Guten Morgen! Lockern oder Bremsen: Der Streit um den richtigen Weg zur Bekämpfung von Corona tobt auch im Kreishaus. Zur Unzeit, denn in Rhein-Berg läuft die Inzidenz auf 200 zu, die Intensivstationen sind bereits voll. Nun gilt es für jeden von uns, die richtigen Entscheidungen zu treffen. Ihr Georg Watzlawek und das Team

Auf einen Blick

  • 81 Fälle in Rhein-Berg
  • 7-Tage-Inzidenz erhöht sich auf 191
  • Kreis baut Krisenstab ab
  • Intensivstationen sind voll
  • Die neuen Corona-Regeln im Detail
  • Click, Test & Meet: Welche Geschäfte dabei sind
  • Kreis will die Luca-App
  • Tablets für Schulen kommen endlich

Das sollten Sie wissen

In einer kritischen Phase hat der Rheinisch-Bergische Kreis keinen Krisenstab-Leiter mehr: Kreisdirektor Erik Werdel hat diese Aufgabe Anfang der Woche niedergelegt. Nun soll die Bekämpfung der Pandemie in die normale Verwaltungsstruktur integriert werden, kündigt Landrat Stephan Santelmann an. Im Hintergrund herrscht nach Informationen des KSTA ein heftiger Streit zwischen dem Krisenstab und Santelmann. Auch die Pressesprecherin des Krisenstabs habe ihren Job quittiert, ihr Vertreter habe sich krank gemeldet. in-gl.de, KSTA

In den Krankenhäusern in Rhein-Berg ist die dritte Corona-Welle jetzt angekommen. Im Marien-Krankenhaus, im Vinzenz-Pallotti-Hospital und im EVK sind bereits keine Intensivbetten mehr frei, Neuzugänge müssen umverteilt, Operationen verschoben werden. in-gl.de

Einen Kollaps der Intensivmedizin im gesamtem Kölner Raum befürchtet Michael Hallek, Chef der Klinik für Innere Medizin der Uniklinik Köln. Von einer „harten Triage“, bei der nur noch ausgewählte Patienten behandelt werden könnten, sei man womöglich nur noch wenige Tage entfernt. KSTA

800 Tablets für die Schulen hatte die Stadt im September bestellt, gut die Hälfte ist jetzt da. Der Rest soll nächste Woche kommen. Die Ausgabe erfolgt nach einem Verteilerschlüssel, um die Chancengleichheit zu wahren. in-gl.de

+ Anzeige +

Corona Spezial

Inzidenz: RBK 190 / NRW 159 / D 160
Impfquote: NRW 17,4 / D 16,9 (14.4.)

Für Mittwoch hat das Landeszentrum Gesundheit im Rheinisch-Bergischen Kreis 81 weitere Corona-Fälle erfasst. Damit steigt die 7-Tage-Inzidenz ein weiteres Mal deutlich und liegt jetzt bei 190,6 Fällen je 100.000 Einwohner. Auch in NRW und ganz Deutschland erhöht sich die Inzidenz weiter, der 7-Tage-R-Wert liegt jetzt bei 1,11. in-gl.de/Liveblog

Für Dienstag hatte das Gesundheitsamt im Kreis 93 neue Corona-Fälle erfasst; davon 46 in Bergisch Gladbach. Die Inzidenz war damit in der Stadt bereits auf 195 gestiegen. in-gl.de/Liveblog

Die Geschäfte dürfen im Moment trotz hoher Inzidenz Kund:innen einlassen, wenn sie einen Termin buchen und einen aktuellen negativen Test mitbringen. Viele Geschäfte bietet „Click, Meet & Test” an, einige beschränken sich auf Abholstationen (Click & Collect), andere haben ganz geschlossen. Wir listen auf, wer in Bergisch Gladbach geöffnet hat – und nennen die Kontaktmöglichkeiten. in-gl.de

Die Besucherfrequenz in der Innenstadt ist gestern bereits deutlich zurückgegangen. Rund die Hälfte der Geschäfte bieten Zugang mit Tests an, je ein Viertel hat Abholstationen eingerichtet oder bleibt ganz geschlossen. Wie angekündigt ist das Loewencenter zu, aber auch einige Mode-Filialisten. in-gl.de/Liveblog 

Die Corona-Notbremse gilt seit gestern auch in Rhein-Berg, in der weitgehend aufgeweichten Version mit Test-Option. Wir listen alle Regeln auf und klären die Details. in-gl.de

Für die Luca-App hat sich die Kreisverwaltung zur digitalen Kontaktnachverfolgung entschieden. Vertragsverhandlungen laufen bereits. Der Kreis bereite sich aber auch darauf vor, mit anderen Apps zur Kontaktnachverfolgung in Gastronomie, Handel, Kultur und Sport zusammen zu arbeiten. in-gl.de

