Nachrichten, Hintergründe, Termine und Service aus Bergisch Gladbach

Hier werden offizielle Pressemitteilungen der Stadtverwaltung veröffentlicht. Sie geben nicht die Meinung des unabhängigen Bürgerportals iGL wieder.

3 Kommentare zu “Architektenwettbewerb für Stadthaus-Neubau startet”

  1. Die Vorankündigung zeugt davon, dass es bereits einige gute Ideen gibt. Wichtig ist, dass diese auf dem Weg eher ausgebaut und konkretisiert, als dem Kostendruck geopfert werden. Natürlich muss das Vorhaben wirtschaftlich sein, doch nicht nach einem eindimensionalen Maßstab.
    Dieses Gebäude wird in dieser Lage für Jahrzehnte das Aushängeschild der Stadt sein. Es wird den Annkommenden kommunizieren was man sein will. Das muss sich in Ästhetik und Funktion wiederspiegeln.
    Wichtig ist dabei, dass es ein nicht-kommerzieller Begegnungsraum von Bürgern (und Gästen) wird, wie wäre es mit einem Ausstellungsbereich mit Wanderausstellungen, und gerne auch ein Ort wo sich Bürger, Stadtangestellte und Politik niederschwellig begegnen, dann würde es sogar noch der Entfremdung der Menschen von den demokratischen Institutionen entgegenwirken.
    Unabdingbar ist dabei auch, dass das Gebäude höchste energetische und ökologische Standards erfüllt, wie das leider noch nicht Standard geworden ist. Aber ohne den Verweis auf die nachfolgenden Generationen geht es hier nicht, wobei schon die jetzige die z.B. Wetterextreme oder die Folgen klimabedingter Migrationsbewegungen erlebt. Ein Passivhaus mit hohem Holzbauanteil (keine Sorge, in Europa entstehen 20-geschossige Hochäuder aus Holz), das wäre am Tor zum bergischen Land mit seien Wäldern ein Signal. Bürger, habt ein Auge darauf, was dort entsteht!

  2. Die Fraktionsräume befinden sich im Rathaus am Marktplatz. Bleiben auch dort. No-Go-Area? Wann sind Sie das letzte mal dort gewesen?

  3. Wieso müssen Verwaltungsgebäude in bester Lage errichtet werden?

    Will man sich mit Steuergeldern einen schönen Arbeitsplatz schaffen, wo man schnell hinkommt und auch in der Pause gut ein Eis essen gehen kann?

    Ein Verwaltungsgebäude am Rand des Zentrums sowie ein Bürgerbüro am Marktplatz oder Bahnhof würden völlig reichen.
    Alternativ das Forum abreißen oder umbauen und dort in entsprechender Größe, notfalls die Straße überbrückend, den Bereich des Zentrums neu beleben.

    Oder ist auf dem erworbenen Zandersgelände kein Platz?

    Warum versucht man nicht im Bereich des Bahnhofs neue Firmen anzusiedeln, mit der Anbindung finden sich sicherlich viele IT-Unternehmen oder Dienstleister, die sich an dieser Stelle niederlassen.

    Ein Verwaltungsgebäude in dieser Prachtlage zeugt entweder von Egoismus der Verwaltung und regierenden Parteien (Gibt ja sicherlich nette Fraktionsräume) oder man weiß, dass das Zentrum unattraktiv für neue Firmen geworden ist und will diesen Fleck endlich bebauen.

    Tagsüber Verwaltungstreiben und abends No-Go-Area. Es wird spannend werden.

Bitte tragen Sie das Ergebnis ein, dann lassen wir Sie rein. *

Newsletter: Der Tag in BGL

Damit Sie nichts verpassen liefern wir Ihnen alle Infos gerne und kostenlos per Mail. Und zwar dann, wenn Sie diese Hinweise gebrauchen können: jeden Tag am frühen Morgen, oder am Abend oder am Wochenende. Hier können Sie ihre Bestellungen abgeben.

Hier finden Sie alle Veranstaltungen in GL

Termine des Tages

25Aug10:00Abschluss-Gottesdienst des Sing-Workshops

25Aug11:00Komm, sing mit!Sonntagsakademie

25Aug12:00Dorffest Rommerscheid

25Aug14:00- 16:00Handwerkervorführung: Schmieden

25Aug14:00Sommerfest der "Heedkamper Mädcher un Jonge"

25Aug14:00- 18:00Fahrradtour mit Flüchtlingen

25Aug17:00Quirl Open Air mit "78 Twins"Fresh Country Music

25Aug17:00handerCover Sommerkonzert

So unterstützen Sie das Bürgerportal

Sponsoren

Pütz-Roth: Bestattungen und Trauerbegleitung     schloss-apotheke-versand

Partner Business

Banner Lernstudio-Logo 300 x 100

Termine, Termine, Termine

kalender-logo-300-x-200
X