Das Bürgerportal greift die aktuelle Kriminalitäts-Debatte auf und lädt zu einem hochrangig besetzten Stammtisch ein: die Verantwortlichen bei Polizei, Verwaltung und Stadtrat stellen sich den Fragen der Bürger. Am 25. April im Wirtshaus am Bock können Sie Hinweise geben und Fragen stellen.

Die offizielle Statistik der Polizei weist einen Rückgang der Kriminalität aus, doch das Sicherheitsgefühl vieler Bürger ist nach einer Reihe von Gewalttaten (nicht nur) in der Innenstadt erschüttert. Auf Drängen von CDU und SPD arbeiten die Stadtverwaltung und die Kreispolizei an einer neuen Sicherheitspartnerschaft, die in Kürze vorgestellt werden soll. 

Vorab stellen sich prominente Vertreter von Polizei, Verwaltung und Stadtrat am politischen Stammtisch des Bürgerportals den Fragen der Bürger:

Wie immer beim Bürgerportal stehen auch bei diesem Stammtisch die Bürgerinnen und Bürger im Vordergrund: Sie können ihre Hinweise und Kritik äußern, Ihre Fragen stellen und mit den Verantwortlichen diskutieren. 

Bürgerportal-Stammtisch: Wie wird Bergisch Gladbach sicherer?
Mittwoch, 25. April, ab 19 Uhr
Wirtshaus am Bock, großer Saal
Konrad-Adenauer-Platz

Der Eintritt ist frei, das erste Getränk geht auf unsere Rechnung. Wir würden uns freuen, wenn Sie kommen und mitreden.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Sie können sich aber per Facebook registrieren oder uns eine Mail schicken – das erleichtert die Planung. 

Weitere Informationen zum Thema:

Bergisch Gladbachs gefährlichste Straße

Weniger Straftaten in Gladbach und im Kreis

SPD: Prävention und Repression für mehr Sicherheit

CDU will mehr Geld für Sicherheit ausgeben

Das neue Gesicht der Polizei in Bergisch Gladbach

Hüttenstraße: Täter gab zwei Schüsse aus nächster Nähe ab

Unbekannte rauben Mann am Bahnhof aus

Polizei korrigiert sich: kein 16-Jähriger, kein Totschlag

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.