Das mobile Testzentrum der Stadt ist seit zwei Wochen an wechselnden Orten des Stadtgebiets unterwegs und wird gut angenommen. Nach den ersten Erfahrungen wird das Angebot jetzt geringfügig angepasst, der Standort in Refrath und der Termin für Sand ändern sich. in-gl.de

Die Schüler:innen sollen ab Montag in die Schulen zurück, wenn die Inzidenz im Kreis unter 200 liegt. in-gl.de/Liveblog 

Beratungen in allen Lebenslagen, nicht nur Corona-Zeiten, finden Sie hier

+ Anzeige +

Bergische Köpfe

Empfehlungen unserer Experten (Werbung)
Elke Strothmann: So gelingen Events in der Pandemie
Thomas Els: Warum das Thema Schlaganfall jetzt so wichtig ist
Tobias Wohlfromm: Wieviel mehr Wert steckt im Mehrwertkonto?

Die lieben Nachbarn

In Overath ist das Bauprojekt Auenbogen fast komplett, mit 48 Wohnungen für ältere Menschen. KSTA*

In Odenthal hat sich eine Ortsgruppe des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC) gegründet. KSTA*

In Rösrath wird am 18. April an die Opfer der Corona-Pandemie erinnert. KSTA*

In Altenberg hat sich das Vesperkonzert der Evangelischen Kirchengemeinde am Sonntagnachmittag im Dom als Geheimtipp für Musikliebhaber entwickelt. KSTA*

+ Anzeige +

Alle digitalen Traueranzeigen finden Sie auf der Seite von Pütz-Roth.

Das könnte Sie interessieren

Der SV 09 denkt von Spiel zu Spiel und versucht, möglichst viele Punkte zu sammeln. Gegen Wiedenbrück dürfte das schwer werden. Nachwuchskicker Nico Kuhbier überzeugte beim Einsatz in Essen und wird beim Spiel gegen Wiedenbrück wieder dabei sein. in-gl.de

Am Internationalen Tag des Sports für Entwicklung und Frieden im Bergischen Löwen zehn Videos zu den 17 Nachhaltigkeitszielen der UN aufgezeichnet. Sie stehen nun zur Ansicht zur Verfügung. in-gl.de

Unternehmen, die Ausbildungsbetrieb werden möchten, erhalten alle wichtigen Infos zum Einstieg in einem kostenfreien Webinar bei der IHK. Anmeldung bis 22.4. in-gl.de

Wie Jesus seinen Glauben stückweise selbst erst erlernte, berichtet der Theologe und Bibelwissenschaftler Dr. Wilhelm Bruners in einem Online-Vortrag. in-gl.de

Mit ihrem zweiten Streaming-Konzert aus dem Bergischen Löwen wollen „Alte Bekannte“ die Vorfreude auf das neue Bühnenprogramm zum aktuellen Album „Bunte Socken“ schüren. in-gl.de

Meistgeklickt: Impftermine für Jahrgänge 1944/45 buchbar

Das Wetter: Sonne und Wolken, 11/1

Die Blitzer: Borngasse, Am Wapelsberg, Saaler Straße 

Für gründliche Leser: Alle unsere Beiträge finden Sie hier in chronologischer Reihenfolge.

Lesehilfe: Beiträge mit einem Sternchen (*) sind online nicht verfügbar. Beiträg mit zwei Sternchen (**) sind Informationen des Bürgerportals, die nur im Newsletter erscheinen, daher auch hier kein Link.

Aus dem Terminkalender

Unser Terminkalender enthält fast ausschließlich digitale Veranstaltungen. Falls Ihre Termine fehlen, melden Sie sich bitte.

15.4. 18:00 Facetten des Antisemitismus, Online-Vortrag, Caritas
15.4. 19:30 Wie Jesus glauben lernte, Kath. Bildungswerk, Online-Vortrag
17.4. 18:00 Zugabe, Herz-Jesu-Kirche
17.4. 20:00 Das Vorfreude Konzert, Alte Bekannte, Bergischer Löwe, Livestream
17.4. 20:00 ReimbergSlam, Facebook
19.4. 19:00 Erziehen ohne Schimpfen, Familienbildungsstätte

Aktuelle Ausstellungen

Die Museen und Galerien sind wieder geöffnet, mit Terminvereinbarung.

Kontrapost: Mauel & Neisser, Partout Kunstkabinett (bis 17.4.)
Hede Bühl: Imago – Arbeiten auf Papier, Villa Zanders (bis 25.4.)
Neu aufgestellt, Kunst aus Papier, Villa Zanders (bis 6.6.)
Die Welt dazwischen – Gruppe Neun, Online Ausstellung (bis 30.4.)

Wissen, was läuft: Alle Nachrichten aus Bergisch Gladbach

Wir schicken Ihnen die Presseschau „Der Tag in GL” morgens früh um 7 nach Hause, per Mail. Zudem gibt es die Abendzeitung „Das war der Tag in BGL” um 18 Uhr.  Samstags fasst „Die Woche in BGL“ alles Wichtige zusammen. Hier können Sie alle drei Newsletter kostenlos bestellen.

