🙂 Guten Morgen! Viel ist beim Thema Impfen kritisiert worden, doch gerade da gibt es auch positive Nachrichten: Im Impfzentrum in der RheinBerg Galerie werden jetzt im großen Stil sieben statt nur sechs Impfdosen aus einer Ampulle gezogen; in einem Pilotprojekt von Ärzten und Kreis soll für eine Versorgung der Hausärzte mit Impfstoffen gesorgt werden. Da bewegt sich etwas! Starten Sie optimistisch in den Tag, Ihr Georg Watzlawek und das Team

Auf einen Blick

  • Nur 8 Neuinfektionen am Montag
  • Inzidenz steigt minimal
  • 7 statt 6: Impfdosenvermehrung in der RheinBerg Galerie
  • Stein: Argumente für Neustart beim Stadthaus
  • Von Automaten ausgegrenzt
  • Neue Anlaufstelle der Polizei in Bensberg

Das sollten Sie wissen

Stadthaus: Der komplette Neustart der Planungen ist eine Option, bestätigt Bürgermeister Frank Stein. Schuldzuweisungen seien sinnlos, jetzt werde geprüft, ob die neuen Anforderungen (Digitalisierung, Klimaschutz) noch in den laufenden Prozess eingebaut werden können – wogegen einiges spreche. Über die Kosten eines Neustarts und über einen neuen Fertigstellungstermin lasse sich derzeit nichts sagen. Am 9.3. soll der Hauptausschuss entscheiden. KSTA/BLZ (kostenpflichtig), s.a. in-gl.de 5.2., Hintergrund

Die zwei Bensberger Bezirksdienstbeamten der Kreispolizei haben eine neue Anlaufstelle direkt in der Schlossstraße bezogen. in-gl.de

+ Anzeige +

Corona Spezial

Für Montag hat das Landeszentrum Gesundheit acht Fälle gemeldet; da vor einer Woche noch weniger positive Tests registriert worden waren steigt die 7-Tage-Inzidenz in Rhein-Berg um 1,1 auf 55,1 Fälle je 100.000 Einwohner. in-gl.de/Liveblog

Für Sonntag hatte das Gesundheitsamt im Kreis 23 weitere positive Tests registriert, davon elf in Bergisch Gladbach. Die Inzidenz stieg im Kreis von 50 auf 54 und in der Stadt von 54 auf 60 Fälle je 100.000 Einwohner. in-gl.de/Liveblog

Erste Versuche, aus einer Biontech-Ampulle sieben statt sechs Impfdosen zu ziehen, waren unter Anleitung von Impfarzt Hans-Christian Meyer im Impfzentrum in der Rhein-Berg Galerie erfolgreich. Heute sollen 25.000 Spezialspritzen eintreffen, mit denen das Verfahren angewendet werden kann. Mit den zusätzlichen Impfdosen werden zunächst Ärzte über 65 Jahren aus der erste Prioritätsstufe geimpft. Später soll die KVNO zusätzliche Termine an über 80-Jährige vergeben. KSTA/BLZ*, in-gl.de/Liveblog, Hintergrund

Der Kreis und die Ärzte im Impfzentrum bemühen sich beim Land um die Erlaubnis, im Rahmen eines Pilotprojektes in Rösrath, Overath, Kürten, Odenthal, Wermelskirchen, Burscheid und Leichlingen eine zentrale Stelle zur Aufbereitung des Impfstoff einrichten zu dürfen. Von dort sollen Hausärzte versorgt werden, um Über-80-Jährige in Einrichtungen des betreuten Wohnens, in der Praxis oder zuhause impfen zu können. KSTA/BLZ*

Im Zusammenhang mit Federal Mogul in Burscheid sind inzwischen 14 Infektionen registriert worden, in Rhein-Berg und auch in Leverkusen. Bei mindestens elf davon handelt es sich um die britische Mutante. in-gl.de/Liveblog

Innenminister Herbert Reul ist positiv getestet worden und hat sich in sein Homeoffice in Leichlingen zurück gezogen. in-gl.de/Liveblog

Beratungen in allen Lebenslagen, nicht nur Corona-Zeiten, finden Sie hier

+ Anzeige +

Gehölzschnittseminar online: Die GartenBaumschule Becker geht mit ihrem beliebten Seminar ins Netz. Warum müssen Gehölze geschnitten werden? Wann ist der richtige Zeitpunkt für welches Gehölz? Welches Werkzeug brauche ich? Alle Fragen werden von Experten auf der Plattform Zoom beantwortet. Die Teilnahmegebühr beträgt 20 Euro, hier können Sie sich anmelden

