrin
12:00 Eröffnung Laurentiuskirmes
15:00 Sommerfest, Rheinische Hundeschule 
16:00 Vegane Aufstriche, Workshop, Büggel 
19:30 Patratas, Conrad’s Couch 
20:00 Eröffnung Altenberger Kultursommer

+ Anzeige +

Sonntag
Laurentiuskirmes
Bergisch Classic,
10:00 Sommerfest im Refrather Treff 
12:00 Matinee des MGV Sängertreu Sand, St. Joseph
14:00 Handwerk: Schmieden, Bergisches Museum 
15:30 Jiddische Lieder aus dem Shtetl, Kardinal Schulte Haus 
17:00 Quirl Open Air, Page 1, Gnadenkirche

Das Programm der Wanderfreunde
Das Tourenangebot des ADFC

Fehlt etwas? Vorschläge bitte an termine@in-gl.de


Ausstellungen in GL

Blick in das Damenzimmer der Villa Zanders, mit diversen Neuzugängen.

„Herzlich Willkommen!“, Kunstmuseum Villa Zanders
Farben und Formen des Sommers, Partout Kunstkabinett
Alissa Walser, Pütz-Roth
Impressionen in Pastell – Karl Kaufhold, Himmel un Ääd
Lukrezia Krämer-Landschaft im Licht, Schöder und Dörr
Faces of us, Portraits, Kardinal Schulte Haus
Schule Katterbach 1871 bis heute, Schulmuseum Katterbach
Querfeldein-Bewegende Geschichte(n), Bergisches Museum


Esskultur: Ein Tipp der Redaktion

Das sardische Restaurant Marcolino fügt der Vielfalt der Stadt eine interessante Nuance hinzu: Bis ins Detail liebevoll gestaltet, mit einem netten Hof mitten in der Stadt. Die kleine Karte ist sorgfältig komponiert, die Vorspeisen „Terra i Mare“ werden in zwei Gängen serviert, reichhaltig und köstlich (25 Euro für 2 Personen). Inhaber Marco Marongiu hat ein Händchen für sehr frischen Fisch, Freitag ist Fischtag! Natürlich gibt es gute Pasta (zur Zeit mit Pfifferlingen, 13 Euro), Salate, Fleisch und warm-flüssige (!) Schokotörtchen. Sie sollten reservieren und Zeit mitbringen. Hauptstraße 274, Website (GW)

Alle Gastro-Tipps finden Sie hier. Dabei handelt es sich nicht um Reklame, sondern um redaktionelle Texte. Sie haben einen speziellen Tipp? Dann schreiben Sie uns!

+ Anzeige +

Ausblick

16.8. 15:00 Seniorenkino „Adam“, Cineplex
19.8. 16:00 Wein- und Foodfest an der Strunde
19.8. 19:00 Nachtzauber, Liederabend, Herz Jesu Kirche
19.8. 19:30 Akustonauten, Zur Quelle der Strunde
20.8. 10:30 Open StageStart zum Kultursommer
20.8. 11:30 Veedelsfest Refrath
20.8. 15:00 Reiseleiter in Israel und Palästina, Heilsbrunnen
20.8. 20:00 ReimBerg Slam Meisterschaften, Q1
21.8. 11:00 Dorffest in Rommerscheid
21.8. 09:00 3. Garagentrödelmarkt, Sand
21.8. 17:00 Quirl Open Air, Soul Delicious, Gnadenkirche


Meine Lesetipps

Altenberg feiert wieder seinen Kultursommer

Stadtverband Kultur schreibt BOPP und Umweltaward neu aus

Seniorenkulturwoche startet im September


Das war’s für diese Woche. Wenn Sie Lob, Kritik oder Hinweise haben, schreiben Sie gerne der redaktion@in-gl.de. Über eine Empfehlung freuen wir uns immer.

Sie wollen GL MAX nicht erhalten, aber weiter die Mail morgens beziehen? Melden Sie sich bitte, wir kümmern uns.

Wenn Sie unsere Arbeit mit einem kBeitrag unterstützen wollen, dann schauen Sie sich bitte unseren Freundeskreis und seine Angebote an.

Danke, dass Sie GL MAX lesen. Ihr Holger Crump und die Bürgerportal-Redaktion


Holger Crump

ist Reporter und Kulturkorrespondent des Bürgerportals.