Machen Sie das Bürgerportal zu Ihrer Sache: Der Freundeskreis

Sie wollen das Bürgerportal mit einem freiwilligen Beitrag unterstützen? Herzlich gerne, bitte schauen Sie sich unseren Freundeskreis an, dort wird man schon ab 5 Euro Mitglied.

Für Vereine und für Unternehmen gibt es Partnerprogramme mit vielen Leistungen. Wenn Sie Interesse haben, schreiben Sie uns.

Das Bürgerportal auf allen Kanälen

Sie finden uns auch auf Instagram, Twitter und Facebook.

Weitere Lesetipps

Die gar nicht mal so leeren Kisten von Joseph Beuys in der Villa Zanders

Das Kunstmuseum würdigt den Hundertsten Geburtstag von Joseph Beuys mit einer Ausstellung im Kabinett. Die Villa Zanders zeigt mit dem Werk „Intution” nur scheinbar leere Kisten des Düsseldorfer Kunstprofessors. Sie sind eine gewitzt gemachte Einladung an den Betrachter zur Reflexion. Das stellen der Kurator Hartmut Kraft und der Kunstlehrer Piet Beuys im Gespräch miteinander fest. Wir haben zugehört – und stellen die Ausstellung im #KulturKurier vor.

Auf der Intensivstation: Die verborgene Seite der Pandemie

Seit einem Jahr sind Ärzt:innen und Pflegekräfte auf den Intensivstationen der Krankenhäuser außergewöhnlichen Belastungen ausgesetzt. Ein Ortstermin im Vinzenz Pallotti Hospital und im Evangelischen Krankenhaus zeigt, wie die Menschen mit Corona umgehen. Vor allem für die Pflegenden ist der körperliche und emotionale Druck sehr hoch. Denn oft sind sie auch die einzigen Sterbebegleiter.

Was Zanders für Bergisch Gladbach bedeutet hat

Über viele Jahrzehnte hinweg war Zanders Bergisch Gladbach, und Bergisch Gladbach war Zanders. Nach 199 Jahren* wird diese Tradition zu Grabe getragen, die zweite Insolvenz hat die Papierfabrik nicht überlebt. In einer dreiteiligen Serie zeichnen wir die Erfolgsgeschichte Zanders nach, und die vielen Jahre des Niedergangs. Mit vielen historischen Fotos – und einigen Beiträgen zur Kultur.

Zanders wird endgültig liquidiert

Insolvenzverwalter Mark Boddenberg gibt bekannt, dass eine Rettung der Papierfabrik Zanders nicht mehr möglich ist. Die verbliebene Investor habe sich gegen ein weiteres Engagement entschieden habe. „Die Liquidation wird nun unumgänglich”, sagte Boddenberg dem Bürgerportal. Bürgermeister Stein spricht von einem schwarzen Tag für die ganze Stadt und kündigt einen Runden Tisch für die Mitarbeiter an.

Corona treibt die Schulden in die Höhe

Die Pandemie sorgt nicht nur für gesundheitliche und psychische Probleme, es kommen bei immer mehr Menschen finanzielle Sorgen hinzu. Warum sich Schulden infolge von Corona oft erst jetzt, mit einem Jahr Verzögerung bemerkbar machen, erklärt Thomas Penkert, Leiter der Schuldnerberatung RheinBerg. Er zeigt, wie Inkassounternehmen agieren – und wie man aus der Schuldenfalle wieder rauskommt.

Frühlingswanderung von Altehufe in die Dombach

Das sonnige Wetter lockt raus. Außer wandern darf man ja kaum noch was machen. Also schulterte unsere Wanderreporterin die Kamera und suchte Frühlingsmotive. Der Frühling ist noch jung, aber Motive gibts schon reichlich.

Heider druckt nicht mehr

Das Unternehmen Johann Heider Druck & Verlag ist aus Bergisch Gladbach eigentlich nicht wegzudenken – und dennoch verschwindet die 1889 gegründete Druckerei in wenigen Wochen vom Markt. Der Niedergang gedruckter Zeitungen hat das Familienunternehmen in Turbulenzen gebracht, Corona hat den Prozess beschleunigt. Jetzt zieht die vierte Heider-Generation die Reißleine, um das Familienunternehmen ordentlich abzuwickeln.

Click, Test & Meet: „Wir sind für Sie da“

Die offizielle Inzidenz liegt im Rheinisch-Bergischen Kreis unter 150. Daher dürfen Geschäfte erneut für Kund:innen öffnen, die einen Termin buchen und einen aktuellen negativen Test mitbringen oder vollständig geimpft sind. Viele Geschäfte bieten „Click, Test & Meet” an, einige beschränken sich auf Abholstationen (Click & Collect), andere haben ganz geschlossen. Wir listen auf, wer in Bergisch Gladbach geöffnet hat – und nennen die Kontaktmöglichkeiten.

Lade…

Something went wrong. Please refresh the page and/or try again.

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.