Gute Ideen im Lockdown-Karneval

Zwei Mehrgenerationenmessen hat St. Johann Baptist am Karnevalssonntag gefeiert. In der Kirche und per Livestream im Internet, mit kräftiger musikalischer Unterstützung. in-gl.de

Für kleine jecke Aktionen haben zahlreiche Gesellschaften, Tanzgruppe und jecke Akteure die Karnvalstage genutzt. Facebook-Gruppe „Karneval in GL“

Alle digitalen Karnevalsangebote finden Sie hier

Bergische Köpfe

Monika Hiller, Inklusionsbeauftragte der Stadt, berichtet im vierten Teil der Serie „Behindert sein, behindert werden“, wie der Siegeszug der Automaten zu einer zunehmenden Ausgrenzung von Menschen mit Behinderung führt. in-gl.de

Empfehlungen unserer Experten (Werbung)
Elke Strothmann: Wie Teamarbeit trotz Home-Office gelingt
Birgit Lingmann, Pia Patt: Erzählungen zur Unterhaltung
Oswald Czernek: Digitale Helfer der Kreissparkasse

Die lieben Nachbarn

In Kürten schlägt die Fraktion der Freien Wähler/BfB vor, einen Fördermittelmanager einzustellen. KSTA/BLZ*

+ Anzeige +

Traueranzeigen Pütz-Roth

Heide Dobberkau ist am 5. Februar 2021 im Alter von 92 Jahren gestorben.

Alle digitalen Traueranzeigen finden Sie auf der Seite von Pütz-Roth.

Das könnte Sie interessieren

Trickbetrüger, die sich als Polizisten ausgaben, haben von einer 93-Jährigen 7700 Euro ergaunert. Polizei, KSTA/BLZ

Meistgeklickt: Verlockendes, dünnes Eis

Das Wetter: Wolken und Regen; 10/3 Grad

Die Blitzer: Heidkamper Straße, Am Wapelsberg, Steinbreche, Lerbacher Weg

Für gründliche Leser: Alle unsere Beiträge finden Sie hier in chronologischer Reihenfolge.

Lesehilfe: Beiträge mit einem Sternchen (*) sind online nicht verfügbar. Beiträg mit zwei Sternchen (**) sind Informationen des Bürgerportals, die nur im Newsletter erscheinen, daher auch hier kein Link.

Aus dem Terminkalender

Erneut mussten wir unseren Terminkalender abräumen, fast alle Veranstaltungen sind abgesagt. Falls Ihre Veranstaltungen digital stattfinden, melden Sie die bitte an, auch die werden aufgeführt!

15.2. „Worte zum Montag” von Gerd Pohl
15.2. 15:00 Bilderbuchkino “Auf keinen Fall Prinzessin”
15.2. 15:00 Sprechstunde mit Dr. Hermann-Josef Tebroke
17.2. 18:00 Politischer Aschermittwoch der CDU, online
18.2. Medizindialog: Psychische Folgen der Pandemie, EVK
18.2. 17:00 „Wir2” Kurs für Alleinerziehende, Infoveranstaltung, Zoom
20.2. 18:00 Zugabe-Gottesdienst, Herz-Jesu-Kirche
24.2. 18:30 Selbsthilfegruppe Angsterkrankung
24.2. 19:00 Infotag Gymnasiale Oberstufe, Schulzentrum Herkenrath
25.2. 19:00 Infotag Gymnasiale Oberstufe, Schulzentrum Herkenrath
27.2. 19:30 Guano, Salpeter, Windjammer, Vortrag, Himmel un Ääd

Aktuelle Ausstellungen

Die Museen und Galerien sind vorerst geschlossen.

Hede Bühl: Imago – Arbeiten auf Papier, Villa Zanders (bis 25.4.)
Kontrapost: Mauel & Neisser, Partout Kunstkabinett (bis 31.3.)

Wissen, was läuft: Alle Nachrichten aus Bergisch Gladbach

Wir schicken Ihnen die Presseschau „Der Tag in GL“ morgens früh um 7 nach Hause, per Mail. Zudem gibt es die Abendzeitung „Das war der Tag in BGL“ um 18 Uhr.  Samstags fasst „Die Woche in BGL“ alles Wichtige zusammen. Hier können Sie alle drei Newsletter kostenlos bestellen.

