+ Bezahlter Beitrag +

Katarzyna Bonda: Das Mädchen aus dem Norden
Heyne 2017, € 16,99.

Katarzyna Bonda, Jahrgang 1977, ist eine bei uns vollkommen unbekannte Autorin. In Polen ist sie sehr erfolgreich und gehört mit einigen Sachbüchern und Romanen zu den meistgelesenen Autorinnen ihres Landes. Gerade ist ihr Krimi „Das Mädchen aus dem Norden“ auf Deutsch erschienen.

Das Buch beginnt mit einer Vorgeschichte im Jahr 1993. 20 Jahre später kehrt die Profilerin Sasza Zaluska, eine ehemalige Polizistin, zusammen mit ihrer kleinen Tochter in ihre Heimat Polen zurück. Eigentlich möchte sie hier nur ihre kriminalwissenschaftliche Doktorarbeit schreiben und ihrer Tochter den Kontakt zu Großmutter und Familie ermöglichen.

Viel schneller als erwartet holt sie jedoch nicht nur ihre private, sondern auch ihre berufliche Vergangenheit ein.

Sasza Zaluska ist gerade nach Danzig zurückgekehrt, als sie unerwartet ein Angebot bekommt. Sie soll für eine Privatperson profilen – ein Auftrag, den sie gegen ihr Bauchgefühl und ihre Erfahrung annimmt, nicht zuletzt wegen der in Aussicht stehenden üppigen Bezahlung.

Die Recherchen führen sie in eine Diskothek, in der kriminelle Machenschaften zu beobachten sind. Als dort kurze Zeit später ein Mord geschieht, nehmen ihre ehemaligen Kollegen von der Polizei Kontakt zu ihr auf. Sie wird als Spezialistin zu den Ermittlungen hinzugezogen.

Pia Patt und Birgit Jongebloed führen die Buchhandlung Funk in Bensberg

Da ihre Methode nicht von allen Polizisten geschätzt wird, ist sie immer wieder gezwungen, auf eigene Faust zu ermitteln. Sie entdeckt einen Zusammenhang zu einem Kriminalfall, der 20 Jahre zurückliegt. Einige der Verdächtigen des aktuellen Mordfalls scheinen hierzu eine Verbindung zu haben.

Welche Rolle spielt ein Priester, der sehr medienwirksam agiert? Und was hat „Das Mädchen aus dem Norden“ mit all den Geschehnissen zu tun?

Bonda spielt ungemein spannend mit vielen kriminellen Klischees. Neben Drogenhandel, Autoschieberei und Bandenkriminalität treibt aber vor allem ein weitverzweigter Rachefeldzug die Geschichte voran.

Temporeich, dennoch nie hektisch, schickt Katarzyna Bonda ihre weibliche Hauptfigur Sasza Zaluska durch Danzig und Umgebung.

Auch wenn es wirklich viele handelnde Personen gibt (sehr erfreulich ist das Personenregister im Anhang), verliert die Autorin nie den roten Faden. Ihre Hauptfigur ist ausgesprochen glaubhaft.

Einige Ausflüge in deren Privatleben runden den Charakter der Figur ab, doch die Autorin konzentriert sich immer auf die Geschichte, die sie erzählen will. Alle Fäden werden gekonnt zusammengeführt.

Ein Krimi, der eben keinem Klischee entspricht. Wirklich fesselnd.

Viel Spaß beim Lesen, Ihre Pia Patt

Die Buchhandlung Funk existiert seit vielen Jahrzehnten in Bensberg und ist seitdem Bestandteil des kulturellen Lebens von Bergisch Gladbach. Mehr als zehn Jahre waren Pia Patt und Birgit Jongebloed bereits in der Buchhandlung Funk beschäftigt, als sie im Oktober 2015 das Geschäft von Almut Al-Yaqout übernahmen.

Sie können alle Bücher in unserem Online-Shop bestellen.

Buchhandlung Funk

Pia Patt, geboren 1974 in Köln, verheiratet, 2 Katzen, wohnt in Lindlar. Sie wurde in der Buchhandlung Funk zur Buchhändlerin ausgebildet und interessiert sich besonders für Kinderbücher, Krimis, und Belletristik. Wenn sie nicht gerade liest, kümmert sie sich um ihren Garten oder feilt an ihren...

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.