Guten Morgen!

Auf einen Blick

  • Zwei Altersheime werden komplett getestet
  • Grün-Gelb-Rot will Innenstädte stützen
  • Gastronomen in Not
  • NRW will bei Spielplätzen und Kitas vorangehen
  • Die Maske richtig tragen
  • Ein Segen zum Mitnehmen

Corona Spezial

Um die Probleme in zwei Altersheimen in den Griff zu bekommen führt das Gesundheitsamt dort jetzt flächendeckende Tests durch. Am Montag wurden zwei neue Corona-Fälle und der 14. Todesfall gemeldet. in-gl.de

Die Einberufung Runder Tische für Gladbach, Bensberg und Refrath fordert das Bündnis von Grünen, FDP und SPD. Sie sollen sich rasch um die Einzelhändler, Gastronomen, Frisöre und anderen Dienstleister kümmern. in-gl.de

+ Anzeige +

Die Gastronomen der Region haben ihr Personal in Kurzarbeit geschickt und Mini-Jobber zum Teil entlassen. Der Außerhaus-Verkauf macht zum Beispiel für das Klausmann in Bensberg keinen Sinn. KSTA/BLZ*

Die Grundschulen sollen ab dem 4. Mai für die vierten Klassen öffnen. Vorgaben für die Organisation gibt es eine Woche vor dem Termin noch nicht. Heute will die Regionalkonferenz der Grundschulleiter in der Stadtmitte Vorschläge erarbeiten. in-gl.de

Die Öffnung der Spielplätze prüft das Land NRW. Notwendig sei eine Aufsicht, durch unterbeschäftigte Mitarbeiter der Stadtverwaltungen oder durch Ehrenamtler, sagt Familienminister Stamp – und wehrt sich auch bei der Öffnung der Kitas gegen ein bundesweites Korsett. AZ, KSTA

Die Maskenpflicht in Geschäften und im ÖPNV wird weitgehend eingehalten; einige Geschäfte geben an Kunden Einwegmasken aus. KSTA/BLZ*

Corona-Kompass
Was man über den Umgang mit der Maske wissen muss. in-gl.de
Hygieneregeln im Bus, (nicht nur) für Schüler. in-gl.de

+ Anzeige +

Bergische Köpfe

Christoph Bernards ist leitender Pfarrer der katholischen Kirchengemeinde St. Joseph und St. Antonius in Bergisch Gladbach. Im Interview berichtet er über das Gemeindeleben in der Warteschleife, über Seelsorge zu Corona-Zeiten, und solidarische Hilfsangebote. in-gl.de

Pia Patt und Birgit Jongebloed von der Buchhandlung Funk empfehlen für den Mai einen nachhallender Roman über eine ungewöhnliche Familie, einen abgründiger Krimi und einen Roman über eine unperfekte Welt. in-gl.de/bezahlter Beitrag

Empfehlungen unserer Experten (Werbung)
René Meißer: So funktioniert kontaktloses Bezahlen
Elke Strothmann: Lebst Du noch oder spielst Du schon?
Ute Rabert: So gestalten Sie Lebens/ Arbeits(ge) schichten

Die lieben Nachbarn

In Odenthal ist das Bürgerbüro – nach Terminabsprache – wieder geöffnet. KSTA/BLZ*

In Rösrath sucht die Tafel nach Möglichkeiten, unter freiem Himmel und mit verlängerten Ausgabezeiten wieder zu öffnen. KSTA/BLZ*

Das könnte Sie interessieren

Im Strundetal haben die Waldeigentümer am Sonntag entlang der Kürtener Straße in einer Großaktion Bäume fällen lassen. Das ab dem 1. März geltende Fällverbot gilt nicht für Waldflächen. KSTA/BLZ*

Die finanziellen Förderung des Erzbistums über die Aktion Neue Nachbarn hat zu vielseitigen Aktionen in RheinBerg geführt. Vor St. Laurentius wurde jetzt ein „Segen to go” von geflüchteten Kindern gestaltet. in-gl.de

Das Bergische Museum für Bergbau, Handwerk und Gewerbe ist jetzt auch auf Facebook vertreten. Dort sind Blicke hinter die Kulissen, Wissenswertes zu den Sammlungen und kleine Mitmach-Aktionen zu finden. in-gl.de

Auch Pütz-Roth kann seine Podiumsdiskussionen, Konzerte, Lesungen und Seminare derzeit nicht vor Publikum veranstalten. Daher setzt das Bestattungshaus bei zwei Events heute und morgen auf Livestreams im Internet. in-gl.de

Meistgeklickt: Die Schlossmauer unverhüllt

Die Blitzer (sind wieder da): Kardinal-Schulte-Straße, Am Wapelsberg, Steinbreche

Das Wetter: Endlich Regen, 18/9 Grad

Lesehilfe: Beiträge mit einem Sternchen (*) sind online nicht verfügbar. Beiträg mit zwei Sternchen (**) sind Informationen des Bürgerportals, die nur im Newsletter erscheinen, daher auch hier kein Link.