Machen Sie das Bürgerportal zu Ihrer Sache: Der Freundeskreis

Sie wollen das Bürgerportal mit einem freiwilligen Beitrag unterstützen? Herzlich gerne, bitte schauen Sie sich unseren Freundeskreis an, dort wird man schon ab 5 Euro Mitglied.

Für Vereine und für Unternehmen gibt es Partnerprogramme mit vielen Leistungen. Wenn Sie Interesse haben, schreiben Sie uns.

Das Bürgerportal auf allen Kanälen

Sie finden uns auch auf Instagram, Twitter und Facebook.

Weitere Lesetipps

Hilfe für Wohnungslose im Winter: Eine warme Mahlzeit, ein warmes Wort

Die kalte Jahreszeit ist hart für Bedürftige und Wohnungslose. Erst recht unter Corona. Hilfsorganisationen wie der Verein Die Platte e.V. versorgen die Menschen mit dem Nötigsten. Sie stellen eine warme Suppe oder Kleidung bereit und haben ein offenes Ohr für die Sorgen der Betroffenen. Ein Besuch vor Ort zeigt, wie dringend notwendig sowohl die ehrenamtliche…

„Impfen könnte Dein Leben retten. Oder meins. Und viele andere.“

Fast 100 Personen haben sich bereits am ersten Tag hinter unseren Impfaufruf gestellt. Leserinnen und Leser, prominente und weniger prominente Vertreter:innen aus Kultur und Sport, Politik und Verwaltung. Und nicht zuletzt aus dem Gesundheitssektor. Viele fügen unserem Appell eine persönliche Note hinzu.

In Altenberg impft auch die Kirche

Mit seiner Idee hat Pfarrer Thomas Taxacher mitten ins Schwarze getroffen. Mehr als 500 Impfwillige standen am Sonntagmorgen rund um Haus Altenberg an, um sich auf Einladung der Kirchengemeinde impfen zu lassen. Eine ungewöhnliche Initiative, die für Gesprächsstoff sorgt. Über Corona, aber auch über die Kirche.

„Wenn die Welle gebrochen werden soll, kommt es auf jeden Einzelnen an“

Erik Werdel neigt nicht zu Übertreibungen, aber auch der Kreisdirektor und Leiter des Krisenstabs spricht von einer dramatischen Lage, ein Ende des steilen Anstiegs der Inzidenz in Rhein-Berg könne er nicht erkennen. Im Gespräch mit dem Bürgerportal appelliert er daher an die Eigenverantwortung – und verspricht, dass der Kreis alles gibt, um die Booster-Impfungen voran…

Bürgermeister Stein: „Jeder weiß inzwischen, was Sache ist“

Die Corona-Inzidenz schießt in den Himmel, doch anders als in den ersten Wellen der Pandemie agiert die Stadtverwaltung zurückhaltender. Sie konzentriere sich auf die Aufgaben der Ordnungsbehörde und die kritische Infrastruktur, sagt Bürgermeister Frank Stein. Wer gegen die Corona-Regeln verstoße, müsse mit empfindlichen Geldbußen rechnen. Für Impfverweigerer habe er schon lange keinerlei Verständnis.

Auf dem Weg zum Abitur fehlen für Realschüler:innen Plätze

Wer im nächsten Jahr seinen Abschluss an der Realschule macht und dann das Abitur anstrebt, könnte ein Problem bekommen. Denn in den Gymnasien gibt es aufgrund der Umstellung von G8 auf G9 Engpässe, auch im Rheinisch-Bergischen Kreis könnten bis zu 200 Plätze fehlen. Das wurde jetzt bei einem Krisengipfel in der Kaufmännischen Berufsschule bekannt -…

Booster-Impfung in Arztpraxen läuft – eigentlich

Die Drittimpfungen in der Hausarztpraxis von Frauke Reichel in Bergisch Gladbach laufen grundsätzlich rund. Mit ihrem Kollegen Franz Borsien impfte sie nach und nach ihre Patient:innen, nach Vorgabe der Stiko. Doch in der Praxis gibt es immer wieder neue Probleme, zuletzt fiel eine ganze Impfstofflieferung aus. Und auch die ständigen, neuen Ansagen der Politik machen…

Lade…

Something went wrong. Please refresh the page and/or try again.

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.