+ Anzeige +

Das bringt die Woche

Dienstag
18:00 Seminar: Umgang mit Veränderung, Pütz-Roth im Livestream

Mittwoch
19:00 Seniorendialoge, Pütz-Roth im Livestream

#Literafon – Literatur per Telefonkonferenz
Die Einwahl ist nur innerhalb von fünf Minuten nach dem Start möglich.

Dienstag, 17 Uhr
Katharina Rempe liest Josef Reding: Kein Platz in kostbaren Krippen
Einwahl 0221 – 9 888 2119 – PIN 3239325#

Dienstag, 18 Uhr
Stefan Kuntz liest: “Sich einrichten”, eine seiner eigenen Stories über Rhabarber-Baiser-Torte und anderen Kuchen, der süß und sauer zugleich ist
Einwahl: 0221-98882119 – PIN 855077# 

Mittwoch, 17 Uhr
Renate Beisenherz-Galas liest eigene Gedichte aus dem Buch „Buntes Leben“
Einwahl: 0221/98882119 – PIN: 4537173#

Mittwoch, 19 Uhr
Gisela Becker-Berens liest Siegfried Lenz: Der Geist der Mirabelle, Geschichten aus Bollerup II
Einwahl: 0221-98882119 – PIN: 4206116#

Mittwoch, 20.30 Uhr
Heinz-D. Haun liest „Krümelnehmer – Aus dem Leben des Tierstimmen-Imitators Ewald K.“ von Günter Bruno Fuchs
Einwahl 0221-98882117 – PIN 144608#

Donnerstag, 18 Uhr
Angelika Wiesen liest „Meine vielen Gesichter – Wer bin ich wirklich?“ von Virginia Satir
Einwahl 0221 98882119 – PIN 6565985

Donnerstag, 20.30 Uhr
Heinz-D. Haun liest Auszüge aus einem Essay von Dagmar Steffen: Welche Dinge braucht der Mensch? sowie weitere Texte zum Thema von Günter Eich und Pablo Neruda
Einwahl 0221-98882117 – PIN 144608#

Freitag, 19 Uhr
Gisela Becker-Berens liest Siegfried Lenz: Der Geist der Mirabelle, Geschichten aus Bollerup III
Einwahl: 0221-98882119 – PIN: 4206116#

Freitag, 20.30 Uhr
Heinz-D. Haun liest Gedichte des „palästinensischen Nationalschriftstellers“ Mahmoud Darwisch
Einwahl 0221-98882117 – PIN 144608#

Alle Veranstaltungen sind derzeit abgesagt, die meisten kulturellen Einrichtungen geschlossen.

Unsere langfristige Terminübersicht finden Sie hier.

Wissen, was läuft: Alle Nachrichten aus Bergisch Gladbach

Wir schicken Ihnen die Presseschau „Der Tag in GL“ morgens früh um 7 nach Hause, per Mail. Oder als Abendzeitung „Das war der Tag in BGL“ um 18 Uhr.  Samstags fasst „Die Woche in BGL“ alles Wichtige zusammen. Hier können Sie alle drei Newsletter kostenlos bestellen.

Machen Sie das Bürgerportal zu Ihrer Sache: Der Freundeskreis

Sie wollen das Bürgerportal mit einem freiwilligen Beitrag unterstützen? Herzlich gerne, bitte schauen Sie sich unseren Freundeskreis an, dort wird man schon ab 5 Euro Mitglied.

Für Vereine und für Unternehmen gibt es spezielle Partnerprogramm mit vielen Leistungen.

Das Bürgerportal auf allen Kanälen

Sie finden uns auch auf Instagram, Twitter und Facebook.

„Der Tag in BGL“ erscheint mit freundlicher Unterstützung unseres Sponsors Pütz-Roth: 

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.